Willkommen Gast. Bitte Einloggen
YaBB - Yet another Bulletin Board
   
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggen  
 
Alpspitze (Gelesen: 1972 mal)
Ingo_M
Spaziergänger
*
Offline


Bayern is so schei

Beiträge: 9
München
Geschlecht: male
Alpspitze
28.07.2009 um 19:56:32
 
Servus zusammen,

da ich noch sehr neu in diesem Forum und der Sektion bin, will ich meinen Einstand mittels eines Berichtes machen. Am Sonntag - 26.07.09 - war es also soweit. Ich sollte zum ersten Mal mein Klettersteigset ausprobieren dürfen und suchte mir zum Einstieg gleich einen Klassiker aus - die Alpsitze. Es sollte die Tour vom Osterfelderkopf über die Ferrata zum Gipfel und über das Mathaisenkar zurück ins Tal sein. Gesagt - getan. Um 8:40 Uhr ging es mit der Alpspitzbahn auf 2050 Meter. Grundsätzlich bin ich kein Fan von Bergbahnen im Sommer, aber die Tour würde sonst für einen Tag zu lange werden. In den Büchern werden immer zwischen 7 und 8.5 Stunden (incl. Seilbahn) angegeben. Da ich noch die Hin- und Rückfahrt aus München zu bewältigen hatte, wäre es mir vielleicht zuviel geworden. Egal - an der Bergstation haben wir erstmal gleich unser Klettersteigset angezogen und sind den anderen zahlreichen Bergsteigern gefolgt. Das Wetter war seit langem super optimal und daher war schon mit einem enormen Andrang zu rechnen. Nach ca. 10 Minuten kommt man auch schon an den Einstieg der Ferrata - wenn da nicht schon 100 Leute vor uns gewesen wären -> STAU und das nicht zu wenig. Es waren unzählige Kletterer unterwegs. Auch viele Kurse und dadurch kam es zu Verzögerungen. Wir beobachteten die ganze Sache ein bisschen und entschlossen uns dann die Alpspitze über den Nordwandsteig zu besteigen. Der Nordwandsteig ist deutlich kürzer als die Ferrata und soll ungefähr das gleiche Niveau haben (lt. Klettersteigführer). Ich muss sagen, dass ich den Nordwandsteig nicht sonderlich schwer fand und somit habe ich bis zum Gipfel mein Klettersteigset nicht einmal benutzt. Unterwegs kommt man - mitten im Geröllfeld - an eine Abzweigung. Links bzw. geradeaus kann man über die Ostschulter die Alpspitze besteigen und rechts über den Normalweg. Letzterer sah uns etwas anspruchsvoller aus und deshalb haben wir diesen gewählt. Kurzum gegen 11.15 Uhr waren wir auf dem Gipfel. Die Normalroute die wir gegangen sind beinhaltet kaum Schwierigkeiten und ist gut machbar. Hier braucht man höchstens mal die Hände zum abstützen, aber ansonsten gibt es wenige Schwierigkeiten. Der Abstieg über das Mathaisenkar weisst bei Weitem grössere Schwierigkeiten auf. Hier ist ein Klettersteigset und vor allem ein Steinschlaghelm wichtig - es sei dann man beherrscht die Kletterei ohne Sicherung in Perfektion. Die Bücher stimmen hier auf jeden Fall - lang aber landschaftlich superschön. Nur zu empfehlen. Ebenso ist die Höllentalklamm sehr empfehlens- und vor allem sehenwert. Gegen 17.30 Uhr wurde - einschliesslich einer längeren Pause an der Angererhütte - der Parkplatz Alpspitzbahn erreicht.
Viel Spaß bei der Alpspitzbesteigung!
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Lamл[tm]
Held der Berge
*****
Offline


Neue Mobilfunknummer:
0171 / 87 47 27 1

Beiträge: 3540
Stuttgart
Geschlecht: male
Re: Alpspitze
Antwort #1 - 28.07.2009 um 21:57:06
 
Hallo Ingo,

weil ich der erste bein der antwortet: Zunächst mal herzlich willkommen und danke für den Einstand. Eine offizielle Begrüßung folgt sicher noch Smiley

Ingo_M schrieb am 28.07.2009 um 19:56:32:
Hier ist ein Klettersteigset und vor allem ein Steinschlaghelm wichtig - es sei dann man beherrscht die Kletterei ohne Sicherung in Perfektion.
Damit kein Missverständnis aufkommt: Auch wer die Kletterei ohne Sicherung in Perfektion beherrscht, braucht einen Steinschlaghelm - die Steine suchen sich die Köpfe nämlich unabhängig von dem aus, was sich hinter der Schädeldecke befindet.

Also: Auch wenn Können und Kraft gewachsen sind, den Knitterfreien immer schön auf dem Kopf lassen. Es sei denn es befindet sich nichts Schützenswertes in Letzterem Zwinkernd
Zum Seitenanfang
 

Liebe Grüße von Lamл[tm]-Nur echt mit dem Pi und cw-Wert > 0,3
Auf Tour
Exklusiv Klettern mit Stuttgarts kleinster Sektion, kein Lärm, kein Anstehen, familiäres Umfeld: https://www.facebook.com/events/176179083131135/
IP gespeichert
 
mali
Bergfreak
****
Offline


Auch Ehrlichkeit ist keine
Schande ...

Beiträge: 534
Sauerlach
Geschlecht: female
Re: Alpspitze
Antwort #2 - 28.07.2009 um 22:53:28
 
Hallo Ingo!

Von mir auch ein herzliches Willkommen in der SAN.

Wenn Du auch Fotos zu der Tour hast, wäre es super, wenn Du ein paar auserwählte hier im Forum einstellen könntest?

Zum einen ist der Bericht dann nämlich für andere, die sich für die Alpspitz-Überschreitung interessieren, viel anschaulicher und zum anderen hab ich gleich was, was ich in den nächsten Newsletter mit einbauen kann ...

Grüße
Alex
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Ingo_M
Spaziergänger
*
Offline


Bayern is so schei

Beiträge: 9
München
Geschlecht: male
Re: Alpspitze
Antwort #3 - 02.08.2009 um 14:45:50
 
Hi Alex,

hätte gerne ein paar Fotos reingestellt, aber leider habe ich nicht mal eine Kamera Traurig

Bei der nächsten Tour werde ich mi dem Handy ein paar Fotos schiessen.

Gruß
Ingo
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Thorsten
Spaziergänger
*
Offline


Here comes the SAN

Beiträge: 7
Re: Alpspitze
Antwort #4 - 12.08.2009 um 15:11:07
 
Mahlzeit.

Ich war am 20.7. auf der Alpspitze (Alpspitz-Ferrata hoch und über Ostgrat und Nordwandsteig runter).
Kleiner Bericht und Bilder gibts bei der "Konkurrenz": http://www.dav-community.de/invisionboard/index.php?showtopic=34753

Aufgrund der geringen technischen Anforderungen und der leichten Erreichbarkeit per Seilbahn sollte man die Alpspitze wohl in den Schulferien und am Wochenende meiden. Da hatte ich Glück, es waren nur weit vor mir zwei Leute unterwegs und der Abstand zu den Nachfolgenden wurde auch immer größer  Cool  Am Ostgrat dann keine Menschenseele (naja, der Schnee hat sie wohl alle abgeschreckt).

Gruß
Thorsten
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
(Moderatorgruppen: FÜL, Vorstand, Verwaltung)