Willkommen Gast. Bitte Einloggen
YaBB - Yet another Bulletin Board
   
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggen  
 
Alaska oder Südtirol ? (Gelesen: 1658 mal)
Yak
Supervisor
*****
Offline


Um mani padme hum

Beiträge: 1883
Nepal und Tibet
Geschlecht: male
Alaska oder Südtirol ?
09.09.2009 um 17:24:21
 
Frau wünscht sich eine Zelt-Trekkingtour für Einsteiger aber bitte mit Vorhergehendem Shopping in Bozen.
Aja, das schließt klassische Ziele in der Steiermark diesmal wohl aus und führt eher ins Vinschgau oder die Dolos.
Eingedenk der Sommertourimassen scheiden die Dolos aber doch eher aus dem Rennen, auf der Karte findet Yak aber den sogenannten Langtauferer Höhenweg, der sich über dem Langtaufertal entlangschlängelt.
Sieht machbar aus und auch nicht sehr lang, also probieren wir den.

Start nach ausgiebigem Mittagessen in Bozen ist schließlich um 16 Uhr in Graun am Reschensee, 1100Hm Aufstieg bis zum Pedross-See auf 2650m Höhe.

...

Die ersten Meter bieten zuerstmal Blicke auf den Reschensee



...

Und natürlich auf den Ortler




...

Der See ist in der beginnenden Dämmerung erreicht, Zelt aufbauen, was zu essen köcheln und schon ist es dunkel.



...

Aber der nächste Morgen bringt das gleiche Wetter wie am Vortag, einfach nur genial.



...

Allerdings ist der Sommer wohl langsam rum, zumindest hier oben gibt es schon knackigen Frost.



...

Der Höhenweg bringt relativ wenig auf- und ab, aber immer neue Ausblicke und könnte am Pedrossschartl auch auf dem Grat fortgesetzt werden. Da es weiter oben aber erkennbar windig ist entschliessen wir uns, es bei einem Abstecher zum großen Schafkopf bewenden zu lassen. Dieser erreicht genau die 3000m Marke und ist gut markiert.



...

...

Der Gratweg hätte über Wölfeleskopf und Mataunkopf geführt



...

Wir sind aber zweifelsohne auf dem Schafkopf !



...

Wir gehen weiter bis zu den Pratzner Schwemmseen und zelten ein zweites Mal. Cola ist alle, Vorräte gehen zur Neige, reicht gerade noch zum überleben bis zum nächsten morgen  Zwinkernd



...

Den Sonnenaufgang genießen, Blick auf die Weißkugel in sich aufnehmen, bis 12 Uhr in der Sonne hocken und dann das letzte Stück des Höhenweges zurücklegen und ins Tal nach Melag absteigen.



...

Fazit : Ein schöner, sehr aussichtsreicher, einfacher und kurzer Höhenweg, der landschaftlich eher an Alaska als an Südtirol erinnert hat.
Von den Anforderungen genau das richtige für Einsteiger. Nimmt man alle Gipfel mit kommt man vielleicht auf 2500Hm, läßt man alles weg sinds knapp 1700, kann man in einem Tag locker schaffen wenn man früh losgeht und nicht trödelt.
Lohnt sich auch, aber warum hetzen ?
Zum Seitenanfang
 

80 Millionen Deutsche können nicht bergsteigen

www.sektion-alpen.net

Wir können es auch nicht, aber wir versuchen es wenigstens !
IP gespeichert
 
Ulli
Held der Berge
*****
Offline



Beiträge: 1232
München
Geschlecht: female
Re: Alaska oder Südtirol ?
Antwort #1 - 09.09.2009 um 17:37:53
 
Mein Gott, Yak, das kapiert doch das dümmste Kind, dass in diesem Fall mit Schafkopf kein Berg, sondern das Kartenspiel gemeint ist - auf dem abgebildeten Schaf ist als Wink mit dem Zaunpfahl für besonders Doofe ja sogar ein rotes Herz abgebildet  Smiley Smiley

Selber schuld - hättest da oben wahrscheinlich Schweinekohle beim Karteln absahnen können  Smiley

Ansonsten: Schöööööööööne Fotos!!!!!!

LG, Ulli
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
(Moderatorgruppen: FÜL, Verwaltung, Vorstand)