Willkommen Gast. Bitte Einloggen
YaBB - Yet another Bulletin Board
   
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggen  
 
Und keiner hatte einen Fotoapparat dabei ... (Gelesen: 1635 mal)
Lamл[tm]
Held der Berge
*****
Offline


Neue Mobilfunknummer:
0171 / 87 47 27 1

Beiträge: 3248
Stuttgart
Geschlecht: male
Und keiner hatte einen Fotoapparat dabei ...
14.03.2004 um 22:55:21
 
Was wir vor hatten:

Samstag Hinterstein --> rechts am Geishorn vorbei --> Iglu
Sonntag Iglu --> erneut rechts am Geishorn vorbei --> Hinterstein.

Was daraus wurde:

Unsere Autofahrer wurden so kurzfristig krank, dass ich Michael im Zug traf und ihm erst dann sagen konnte, dass wir mit dem Bus nach Hinterstein müssen. In Sonthofen ändern wir die Pläne, sparen uns 300 Höhenmeter und fahren nach Oberjoch. An Stelle der Überquerung des Grenzkamms wollen wir über Iseler, Bschießer (laut Wegweiser vor Ort "Bescheißer"), und am Ponten vorbei zum Zirleseck und von dort zum Vilsalpsee.

Es ist _richtig_ warm, im technisch einfachen Gelände läuft mir Micha davon, an sonsten ist es aber sein erster Tag auf Schneeschuhen. Die föhnige Aussicht ist einfach fänomenal, die Zugspitze zum Greifen nah.

Und keiner hat einen Fotoapparat dabei ...

Wir können uns gar nicht satt sehen und auch nicht satt trinken. Am Bschießer läuft uns bei (fast) leeren Flaschen die Zeit davon, und wir kürzen ab nach Schattwald, fahren nach Tannheim (kostenlos) und latschen zum Vilsalpsee. Der Iglu steht noch. Auch am Abend wird es nicht wirklich kalt, das Lagerfeuer aus nassem Holz verräuchert den ganzen See, aber was macht das schon abends um halb sechs? Wir lassen uns Grillwürstchen und diverse Suppen schmecken und verziehen uns in den -für zwei Leute übergroßen- Iglu.

Nach einer Nacht ohne Straßenlärm und dafür mit einigen hörbaren Lawinen backen wir uns noch ein paar Pfannkuchen- mit meiner neuen NoStick- Pfanne entfällt hier die Sauerei mit dem Bratfett. Denn heute sieht es nicht einladend aus, Nebel oberhalb 1500 Meter, wir wollen erst das Wetter abwarten. Es verschlechtert sich nicht, also gehen wir um halb 10 los, um über Schnurschrofen und Zirleseck nach Hinterstein zu wandern.

Auf 1600 sehen wir gerade mal den Boden. Bei Schnee ist das nicht sehr viel. Wir sind kurz vor dem Umdrehen, da müssen wir trotz dickstem Nebel die Sonnenbrillen benutzen. Und wirklich, auf 1800 sind wir oben raus, die Berge noch klarer als am Vortag.

Und keiner hat einen Fotoapparat dabei ...

Die Sonne hat aber eine hässliche Begleiterscheinung. Mit tageszeitlicher Erwärmung .... - den Satz kennt ihr sicher alle - und dafür waren bis zu 40 Grad entschieden zu steil. Also gingen wir - kurz vor dem Übergang nach Hinterstein- ein idyllisches Tal nach Tannheim hinunter.  Auch hier ersetzt Sonne den Nebel, ein freundliches Wandererpaar nimmt uns nach Oberjoch mit, wo wir uns bei "Ernesto" (den muss man suchen!) eine super leckere Pizza einbauen (Wartezeiten von 30 Minuten einplanen, aber es lohnt sich!!!). Ernesto ist auch sonst ein absolutes Unikum. Schon allein für die Benennung seiner Pizzen nach "legendären" Motorrad- Typen.

Wir schließen uns in Sonthofen zu einer Wochenendticket- Gemeinschaft zusammen. Kurz nach Immenstadt schauen wir schadenfroh hinab auf den Stau vor Waltenhofen. Noch kurz vor Memmingen hat man den Eindruck die Berge anzufassen anzukönnen.

Zwei wunderschöne Wintertage liegen hinter, ein Frühling vor uns. Doch Ernesto meint, es soll noch mal Schnee geben. Mal sehen, ob er recht behält. Zu wünschen wäre es nicht. Denn das bedeutet dann oft, dass die Berge zumindest zum Klettern nur mit Vorsicht zu genießen sind. Denn noch mal möchte ich nicht "mittendrin statt nur dabei" (http://www.sektion-alpen.net/cgi-bin/yabb2/YaBB.pl?board=bergst3;action=display;...) sein.
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 26.12.2006 um 01:21:01 von Lamл[tm] »  

Liebe Grüße von Lamл[tm]-Nur echt mit dem Pi und cw-Wert > 0,3
Auf Tour
Exklusiv Klettern mit Stuttgarts kleinster Sektion, kein Lärm, kein Anstehen, familiäres Umfeld: https://www.facebook.com/events/768076829957093/
IP gespeichert
 
Lamл[tm]
Held der Berge
*****
Offline


Neue Mobilfunknummer:
0171 / 87 47 27 1

Beiträge: 3248
Stuttgart
Geschlecht: male
Re: Und keiner hatte einen Fotoapparat dabei ...
Antwort #1 - 25.03.2004 um 19:47:01
 
Zitat:
Doch Ernesto meint, es soll noch mal Schnee geben. Mal sehen, ob er recht behält. Zu wünschen wäre es nicht. Denn das bedeutet dann oft, dass die Berge zumindest zum Klettern nur mit Vorsicht zu genießen sind. Denn noch mal möchte ich nicht "mittendrin statt nur dabei" (http://www.sektion-alpen.net/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?board=bergst3;action=display;n...) sein.


Ist es nicht fänomenal? Bei Frühlingswetter sagt dieser 75 jährige Mann, dass es noch nicht vorbei ist mit dem Winter. Nach 6 warmen Tagen zweifelte ich an dem "Klang der Dohlenschreie". Und jetzt ... Warnstufe 4! Man sollte ihn beim Wetterdienst beschäftigen.
Zum Seitenanfang
 

Liebe Grüße von Lamл[tm]-Nur echt mit dem Pi und cw-Wert > 0,3
Auf Tour
Exklusiv Klettern mit Stuttgarts kleinster Sektion, kein Lärm, kein Anstehen, familiäres Umfeld: https://www.facebook.com/events/768076829957093/
IP gespeichert
 
(Moderatorgruppen: Vorstand, Verwaltung, FÜL)