Willkommen Gast. Bitte Einloggen
YaBB - Yet another Bulletin Board
   
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggen  
 
Abschied von Schweden (Gelesen: 3414 mal)
Lamл[tm]
Held der Berge
*****
Online


Neue Mobilfunknummer:
0171 / 87 47 27 1

Beiträge: 3248
Stuttgart
Geschlecht: male
Abschied von Schweden
25.02.2010 um 19:35:50
 
Mein Einsatz für den Kunden in Stockholm neigt sich dem Ende zu. Anfang Februar war ich das letzte Mal in Stockholm, wobei ich ds Wochenende dazwischen für einige Ausflüge in die Umgebung nutzen kann.

...


...


...


...


...


...


...


...


Auf der Insel Lidingö lässt es sich schön leben - wenn man das nötige Kleingeld hat. Selbst für schwedische Verhältnisse ein sehr teurer Fleck. Und so viel Schnee wie vor dem Hotel ist auch in Stockholm äußerst selten, genau so wie 7 Wochen ohne Tauwetter.

...


...


Fast die Aussicht von meinem Büro - ich muss nur ans andere Ende des Flurs.

...


...


...


Im Reichssportzentrum Bosön, ebenfalls auf Lidingö, gibt es so ziemlich jeden Sport. Die monströse Halle enthält Trainingsmöglichkeiten für alle Leistungsklassen.  So einfach kommt man in kaum einem Land in die Nähe der olymopischen Helden.

...


...


...


Nur klettern kann man da nicht, doch dafür gibt es in Stockholm drei Kletterhallen. Es geht dort noch steiler und noch henkeliger zu als in deutschen Kletterhallen. Deshalb steht auch in jeder Halle ein Muckibuden- Equipment herum, an dem man sich anständig aufwärmen kann. Manche Jahreskartenbesitzer sind nur daran und nie an der Wand. Wer eine Kletterberechtigung erwerben will, ohne einen Kurs zu machen und sofort vom U-Raum an die Wand geht, hat schon verloren. Übrigens wird in der Halle geheizt als wäre das Gas kostenlos.

Am Wochenende ging es dann endlich raus. Mit der S-Bahn, die in Schweden im Vergleich zu Deutschland fast kostenlos ist, fährt man Richtung Westen nach Kungsängen. Und dann geht es aufs Eis.

...


Den Vikingerlauf konnte ich nicht erleben - mit Eisschnelllaufschuhen von Stockholm nach Uppsala. Richtzeit für die Profis liegt irgendwo bei drei Stunden.

...


Leider gibt es keine Leihschuhe mehr, und an meine eigens zu dem Zweck mitgenommenen Langlaufschuhe passen die Teile noch nicht (wenn es alte sind) oder nicht mehr (wenn es neue sind).
Die bei uns bekannten Schlittschuhe sind für diesen Zweck auch vollkommen ungeeignet, beim ersten Stockeinsatz liegt man mit den instabilen Teilen auf der Fresse. So geht es zu Fuß übers Eis.

...


...


...


...


...


...


Die Spur wurde mit einem Bulldozer geräumt, da braucht man sich um die Festigkeit des Eises nicht zu sorgen.
Wenn das Eis schneebedeckt ist, erscheint die Spur schwarz wie Anthrazit - am ersten Blick unerwartet, bei kurzem Nachdenken logisch. Smiley

...


...


...


...


...


In Kairo geht man dann vom Eis und erreicht in 4 km über Land die Station "Upplands Väsby" an der nach Strecke nach Norden.

...


Zum Vikinger- Rennen:
http://www.vikingarannet.se/
http://www.vimeo.com/9451904
Noch etwas: Weil jeder Schwede min 2 Paar Langlaufschi zu Hause hat, gibt es dort niemanden, der welche verleiht. Zumindest in Stockholm habe ich nach 2 Stunden Telefonieren aufgegeben. Also wer die traumhaften Verhältnisse dort nutzen möchte, muss das Sportgepäck im Flieger halt bezahlen Traurig
Zum Seitenanfang
 

Liebe Grüße von Lamл[tm]-Nur echt mit dem Pi und cw-Wert > 0,3
Auf Tour
Exklusiv Klettern mit Stuttgarts kleinster Sektion, kein Lärm, kein Anstehen, familiäres Umfeld: https://www.facebook.com/events/768076829957093/
IP gespeichert
 
Bergfan62
Bergfreak
****
Offline



Beiträge: 727
Sachsen
Geschlecht: female
Re: Abschied von Schweden
Antwort #1 - 26.02.2010 um 10:00:12
 
Ist mal was anderes, wenn man mit sich und der Welt allein sein will .... Zum Schlittschuhlaufen natürlich ideal. Und als Dienstreise natürlich auch  Zwinkernd
Sind schon idyllische Fleckchen dabei. Aber auf Dauer wär's mir zum Skilaufen zu eben, zu karg, zu sehr ohne Bergpanorama. Aber das wird ja in Finnland genauso sein, bin selbst gespannt, wie mir diese 8 Tage in endloser Schneeweite bekommen werden und ob ich danach im Kopf klar und erholt oder depressiv bin  Zwinkernd

Für die Langläufer unter euch der Link zu meinem 7-Tage-Skimarathon:
http://www.schulz-aktiv-reisen.de/Finnland-Finnland-Skimarathon-Rajalta-Rajalle-...

Hej då! (bzw. Hei, hei!)
Birgit
Zum Seitenanfang
 

"Wenn nichts mehr läuft, dann lauf nicht auch noch weg!" Jürgen Linsenmeier
 
IP gespeichert
 
Lamл[tm]
Held der Berge
*****
Online


Neue Mobilfunknummer:
0171 / 87 47 27 1

Beiträge: 3248
Stuttgart
Geschlecht: male
Re: Abschied von Schweden
Antwort #2 - 26.02.2010 um 11:21:39
 
Bergfan62 schrieb am 26.02.2010 um 10:00:12:
Sind schon idyllische Fleckchen dabei. Aber auf Dauer wär's mir zum Skilaufen zu eben, zu karg, zu sehr ohne Bergpanorama.
Was ich auch nicht geglaubt hätte, GANZ flach ist Schweden nicht. Man kann dort sogar stellenweise klettern Smiley Wenn auch selten über 20 Meter hoch.

Rund um Stockholm sind sogar Schi"berge" aufgeschüttet worden (südlich und südwestlich) und die höchste natürliche Erhebung (nordöstlich, brutale 65 m.ü.M Zwinkernd ) ist auch mit Schilift, Beschneiung und und Rodelbahn versehen.

Was mich auch gewundert hat, ist dass so gut wie keine Loipe am verschneiten See gespurt war - hingegen um jedes Dorf mindestens 20 km gut gespurt (und auch genutzt )waren.

In Finnland ist es noch flacher - aber nicht mal hier ist man vor Vertikalität sicher: http://www.sneakoff.de/bilder/hiidenkirnut/index.html

Viel Erfolg!
Zum Seitenanfang
 

Liebe Grüße von Lamл[tm]-Nur echt mit dem Pi und cw-Wert > 0,3
Auf Tour
Exklusiv Klettern mit Stuttgarts kleinster Sektion, kein Lärm, kein Anstehen, familiäres Umfeld: https://www.facebook.com/events/768076829957093/
IP gespeichert
 
Renntier Karsten
Held der Berge
Vorstand
Festausschuss
*****
Offline



Beiträge: 1875
Erding
Geschlecht: male
Re: Abschied von Schweden
Antwort #3 - 27.02.2010 um 17:02:53
 
Bergfan62 schrieb am 26.02.2010 um 10:00:12:
Für die Langläufer unter euch der Link zu meinem 7-Tage-Skimarathon:
http://www.schulz-aktiv-reisen.de/Finnland-Finnland-Skimarathon-Rajalta-Rajalle-...


Das wär wohl auch für mich mal was Smiley - berichte doch mal.

Und von wegen - Finnland ist alles andere als tischeben. Da gibt's vor allem Richtung Schweden nette runde Hügel (Tunturi genannt) die zwar nicht hoch sind, einen beim Aufstieg mit Langlaufski aber schon mal außer Atem bringen können. Richtung Russland wird's dann allerdings schon flach.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Bergfan62
Bergfreak
****
Offline



Beiträge: 727
Sachsen
Geschlecht: female
Re: Abschied von Schweden
Antwort #4 - 27.02.2010 um 19:57:02
 
Renntier Karsten schrieb am 27.02.2010 um 17:02:53:
Das wär wohl auch für mich mal was Smiley - berichte doch mal.

Kann dir Ostern ein bisschen darüber berichten ...

Renntier Karsten schrieb am 27.02.2010 um 17:02:53:
Da gibt's vor allem Richtung Schweden nette runde Hügel ... Richtung Russland wird's dann allerdings schon flach.

Na dann laufen wir ja genau richtig herum - von der russischen zur schwedischen Grenze, also sozusagen "bergauf", juchhu!
Zum Seitenanfang
 

"Wenn nichts mehr läuft, dann lauf nicht auch noch weg!" Jürgen Linsenmeier
 
IP gespeichert
 
Lamл[tm]
Held der Berge
*****
Online


Neue Mobilfunknummer:
0171 / 87 47 27 1

Beiträge: 3248
Stuttgart
Geschlecht: male
Re: Abschied von Schweden
Antwort #5 - 14.06.2011 um 15:04:40
 
Bergfan62 schrieb am 27.02.2010 um 19:57:02:
Kann dir Ostern ein bisschen darüber berichten ...

Und, wie wars?
Zum Seitenanfang
 

Liebe Grüße von Lamл[tm]-Nur echt mit dem Pi und cw-Wert > 0,3
Auf Tour
Exklusiv Klettern mit Stuttgarts kleinster Sektion, kein Lärm, kein Anstehen, familiäres Umfeld: https://www.facebook.com/events/768076829957093/
IP gespeichert
 
(Moderatorgruppen: Vorstand, Verwaltung, FÜL)