SAN Forum
https://www.sektion-alpen.net/cgi-bin/yabb2/YaBB.pl
Allgemeines Forum >> Alpine Literaturtipps >> Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
https://www.sektion-alpen.net/cgi-bin/yabb2/YaBB.pl?num=1423170148

Beitrag begonnen von Lampi[tm] am 05.02.2015 um 22:02:28

Titel: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
Beitrag von Lampi[tm] am 05.02.2015 um 22:02:28
https://freieberge.wordpress.com/

Beispiel

https://freieberge.wordpress.com/2015/02/05/die-perfekte-aufstiegsspur/

Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
Beitrag von Lampi[tm] am 23.02.2015 um 19:32:14
Heute mal ein Bericht einer traumhaften, zur Nachahmung eher eingeschränkt empfohlenen Schitour:

https://freieberge.wordpress.com/2015/02/20/durch-die-grose-schlucht/#more-487

Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
Beitrag von Lampi[tm] am 28.02.2015 um 04:17:01
Zum Thema Gleitschneelawinen ...

https://freieberge.wordpress.com/2015/02/27/gleitschnee-ein-tuckisches-risiko/#more-515

Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
Beitrag von Lampi[tm] am 14.04.2015 um 15:24:38
aktuell: Rauhfußhühner- Gar nicht so selten

https://freieberge.wordpress.com/2015/02/18/rauhfushuhner-gar-nicht-so-selten/

Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
Beitrag von Lampi[tm] am 18.04.2015 um 23:06:43
Sie fordern mal wieder!

https://freieberge.wordpress.com/2015/04/18/tiroler-jager-fordern-einschrankung-beim-freizeitsport/

Dabei - https://www.youtube.com/watch?v=vOAufU4lHBQ

Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
Beitrag von Lampi[tm] am 09.05.2015 um 11:09:30
Der Kristian hat gleich einen Doppelpack gebloggt:

Trotz vieler Sommertage: Im Allgäu geht sogar noch was auf Schi.
https://freieberge.wordpress.com/2015/05/09/zeigt-der-kratzer-seine-rippen/#more-774

Was in Deutschland auch nur zum Teil berechtigt ist, muss man noch lang nicht exportieren:
https://freieberge.wordpress.com/2015/05/08/die-grunen-fordern-mehr-besucherlenkung-im-alpenraum/

Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
Beitrag von Lampi[tm] am 20.06.2015 um 17:56:46
Und gleich noch einen Doppelpack:

Bissiger Blick auf das Treiben auf Passhöhen im Allgemeinen und am höchsten fahrbaren (und zugelassenen) Straßenpass Europas: - Ein paar Tourentipps gibt es auch.

Anspruchsvolles im als Grasgebirge verschrienen Allgäu

Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
Beitrag von Lampi[tm] am 07.07.2015 um 22:12:24
Für die, die die Berge nicht nur als Gerät zur (Selbst)vermessung (schneller, höher, weiter, schwieriger, gefährlicher) sehen: Ist Biwakieren erlaubt?

Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
Beitrag von Lampi[tm] am 08.08.2015 um 19:02:27
Kristians Zeit ist der Winter. Aber auch im Sommer kommt es mal ab & an zu einem Eintrag. Diesmal im Dreierpack.

NEUER KLETTERGARTEN AM NEUENERKÖPFLE (TANNHEIMER TAL):
https://freieberge.wordpress.com/2015/08/07/neuer-klettergarten-am-neuenerkopfle-tannheimer-tal

JOCHENLOCH – IM INNEREN DER ALLGÄUER BERGE:
https://freieberge.wordpress.com/2015/08/07/jochenloch-im-inneren-der-allgaeuer-berge/
BIANCOGRAT GESPERRT – ÖKOLOGISCHER IRRSINN BEI DEN EIDGENOSSEN:
https://freieberge.wordpress.com/2015/01/05/biancograt-gesperrt-okologischer-irrsinn-bei-den-eidgenossen/

Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
Beitrag von Lamл[tm] am 01.09.2015 um 06:39:20
Über einen Berg einer aus der Mode gekommenen Art ...

Blick man vom Nebelhorn nach Süden, so sticht sie trotzt Ihrer geringen Höhe sofort ins Auge. Mit Ihrer dunkelgrünen, ja fast schwarzen Nordwand wirkt sie wie ein Fremdkörper in dem sonst grau-weiß-grünen Gipfelmeer der Allgäuer Alpen. Ein Kletterberg?? Nein- sicher nicht. Ein Berg zum Wandern? Auch nicht, dafür sind ihre, fast vollständig mit einem Grasmantel überzogenen Flanken einfach zu steil. ...

DIE HÖFATS – IM “ALLGÄUER GRANIT”: https://freieberge.wordpress.com/2015/08/13/die-hoefats-im-allgaeuer-granit/#more-1109


Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
Beitrag von Lamл[tm] am 01.09.2015 um 06:43:41
Reisen in den Iran ist nicht so abwegig - und vor allem deutlich einfacher als weit verbreiteten Annahmen zu Folge.

Erneut ein Dreierpack:

ALLGEMEINE INFORMATION: https://freieberge.wordpress.com/2015/08/25/reiseland-iran-allgemeine-information/

SKITOUREN UNTERM HALBMOND. TEIL 1 – ANKUNFT UND DOBARAR-BERGE: https://freieberge.wordpress.com/2015/08/25/iran-skitouren-unterm-halbmond-teil-1-ankunft-und-dobarar-berge/

PISTE, TOUR UND APRES SKI – DIZIN UND SHEMSHAK:
https://freieberge.wordpress.com/2015/08/25/iran-teil-2-piste-tour-und-apres-ski-dizin-und-shemshak/


Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
Beitrag von Lamл[tm] am 02.09.2015 um 22:15:12
Frevelhafte Überlegungen zu wenig effizienten Polizeieinsatz

SCHRECKSEE: WILDCAMPER ANGEZEIGT: https://freieberge.wordpress.com/2015/09/02/schrecksee-wildcamper-angezeigt/#more-1326

Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
Beitrag von Lamл[tm] am 28.09.2015 um 12:32:51
Mal wieder ein Doppelpack mit den üblichen Seitenhieben, für die wir unseren Kristian so lieben.

Die Rede ist von alten, nicht mehr gepflegten Wegen. Angelegt wurden sie meist vor langer Zeit, für die alpine Heuernte, für die Alpwirtschaft, die Jagd und den Erzabbau. Diese Wege stellen oft den Zugang zu selten bestiegenen Bergen dar, den sog. Geheimtipps. Nach und nach verschwinden diese Wege aus den Karten und somit werden diese Wege nur noch von wenigen Einheimischen begangen.

https://freieberge.wordpress.com/2015/09/27/rettet-unsere-schwarzen-wege/

------------------------------------------------------------

Leider nicht mehr in den Führern verzeichnet, dafür landschaftlich um so großartigere Bruchtour in den Lechtalern.

https://freieberge.wordpress.com/2015/09/27/uber-den-den-nordgrat-auf-dem-imster-muttekopf/

Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
Beitrag von Climby am 28.09.2015 um 15:36:29

Lamл[tm] 28.09.2015 um 12:32:51:
...in den Führern (man möge mir das Pfuiwort verzeihen) auffindbare,...

Ach Lampi, was soll denn dieser Unsinn schon wieder. Kein Mensch regt sich über Bergführer, Alpenvereinsführer oder Tourenführer auf, aber Du machst daraus wieder eine dumme Zweideutigkeit.
Entweder Du bist rechtsradikal oder es soll eine Satire sein, die keiner Lustig findet, beides ist Kacke. Oder willst Du nur Aufmerksamkeit? Echt traurig, wenn Du das nötig hast.

Spar Dir den Schwachsinn in Zukunft einfach!

climby

Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
Beitrag von Lamл[tm] am 29.09.2015 um 20:32:46
Done

(jetzt lösche Deinen Beitrag bitte auch sonst steht er etwas nicht mehr nachvollziehbar da.)

Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
Beitrag von Lamл[tm] am 18.10.2015 um 23:57:06
Über eine seltene Route auf einen Modegipfel - (K)eine Alternative für den einsturzgefährdeten Bäumenheimer Weg?

https://freieberge.wordpress.com/2015/10/18/hochvogel-ostgrat/#more-1496

Titel: Der erste Schnee hat selten eine zweite Chance ....
Beitrag von Lamл[tm] am 21.11.2015 um 21:55:09


GLEITSCHNEE ODER SCHWIMMSCHNEE? MIT WAS MÜSSEN WIR RECHNEN

Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
Beitrag von Lamл[tm] am 03.02.2016 um 14:56:38
Wasserrillen und Gleitschnee – Nach dem großen Regen

Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
Beitrag von Lamл[tm] am 11.02.2016 um 22:54:35
Die Gefahr dabei ist die, dass mit der Zeit die Warnungen nicht mehr ernst genommen werden, wenn sie in weiten Teilen des Landes unbegründet ist.

Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
Beitrag von Lamл[tm] am 17.02.2016 um 19:58:43
Der nächste Beitragist so genial, dass er nach einem Vollzitat geradezu schreit!



:
Ruhig und einsam liegt derzeit der Schrecksee unter einem dicken Eispanzer. Keine Wildcampierer, die man mittels Polizeihubschrauber vertreiben muss. Unsere Polizei , die gemäß zahlreicher Pressemeldungen wegen der Flüchtlingskrise personell an der Belastungsgrenze angekommen ist, kann sich also wieder um ihre Aufgaben kümmern. Zum Beispiel Radarkontrollen. Damit sind sie derzeit ziemlich fleißig, wenn man die Berichte in Allgäu-Blitzer verfolgt.

Auf dem im Hintergrund des Titelbildes verlaufenden Grenzkamm zu Österreich wurde noch kein Grenzzaun errichtet, auch wenn das von der AfD, der FPÖ und Teilen der CSU immer wieder gefordert wird. Ach ja, über eines würde ich mich mit Petry, Strache, Söder usw. gerne mal unterhalten. Nämlich, woher die Arbeitskräfte kommen, die einen Grenzzaun entlang einer 784 Kilometer langen Grenze errichten und bewachen. Eine Grenze die überwiegend im Hochgebirge verläuft. Das ist ein ganz anderer Aufwand, als es die DDR Grenze war, die ja im Flachland verlief. Da es weder in Bayern noch in Tirol eine nennenswerte Arbeitslosenquote gibt, müssten wir wohl nochmal eine Million arbeitsfähige Flüchtlinge ins Land holen um diese Aufgabe zu bewältigen.

Auf der gegenüberliegenden Talseite musste inzwischen das Gipfelkreuz am Laufbichler Kirche abgebaut werden. Der Jagdpächter und die Grundeigentümer befürchteten, dass dieses Kreuz vermehrt Besucher auf diesen Berg lockt. Sicher spielte es auch eine Rolle, dass es von Bergsteigern aus dem nördlichen Allgäu aufgestellt wurde, die nicht als Einheimische gelten. Klar, die Jungs hätten fragen können, aber die Reaktion auf ein kleines Metallkreuz passt nicht so wirklich ins Bild einer Gemeinde, die sich mit einem Ortsteil um den Titel eines gastfreundlichen Bergsteigerdorfs beworben hat.

Ach ja, unten im Tal wurde das Kutschenmuseum geschlossen. Vorgeblich weil die Brandschutzbestimmungen nicht eingehalten wurden. Das fällt also nach 30 Jahren auf. Der konstruierte Zusammenhang mit der Brandkatastrophe von Schneizlreuth hinkt alleine schon deswegen, weil sich im Museum keine Matratzenlager unterm Dach befinden, wo man bei einem ausbrechenden Feuer im Schlaf überrascht wird. Auch das Argument, dass die Zufahrt nicht mit einem Feuerwehrfahrzeug zu befahren ist, spricht nicht für die Intelligenz der Gemeinde. Mit dem selben Argument müsste man jede Berghütte schließen. Sturer Bürokratismus hat innerhalb kürzester Zeit etwas zerstört, was in 30 Jahren erschaffen wurde. Es ist egal ob man das jetzt Kitsch nennt oder staunend betrachtet… was dort entstanden ist zieht Jahr für Jahr die Menschen an und selbst Kinderaugen staunen.

Eigentlich lebt man in einem Allgäuer Bergtal in einer heilen Welt. Die Wirren und Stürme unserer Zeit erreichen unsere heile Welt, wenn überhaupt, dann nur ein abgeschwächter Form. Manchmal erscheint es aber, dass es dank dem Mangel an echten Problemen Zeitgenossen gibt, die regelrecht nach selbigen suchen um sich darüber zu empören und sich in dem darauf folgenden Aktionismus profilieren zu können.

Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
Beitrag von Lamл[tm] am 17.02.2016 um 20:09:26
Und jetzt, nach dem Ausflug ins Klein- Klein der großen Oberallgäuischen Lokalpolitik mal wieder ein ernsthaftes Thema für alle die mehr wollen als nur eine Zahl zwischen 1 und 5

Messstationen - jeder macht es anders

Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
Beitrag von Lamл[tm] am 01.04.2016 um 00:46:38
Manche Gipfel haben keinen wirklichen Namen - und sind dennoch nur wegen ihres Namens zu besteigen :-) https://p1.eanfind.com/ph_img/first/9/9/K/K/68A3SCKK99.jpg

Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
Beitrag von Lamл[tm] am 23.05.2016 um 22:53:53
Nach 7 Wochen Pause endlich wieder was vom Kristian

SKITOURENTAGE IM VALLE DI COGNE (AOSTA): Kalte Winterräume, kaum schi-bare Hüttenzugänge und noch viel mehr was KEINEN Spaß macht - davon aber jede Menge. Leicht verdauliche Kost sieht anders aus.

aber dafür im Doppelpack:

Sieg oder Niederlage: Böse Gerüchte um angelegte Schneisen im Dunstkreis der Ordensburg Sonthofen.

Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
Beitrag von Lamл[tm] am 12.06.2016 um 00:38:14
Sorry war im Rückstand um die letzten drei ....

Die Vorarlberger Kampagne „Respektiere deine Grenzen“ wird nun auch im Allgäu eingeführt. Die Kampagne klingt sinnvoll und sympathisch: https://freieberge.wordpress.com/2016/06/03/respektiere-deine-grenzen-im-allgaeu/#more-2366

BESUCHERKLASSEN IM GEBIRGE: Eine nicht ganz ernst gemeinte, aber auch nicht ganz zu ignorierende Beschreibung derer, die die Allgäuer Heimat heimsuchen: https://freieberge.wordpress.com/2015/08/17/besucherklassen-im-gebirge/


Und hier geht es zum WINTERRRÜCKBLICK 2015/-16: https://freieberge.wordpress.com/2016/05/25/winterrrueckblick-2015-15/

Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
Beitrag von Lamл[tm] am 19.06.2016 um 10:01:31
DENT DE HERENS – EINER DER ABGELEGNSTEN 4000E.

"Must Do" für alle "Peakbagger", viele schöne Bilder

Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
Beitrag von Lamл[tm] am 01.08.2016 um 23:35:20
Für alle, die lange Zustiege und auch sonstige alpine Unannehmlichkeiten nicht schrecken :)
ÜBERSCHREITUNG VON HÖLLHÖRNERN UND KLEINEM WILDEN

Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
Beitrag von Lamл[tm] am 06.08.2016 um 00:25:11
Ungutes Verhältnis von Kletterzeug schleppen und benutzen; dazu viel ohne Seil umeinanderturnen - Wer's mag, dem steht eine der größten Touren des Allgäus offen.

Über die Karottenspitzen

Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
Beitrag von Lamл[tm] am 14.08.2016 um 23:43:55
Jetzt wissen wir auch, weshalb Kristian sich in den letzten Wochen so rar gemacht hat:

Er war in Südamerika.

Incl. aller Analysen warum das eine oder andere nicht so lief wie geplant.

Und gleich noch einer: Warum ist es am See so nass?

Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
Beitrag von Lamл[tm] am 31.08.2016 um 23:14:34
[quote author=Lampi link=1423170148/27#27 ]Jetzt wissen wir auch, weshalb Kristian sich in den letzten Wochen so rar gemacht hat:

Er war in Südamerika.
[/quote]

Hier gibt es noch mehr davon: CHACHANY, EINER DER LEICHTESTEN 6000ER

Aber am meisten lieben wir immer noch Gras und Schrofen: Hier gibt es noch mehr davon.

Hier gibt es noch mehr davon:, diesmal sogar in den Dolomiten

[url=https://freieberge.wordpress.com/2016/08/31/zelten-in-den-allgaeuer-alpen-teil-2/Zelten am Berg - eine unendliche Geschichte[/url]




Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
Beitrag von Lamл[tm] am 16.09.2016 um 23:28:59
Nicht nur an den Allgäuer Seen gibt es Ferkel. Bei Volksfesten noch mehr. Und trotzdem lieben alle die Viehscheid - ohne dass der Wunsch nach Verboten aufkommt. Woran das nur wieder liegen mag?

Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
Beitrag von Lamл[tm] am 15.11.2016 um 07:09:34
Nix los hier - deshalb mal wieder geballter Lesestoff vom Kristian.

Wie das eigenständige, individuelle Bergsteigen zwischen Kommerz und Naturschutz zerrieben wird:
https://freieberge.files.wordpress.com/2016/10/aaaa.jpg

Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
Beitrag von Lamл[tm] am 15.11.2016 um 07:37:37
[olist]
  • Immer wieder spannend: Die mit Sicherheit anspruchsvollste Bergtour in ihrem Schwierigkeitsgrat. Wetten, es gibt Leute, die klettern solide im achten Grad und trauen sich diesen Dreier nicht?

  • Ein Beispiel für total in die Hose gegangene Besucherlenkung [smiley=hammer.gif]

  • Auch die Pros machen manchmal Dinge, die sie, im Nachhinein betrachtet, besser gelassen hätten. Was ein ZOS- ZENTRALORIENTALISCHES SCHWIMMSCHNEEFUNDAMENT ist, lest Ihr hier

  • Und jetzt endlich: Der Winter ist da - worauf Ihr achten solltet!

  • Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
    Beitrag von Lamл[tm] am 21.12.2016 um 23:00:26
    Kein Schnee im Allgäu - was tun?
    Kristian hat auch hierfür Ratschläge, die nicht "Auf in die Cottischen Alpen" heißen

    Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
    Beitrag von Lamл[tm] am 14.01.2017 um 22:05:40
    Und wieder ein Kristian im Doppelpack.

    Die Iran- Serie wird fortgesetzt: Wenn man schon mal in einem Land mit einer mindestens drei Jahrtausende alten kontinuierlichen Kultur ist, denn sollte man nicht nur in Eis und Fels herumturnen.

    Manchmal wünscht man sich die Zeit der Alpenvereinsführer zurück - insbesondere für die heute aus der Mode gekommenen Touren.

    Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
    Beitrag von Lamл[tm] am 16.01.2017 um 21:50:36
    Kaum war das eine raus, kommt schon das Nächste:

    Heimtückische Lawinen, ebensolche Fußangeln für Schitourer und ein guter Vorschlag zur Besucherlnkung im Allgäu.

    Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
    Beitrag von G am 18.01.2017 um 22:19:47
    Schöne Bilder der schönsten Stadt, die ich je besuchen durfte - lang lang ist's her.

    Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
    Beitrag von Lamл[tm] am 01.02.2017 um 22:28:31

    G 18.01.2017 um 22:19:47:
    Schöne Bilder der schönsten Stadt, die ich je besuchen durfte - lang lang ist's her.

    Ich nehme an Du sprichst von Isfahan. Wann warst Du da?

    Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
    Beitrag von Lamл[tm] am 01.02.2017 um 22:31:36
    Tourengänger & Freerider sind lebensmüde & rücksichtslos - Die Statistik sieht das anders.

    Wer wird denn gleich nach Frankreich fahren, nur um die Haute Route zu machen? Das geht auch im Allgäu.

    Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
    Beitrag von Lamл[tm] am 01.03.2017 um 22:07:02
    Nach einem Monat wirds Zeit:

    Was hat das eigentlich mit den "KLEINRÄUMIGE GEFAHRENSTELLEN" auf sich?

    Fazit: Lest den ganzen Bericht und nicht nur eine Zahl.

    Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
    Beitrag von Lamл[tm] am 08.04.2017 um 20:44:22
    Schlampertes Klopapier - da gibt es bei guten Verhältnissen für den noch besseren Fahrer was zu holen.
    Und wenn wir schon mal am Reschenpass sind, dann machen wir gleich noch etwas mehr. Lasst es Euch munden - oops - mundin

    Und schließlich hat der ganz Nahe Osten auch noch ein paar schöne Schitouren zu bieten - wenn das Wetter mitspielt.

    Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
    Beitrag von Lamл[tm] am 11.05.2017 um 22:51:59
    Winterrückblick - noch ist nicht alles vorbei. Wenn der Sommer bis in den Winter hineindauert .... rächt sich der Winter

    Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
    Beitrag von Lamл[tm] am 09.06.2017 um 23:08:19
    Für Unentwegte, die selbst dann noch auf Schi stehen wollen, wenn man schon längst wieder richtig klettern kann, ist auch gesorgt.

    Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
    Beitrag von Lamл[tm] am 24.06.2017 um 07:02:34
    Das neue Waltenberger Haus ist fertig. Hier ein sachlicher, wenn auch nicht kritikfreier Beitrag. Ich könnte ihn sofort zu 100% unterschreiben.

    Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
    Beitrag von Lamл[tm] am 15.07.2017 um 14:21:44
    KLETTERN AM HOHEN IFEN – WIE DER NATURSCHUTZ MISSBRAUCHT WIRD. Und damit auch das Verständnis mit diesem ins Bodenlose sinkt.

    Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
    Beitrag von Lamл[tm] am 21.07.2017 um 12:47:55
    Nichts für Liebhaber großer Zahlen und kleiner Griffe, dafür in den Lechtalern was RICHTIG WILDES!

    https://freieberge.wordpress.com/2017/07/20/ueber-den-dachfirst-der-bunten-berge/#more-6038

    Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
    Beitrag von Lamл[tm] am 27.07.2017 um 12:22:39
    Beim Schwarzklettern erwischt - was tun? Um es kurz zu sagen:
    Freundlich bleiben.
    Nicht mehr sagen, als erforderlich.
    Sich nicht strafbar machen - bis jetzt war es nämlich nur eine OWi

    Daran denken: andere Länder - andere Sitten. Vor allem die Preisgestaltung unterscheidet sich erheblich. Daher ist das Wichtigste:
    Vorbereitet sein - wie, das lest Ihr hier


    Erfahrungen dürfen gern im Anschluss an den Artikel als Kommentar gepostet werden.

    Und hier noch ein Kristian'sches Bonmot
    :
    Um eine Sicherheitslage und um  eine Kriminalitätsrate, die es gestattet, wegen so einem Käs´zwei Polizisten loszuschicken  und in Summe mindestens drei Std. zu beschäftigen, werden uns viele deutsche Großstätte, wie z.B. Hamburg beneiden.

    Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
    Beitrag von Lamл[tm] am 27.07.2017 um 12:40:20
    Und hier noch eine Empfehlung zum Kauf von (hochpreisigen) Tourenstöcken.
    Besser die aus der Irrenanstalt nehmen. Warum? Hier erfahrt Ihr es:

    https://freieberge.wordpress.com/2017/07/25/tourenstoecke/


    Den Schlusssatz möchte ich hier nicht zitieren, den müsst Ihr einfach selbst lesen.

    Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
    Beitrag von Renntier Karsten am 28.07.2017 um 07:30:39

    Lamл[tm] :
    Beim Schwarzklettern erwischt - was tun? Um es kurz zu sagen:
    Freundlich bleiben.
    Nicht mehr sagen, als erforderlich.
    Sich nicht strafbar machen - bis jetzt war es nämlich nur eine OWi

    Vielleicht einfach: Verbote beachten und gesperrte Felsen meiden ? Sperrungen haben ja einen guten Grund, der meist im Naturschutz liegt.

    Das beste Mittel um Einschränkungen im Rahmen zu halten ist, wenn notwendige Sperrungen auch respektiert werden - alles andere führt zu Eskalation und Ausweitung.

    Ich möchte in unserem Forum keine Anleitung lesen, wie man Kletterverbote umgeht oder möglichst billig davonkommt.

    Wir stehen als DAV für den Naturschutz, nicht für dessen Umgehung.

    Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
    Beitrag von Lamл[tm] am 11.08.2017 um 10:06:40
    Beim Klettern im Allgäu denkt man zuerst ans Tannheimer Tal
    Dann vielleicht noch an die HvB- Hütte an der Wolfebnerspitze.
    Aber kaum jemand ans Prinz- Luitpold- Haus. Dabei gibt es hier auch für jeden nicht nur etwas, sondern durchaus ein paar Wochenenden zum Klettern.

    https://freieberge.wordpress.com/2017/08/06/35-jahre-klettern-an-der-fuchskarspitze-20-jahre-sanierte-klettertouren/

    Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
    Beitrag von Lamл[tm] am 11.08.2017 um 10:12:16
    Mich faszinieren markante Kalkklötze, Gletscherberge oder Wüstenlandschaften mehr als grüne Berge. Doch solche grüne Berge sind etwas Besonderes. Was zur Entstehung solcher nötig ist, und man sich im durchaus senkrechten Gras zügig und sicher fortbewegt, lest Ihr hier:

    https://freieberge.wordpress.com/2017/08/06/gruene-berge/

    Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
    Beitrag von Lamл[tm] am 13.08.2017 um 12:04:47

    Renntier Karsten 28.07.2017 um 07:30:39:
    Sperrungen haben ja einen guten Grund, der meist im Naturschutz liegt.

    In dem speziellen Fall (Hoher Ifen) leider nicht.
    Der Grund für die Einschränkungen wird aus guten Grund unter der Decke gehalten: Es darf dort nicht herumgeballert werden, wenn Menschen im Gelände sind. Im Sommer sind keine gefährdeten Tierarten vor Ort. Wenn so was auf den Verbotsschildern stehen würde, was denkst Du wie wie die Akzeptanz (auch sinnvoller) Sperrungen ins Bodenlose fallen würde.


    Renntier Karsten 28.07.2017 um 07:30:39:
    Ich möchte in unserem Forum keine Anleitung lesen, wie man Kletterverbote umgeht oder möglichst billig davonkommt
    Das hat nichts mit billig davon kommen zu tun, sondern nur damit, noch größeren Blödsinn zu vermeiden.

    Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
    Beitrag von Lamл[tm] am 02.09.2017 um 21:23:54
    Kaum jemand weiß, wie viel Arbeit in der Erschießung eines Klettergebiets steckt. Wieviel Toleranz es den Grundstücksbesitzern abfordert. Also bitte haltet Euch an Wege und Zeiten:

    ZEIT UM DANKE ZU SAGEN – KLETTERN AM GRÜNTEN

    ----

    Wir brauchen gute, auf Bergsteigerbedürfnisse zugeschnittene Übernachtungsmöglichkeiten im Tal. Blick über den Tellerrand. No Frills Camping / Schlafen im Stroh / ... Was noch? Ideen gesucht.

    Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
    Beitrag von Lamл[tm] am 21.10.2017 um 08:48:24
    Für großartige Grate muss man nicht ans andere Ende der Alpen fahren.Fünf tolle Touren für (fast) jeden Anspruch - von Genuss bis hin zu "viel feinsplittriges Schrofengelände, aber auch einige schöne Kletterstellen.“ ist es im Wettersteingebirge alles geboten.

    Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
    Beitrag von Lamл[tm] am 21.10.2017 um 08:53:51
    Die schönsten Bilder gibt es, wenn die Berge gelb sind. Und ein paar Tourentipps gibt es auch dazu:

    https://freieberge.wordpress.com/2017/10/06/gelbe-berge/

    Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
    Beitrag von Lamл[tm] am 21.10.2017 um 08:58:12
    Wozu die vielen schönen Bilder (auf offiziellen Seiten im Netz sowie auf gedruckten Prospekten) auch führen können.

    "Wo ist denn hier der Camping am Schrecksee"
    „wir dachten, da könne man mit dem Auto hinfahren“



    Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
    Beitrag von Lamл[tm] am 21.10.2017 um 09:04:00
    Zum 50. Todestag von Ernesto Guevarra.

    Selbst die deutschsprachige Wikipedia schweigt sich aus, dass der bekannte Revolutionär auch ein Bergsteiger war.
    Die politischen Anmerkungen bezeichne ich ausdrücklich als Kristians persönliche Meinung :-)

    Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
    Beitrag von Lamл[tm] am 21.10.2017 um 09:08:15
    FEHLENTWICKLUNGEN AUF ALPENVEREINSHÜTTEN

    Reservierungspflicht, Hüttenwirte ohne alpinen Hintergrund, Luxus, den wenige wollen, aber jeder kaufen muss.
    Es gibt auch Beispiele, dass (und wie) es besser geht. Einer der Beiträge, denen ich so zustimmen kann wie nur wenigen anderen

    Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
    Beitrag von Lamл[tm] am 07.12.2017 um 23:54:10
    Der kälteste November seit zehn Jahren liegt hinter uns.  Endlich mal

    Frühwinterfreuden

    Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
    Beitrag von Lamл[tm] am 01.01.2018 um 22:31:47
    Alternativer Pulver an der Plattenspitze, Trümmerfelder auf Gras, Endlich mal wieder Touren auf felsigen Untergrund, Allzeit- Schnee- Hoch in den Vorbergen und vieles Anderes mehr.

    So viel hat sich noch nie geändert wie dieses Jahr. https://freieberge.wordpress.com/2017/12/30/statusreport-skitourenverhaeltnisse-2/

    Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
    Beitrag von Lamл[tm] am 09.01.2018 um 00:11:15
    Das.Ist.Kein.Spaß. Kristian führt uns aufs Blankeis.

    Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
    Beitrag von Lamл[tm] am 10.01.2018 um 21:38:05
    Wollt Ihr (Erschließer) den totalen Berg???

    Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
    Beitrag von Lamл[tm] am 11.01.2018 um 21:22:59
    Warum regnet es am Alpenrand bis ganz oben, während die Täler der Alpen im Schnee ersaufen?

    Kristian gibt Rat(h) :-)

    Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
    Beitrag von Lamл[tm] am 07.02.2018 um 22:01:53
    Gutscheine - die neue Abzockmasche. Auch im Bergsport.

    Die Seite ist beseitigt worden. Wohl auf Druck der Gutscheinaussteller :-(

    Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
    Beitrag von Lamл[tm] am 17.02.2018 um 19:48:18
    Kein Symposium: Allgäuer Lawinentage 13.+14.02.2018

    Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
    Beitrag von Lamл[tm] am 20.03.2018 um 00:18:41
    Für die Engländer kann es auch ein Truthahn sein, aber es gibt tolle Berge da.

    Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
    Beitrag von Lamл[tm] am 27.04.2018 um 08:50:42
    Mal wieder ein Dreierpack

    Entweder tolle Bilder oder toller Frühlingsschnee. Frühling in tief gelegenenen Gebieten - sowas ging schon lang nicht mehr.

    Besch...ene Karten in Italien und welche Alternative es gibt

    Endlich ist sie geplatzt die blödsinnige Schischa(ukel) übers Riedberger Horn. Die Herausnahme der dafür benötigten Flächen aus der Schutzzone C des Alpenplans bleibt. Und wenn nach der Wahl sicher ist, dass die Grünen nicht für eine Koalition gebraucht werden ...

    Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
    Beitrag von Lamл[tm] am 21.06.2018 um 23:58:49
    Wissenswertes nach längerer Pause: Warum sich im Sommer der Schnee hält


    Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
    Beitrag von Lamл[tm] am 22.06.2018 um 02:16:04
    Nachdem bereits "mein Kampf" gegendert wurde,
    ist jetzt, um den Blödsinn endlich komplett zu machen, der Alpenvereinsführer dran

    Viel Spaß!

    Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
    Beitrag von Lamл[tm] am 03.07.2018 um 23:05:40
    Schmuggeln ist eigentlich ganz OK. Und lernen tut man's spielerisch im Tannheimer Tal am Schmugglersteig:

    https://freieberge.wordpress.com/2018/07/02/der-schmugglerpfad/

    Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
    Beitrag von Lamл[tm] am 07.07.2018 um 22:29:44
    „Augsburger Weg Plus“ - Runde mit möglichst vielen Gipfeln im Herzen der Lechtaler Alpen.
    Warnung: Was Kristian in zwei Tagen macht, dafür brauchen Normalwanderer eher drei oder vier Tage

    Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
    Beitrag von Lamл[tm] am 28.08.2018 um 20:53:35
    Soviel grüne Männchen, wie nötig wären, den Schrecksee vor asozialen Biwakierern zu schützen, kann keiner bezahlen. Jetzt kommt der Wolf & macht es kostenlos.

    Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
    Beitrag von Lamл[tm] am 01.09.2018 um 22:48:59
    Kein Lawinenlagebericht in einem (außeralpinen) Gebiet? Der Baum gibt Dir einen Hinweis!

    Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
    Beitrag von Lamл[tm] am 05.09.2018 um 23:05:24
    Wahlprüfsteine zur Bayern- Wahl

    Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
    Beitrag von Lamл[tm] am 29.11.2018 um 23:48:38

    Lang hat's gedauert. Aber jetzt: Allgäu Extrem. Nix für Anfänger und schon mal gar nix für "Pussis"

    Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
    Beitrag von Lamл[tm] am 04.12.2018 um 23:23:28
    Wollt Ihr die totale ... Aussperrung des Menschen aus der Natur?

    Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
    Beitrag von Lamл[tm] am 09.12.2018 um 20:16:35
    ... zählt der südliche Alpenbogen vom Mt. Blanc bis zur Ligurischen Küste zu den besten Skitourenrevieren der Alpen, wenn nicht gar weltweit.

    Auslösende Skifahrer können leicht einen Teller auslösen, sogar für einen Wanderer allein, besonders wenn sie sich Grate und Hügelrisse nähern. Besonders Misstrauen in den Richtungen von Westen nach Osten durch den Süden, wo starke Brüche zu befürchten sind. Das Risiko ist oberhalb von 2200 m ausgeprägter. Spontane Abfahrten nach einer exzellenten Nachtfrischung, die Befeuchtung wird am Montagtag wieder aufgenommen. Einige Lawinen von bescheidener Größe können dann an steilen Hängen in der Sonne auftreten. Das besorgniserregendste Risiko ist jedoch, dass sehr viel Schnee in den Bergen vorhanden ist, auch wenn es viel seltener ist, wenn man eine sehr große Lawine in Form einer Platte sieht, die alleine fällt und scharrt der ganze nasse Schnee auf den Boden. Auch das Abwürgen einer Bodenplatte in einem sonnigen Hang ist nicht auszuschließen, wobei manchmal krabbelnde Risse zu sehen sind. In beiden Fällen müssen wir mit der Bewegung ungewöhnlicher Schneemengen rechnen
    ;D ;D ;D ;D ;D

    Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
    Beitrag von Lamл[tm] am 31.01.2019 um 23:41:15
    Wieder mal einen Doppelpack ...

    Wozu und wie Schneeprofile

    Der Februar als der beste Schitourenmonat im Allgäu

    Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
    Beitrag von Lamл[tm] am 13.03.2019 um 23:37:22
    Was ist nach einem schneereichen Winter so zu erwarten? Wie sollte man die Situation ausnutzen? UNd es gibt neue Erleichterungen fürs Nachtparken in Hinternstein.

    https://freieberge.wordpress.com/2019/03/12/statusreport-skitouren-maerz-2019/

    Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
    Beitrag von Lamл[tm] am 02.05.2019 um 22:38:21
    Monate lang hat das Altschneeproblem Ruhe gegeben. Dann ersteht es wieder auf

    Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
    Beitrag von Lamл[tm] am 19.05.2019 um 22:51:27
    Werkzeuge zur Tourenplanung – Wo liegt noch Schnee

    Im Frühjahr aber auch im Spätherbst stellt sich oft die Frage, wo noch bzw. schon Schnee liegt.

    Die Einen wollen schon wandern oder klettern, die Anderen noch möglichst lange auf Skitour gehen. Snowgrid ist dabei ein wertvolles Tool zu Tourenplanung. Hält es das, was verspricht?

    Nun hat Kristian erneut die Probe aufs Exempel gemacht.

    Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
    Beitrag von Lamл[tm] am 12.07.2019 um 23:31:23
    Empfohlene Einstiegstour für Steilgrasliebhaber / Testtour für die Höfats:      
    Fürschießer, ein Steilaufstgieg im Grünen      

    Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
    Beitrag von Lamл[tm] am 27.07.2019 um 13:08:26
    In den letzten 10 Tagen gab es einen Viererpack:

    Differenzierte Sicht auf die Erschließung des Grünten

    Neuer Wirt am Prinz-Luitpold-Haus - eine dringende Empfehlung

    Ins Wildental darf man endlich wieder mit dem Radl. Um Rücksichtnahme wird gebeten, damit das auch so bleibt.

    Nur eins ändert sich nicht beim Wetter: Dass wir drüber jammern.

    Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
    Beitrag von Lamл[tm] am 09.08.2019 um 22:23:07
    Finger Weg von der Nordkante des Kleinen Daumen

    Wieviel sollen denn noch kommen? Ist das wirklich noch ein Geschäft? Overtourism und der vierstufige Irritationsindex bezüglich der Wahrnehmung der Touristen durch die Eingeborenen.

    Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
    Beitrag von Lamл[tm] am 01.09.2019 um 00:46:11
    Rückschau auf einen Winter bis Juli....

    "Stoppt den globalen Temperaturanstieg, aber lasst es bitte warm und sonnig sein???  Ich verstehe es nicht und freue mich darüber, das die Berge noch so wunderbar weiß sind."

    Früher war das eher normal, jetzt wundert man sich,, verschiebt die Hütteneröffnung u.v.a.m.
    Dabei kann man unter ein paar Vorsichtsmaßnahmen noch richtig schöne Sachen machen.

    https://freieberge.wordpress.com/2019/06/07/schneereicher-fruehsommer-segen-und-fluch-zugleich/

    Titel: Re: Kristian Rath's Blog "Freie Berge" - unbedingt lesenswert
    Beitrag von Lamл[tm] am 08.09.2019 um 22:46:43
    "Nichts auf dieser Welt währt ewig "... nein, jetzt kommt nicht das hässliche Gedicht. Sondern ... "nicht mal die Berge"

    Chancen & Risiken am Beispiel des Nadelgrates

    https://freieberge.wordpress.com/2019/09/06/nadelgrat-hochtouren-und-gletscherschmelze/





    SAN Forum » Powered by YaBB 2.5.2!
    YaBB © 2000-2007. Alle Rechte vorbehalten.