SAN Forum
https://www.sektion-alpen.net/cgi-bin/yabb2/YaBB.pl
Rund ums Bergsteigen, Klettern, Wandern, Biken, .... für Bergfexen ;-) >> Tourenberichte >> Kurze Impressionen zum Dolomiten-Klettersteigurlaub (2017) mit Kindern
https://www.sektion-alpen.net/cgi-bin/yabb2/YaBB.pl?num=1500817557

Beitrag begonnen von Alfons Heck am 23.07.2017 um 15:45:57

Titel: Kurze Impressionen zum Dolomiten-Klettersteigurlaub (2017) mit Kindern
Beitrag von Alfons Heck am 23.07.2017 um 15:45:57
Hallo Leute,
dieses Jahr ging unser Sommerurlaub in die Dolomiten nach Toblach. Von dort haben meine Söhne (11+13Jahre) und ich einige Klettersteige mit mehr oder minder langem Zustieg als Tagestouren begangen. Das Wetter hat super mitgespielt. Kein Regentag aber die ein oder andere Wolke hat die Hitze in angenehmen Grenzen gehalten.

Anbei 2 Photos zur Einstimmung.


Gruß
Alfons.
Man_vergebiet.jpg (72 KB | 248 )
2x3zinnen.jpg (223 KB | 269 )

Titel: Re: Kurze Impressionen zum Dolomiten-Klettersteigurlaub (2017) mit Kindern
Beitrag von Alfons Heck am 23.07.2017 um 19:40:30
1.Tag      KS Clap Varmost - karnische Alpen
2.Tag      KS Col dei Bos - Fanes
3.Tag      KS Pursteinwand – Ahrntaler Alpen
4.Tag      Badespaß im Dürrensee
5.Tag      KS Memoria Longarone - karnische Alpen
6.Tag      Klettergarten Dürrensee
7.Tag      Pause
8.Tag      KS Sci Club 18 - Sorapis
9.Tag      Bozen – ohne Ötzi. Der hatte leider zu viele Verwandte zu Besuch.
10.Tag      KS Dopamin + Klammklettersteig / Galitzenklamm - Lienzer Dolomiten
11.Tag      KS Bovero – Tofane

Anfang Juli waren wir ganz alleine oder mit recht wenigen KS-Gehern dort unterwegs. Somit war es immer recht entspannt.   Details mit Photos folgen.


Gruß
Alfons.

Titel: Re: Kurze Impressionen zum Dolomiten-Klettersteigurlaub (2017) mit Kindern
Beitrag von Lamл[tm] am 24.07.2017 um 08:39:09
Das obere Bild erinnert an den Wanderer über dem Nebelmeer. Was ist das eigentlich für eine fliegende Qualle oben rechts?

Titel: Re: Kurze Impressionen zum Dolomiten-Klettersteigurlaub (2017) mit Kindern
Beitrag von Alfons Heck am 24.07.2017 um 11:33:08

Lamл[tm] 24.07.2017 um 08:39:09:
Das obere Bild erinnert an den Wanderer über dem Nebelmeer. Was ist das eigentlich für eine fliegende Qualle oben rechts?


http://www.ana.it/galleria/video/esercitazione-5-torri-2017?currentPage=1&tipo=tg_video


Gruß
Alfons.

Titel: Re: Kurze Impressionen zum Dolomiten-Klettersteigurlaub (2017) mit Kindern
Beitrag von Alfons Heck am 24.07.2017 um 17:18:24
1.Tag      KS Clap Varmost - karnische Alpen
Zustieg über den Schotterfahrweg auf der Skipiste (Sesselbahn nicht in Betrieb) zur Mittelstation. Etwas versteckt durch den Wald zum Einstieg. Der Abstieg führt auch durch Wald zurück zur Mittelstation.
Ein recht neuer Klettersteig mit Funelementen (Seilbrücke + Leitern) am Einstieg aber dann schöne Kletterei mit leider recht vielen Tritthilfen. Seil zum Teil im französischen Stil geführt.
Genau das richtige zum Start unseres Urlaubs. Nur Einer kam uns kurz vor der Mittelstation entgegen. Ansonsten waren wir an dem Tag alleine mit der Natur.


2.Tag      KS Col dei Bos - Fanes
In der Nähe das Falzarego-Passes mit leichtem, kurzem Zustieg und längerem Abstieg durch eine schmale "Schuttrinne" zurück zum Zustieg.
Alpiner KS mit Anspruch. Vor uns starte eine 3er Gruppe; eine Frau kapitulierte auf den ersten 20m am Einstieg und das verbliebene Paar überholten wir bald. Nach uns wollte ein weiteres Paar einsteigen. Auch hier gab die Frau auf und der Mann überholte uns etwa in der Mitte des KS.
Ansonsten ca 3 Paare die wir bei unserem Aufstieg im Abstieg sehen konnten. Also relativ wenig los für einen KS mit fast keinem Zustieg (20-30 Gehminuten).


Gruß
Alfons.
ColdeiBos01.jpg (257 KB | 244 )
ColdeiBos02.jpg (263 KB | 251 )

Titel: Re: Kurze Impressionen zum Dolomiten-Klettersteigurlaub (2017) mit Kindern
Beitrag von Alfons Heck am 26.07.2017 um 17:14:28
3.Tag      KS Pursteinwand – Ahrntaler Alpen
Talklettersteig. Zustieg direkt hinter einem Möbelhaus an einem Klettergarten vorbei 5 Minuten Fußmarsch. Der Abstieg führt über eine Straße und Waldwege zurück nach Sand im Taufers.
Ein Sportklettersteig mit relativ wenig Tritthilfen etwas Gras und Bewuchs aber viel senkrechter Wand und schönem Blick Richtung Zillertal im Norden und Bruneck/Dolomiten im Süden. Das Seil ist wohl wesentlich neuer als die Verankerungen und die Leiter. Er erschien uns etwas kurz und gegenüber den Beschreibungen etwas einfacher. Auch hier waren wir wieder mal die einzigen KS-Geher.
Durch seine Lage ist es ratsam den Steig früh morgens zu machen bevor es im Tal richtig heiß wird. Im Ort gibt es ein gutes Cafe mit selbstgemachtem Eis  ;)

5.Tag      KS Memoria Longarone - karnische Alpen
Ein Schluchtklettersteig mit außergewöhnlichem Zustieg. Zu Beginn geht es durch Stollen (Taschenlampe notwendig) und lange auf einem breiten Band in die Schlucht hinein. Die Stollen fanden meine Jungs super spannend.
Der Klettersteig ist fordernd aber sehr gut angelegt und gut gesichert. Vor uns sind am Parkplatz 2 Paare gestartet die dann im unteren drittel pausierten. Später trafen wir uns oben wieder als wir unsere Brotzeit einlegten.
Der Rückweg durch den Autotunnel zum Abstieg schien mir etwas weniger attraktiv. Daher sind wir einem Weg bergauf gefolgt und erst am Berg lang und dann die erste Möglichkeit Richtung Tal links ab; dauert länger ist aber angenehm zum wandern. Leider steht man dann an der Straße und muß entscheiden wo der Parkplatz ist. Ich entschied mich für Straße abwärts, was sich als richtig herausstellte. Mein Große hat über Google maps ebenfalls diese Version als zielführend herausgefunden.
Leider wurde Longarone vor 50Jahren durch die menschengemachte Katastrophe beim fluten des Stausee zerstört https://www.youtube.com/watch?v=7oXynEXqXB8
die Gedenkstätte an der Mauerkrone ist recht gut besucht.


Gruß
Alfons.

Purstein01.jpg (330 KB | 256 )
Purstein02.jpg (252 KB | 254 )
Purstein03.jpg (217 KB | 248 )
Vajont01.jpg (266 KB | 229 )
Vajont02.jpg (201 KB | 256 )
Vajont03.jpg (238 KB | 272 )

Titel: Bigwall - Free Solo...
Beitrag von Alfons Heck am 27.07.2017 um 19:26:47
...und andere nette Urlaubsbilder.
Bigwall_Free_Solo.jpg (202 KB | 253 )
AuJAenlandung.jpg (129 KB | 244 )
StahlHolzStein.jpg (304 KB | 257 )
Ufo.jpg (150 KB | 261 )
K_sebrot.jpg (140 KB | 255 )

Titel: Re: Kurze Impressionen zum Dolomiten-Klettersteigurlaub (2017) mit Kindern
Beitrag von Lamл[tm] am 27.07.2017 um 19:42:41
Danke für die schönen Anregungen - die kann ich allen meinen Bekannten zeigen, die im Verweis auf ihre Kinder alle Bergaktivitäten eingestellt haben.

(Und natürlich dafür, dass das Forum dadurch am Leben erhalten wird.)

Titel: Re: Kurze Impressionen zum Dolomiten-Klettersteigurlaub (2017) mit Kindern
Beitrag von Alfons Heck am 28.07.2017 um 12:14:35
Wir haben hier http://toblach.jugendherberge.it/ unser Basislager aufgeschlagen.
Gerade mit Kindern finde ich Jugendherbergen ideal als Unterkunft. Die in Toblach bietet wirklich alles was man braucht:
Frühstücksbuffet morgens und abends warmes Essen mit Vorspeise und Nachtisch.
Gute Zimmer, Gemeinschaftsraum, Waschmaschine, Trockner.
Außenbereich mit Bolzplatz, Tischtennisplatte und viel Wiese zum rumtoben.
Ruhe und trotzdem zentrale Lage (Bahnhof, Straßenanbindung) und zum Kirchplatz (Ortskern) in Toblach nur 5Minuten Fußweg.
Wir waren dort sehr zufrieden auch mit den Preisen.


Gruß
Alfons.

Titel: Re: Kurze Impressionen zum Dolomiten-Klettersteigurlaub (2017) mit Kindern
Beitrag von Alfons Heck am 30.07.2017 um 18:55:34
6.Tag      Klettergarten Dürrensee
Den KS Marino Bianchi auf den Cima di Mezzo wollten wir als einzigen im Bereich 3000m an dem Tag machen. Alelrdings haben die Betreiber den oberen Lift zum Rif. Lorenzi eingestellt. Auch die Hütte ist wohl nicht mehr bewirtschaftet wenn ich es richtig verstanden habe. Damit fiel der KS für diesen Tag und Urlaub (zu langer Zustieg für die Jungs) aus. Als Alternative haben wir uns für den Klettergarten am Dürrensee entschieden. Der KG liegt nett oberhalb des See und man hat eine schöne Sicht auf den See.

8.Tag      KS Sci Club 18 - Sorapis
Ein super KS unter der Faloria-Seilbahn von der Mittelstation zur Bergstation. Die einzige Tour die wir mit Seilbahn im Auf- und Abstieg genutzt haben. Sonst sind wir immer alles gelaufen. Heute war das erste und einzige mal das der Fels noch feucht war als wir am Einstieg ankamen. Neben uns waren 9 weitere Personen am Einstieg. 7 starteten während wir uns für den Einstieg vorbereiteten.
2*2Paare kamen auch langsam voran während 3 Personen (1Mann+2Jugendliche) mit aufgeschürften Schienbeinen den Versuch des Einstieges auf den ersten 20-30hm wieder aufgaben und vernünftiger Weise die Tour abbrachen. Wir merkten auch sofort warum die anderen recht "langsam" am Einstieg waren. Der Fels war recht rutschig und am Anfang ist vermutlich auch die schwerste Stelle des ganzen Steigs. Mein Großer war auch kurz davor aufzugeben weil er immer wegrutschte. Nach dem ich ihm gut zugeredet habe und er dann tatsächlich nicht mit Kraft sondern mehr mit Technik und Trittsuche den Steig anging lief es rund. Wir kamen auch immer besser ins klettern und hatten dann viel Spaß an dem Steig. Hinter uns kletterte ein Paar das trotz meinem Vorschlag zu überholen lieber mit uns zusammen die Tour durchstieg.
Der KS ist wohl der schwierigste unseres Urlaubes gewesen war aber für uns noch nicht am Limit.


Gruß
Alfons.
KGD_rren01.jpg (420 KB | 248 )
KGD_rren02.jpg (190 KB | 245 )
KGD_rren03.jpg (225 KB | 256 )
sci01.jpg (408 KB | 235 )
sci02.jpg (445 KB | 251 )
sci03.jpg (543 KB | 255 )
sci04.jpg (475 KB | 256 )
sci05.jpg (541 KB | 243 )

Titel: Re: Kurze Impressionen zum Dolomiten-Klettersteigurlaub (2017) mit Kindern
Beitrag von Alfons Heck am 03.08.2017 um 12:38:20
10.Tag      KS Dopamin + Klammklettersteig / Galitzenklamm - Lienzer Dolomiten
Eine Klamm die zum Abenteuerspielplatz umgebaut wurde incl. diverser Klettersteige. Wir waren um 10Uhr die einzigen die sich für den Dopamin-KS entschieden. Allerdings haben wir einige weitere Personen mit KS-Set gesehen. Der KS ist durchgängig knackig aber die Kletterschuhe blieben am Rucksack. Meine Jungs haben sich für die D-Variante (Alternative ist E) entschieden da Ihnen Überhänge noch etwas zu trickie sind. Es gibt recht wenig Eisen nur ein paar Funbrücken also schon ein Steig der Klettertechnik erfordert oder viel Kraft. Auch recht nett das der Abstieg aus einem einfachen KS besteht!
Am Ausstieg haben wir Vesperpause mit Blick auf Lienz gemacht. Für einen kleinen Spaßklettersteig direkt in der Klamm reichte dann unsere Kondition und Motivation auch noch. Richtiges Bergfeeling kommt allerdings bei der Tallage nicht auf. Aber  sportlich eine nette Anlage.


Gruß
Alfons.
Dop01.jpg (520 KB | 244 )
Dop02.jpg (597 KB | 256 )
Dop03.jpg (486 KB | 245 )
klam01.jpg (382 KB | 267 )
klam02.jpg (240 KB | 268 )
klam03.jpg (225 KB | 247 )

Titel: Re: Kurze Impressionen zum Dolomiten-Klettersteigurlaub (2017) mit Kindern
Beitrag von Alfons Heck am 06.08.2017 um 14:40:54
11.Tag      KS Bovero – Tofane
Schöne Wanderung mit anschließendem KS auf den Col Rosa. Unser letzter Steig für den Urlaub führte mit einem etwas längeren Zustieg von 2Std. entspannt auf einem relativ alten KS zum Gipfel. Das Gipfelplateau ist teilweise unterhöhlt. Zum Teil nette Kantenkletterei mit schöner Aussicht. Er ist nicht überall mit Seil gesichert. Zwei Stellen sind nur mit Eisenklammern versehen und einfaches Gelände blieb glücklicher Weise ohne Eisen als Gehgelände erhalten. Hier war auch relativ wenig los. Vor uns und nach uns kamen KS-Geher zum Gipfel aber alle mit großem Abstand zueinander. Also ein schöner Wander-/KS-Tag zum Abschluß  :)


Gruß
Alfons.
bov01.jpg (471 KB | 252 )
bov02.jpg (236 KB | 260 )
bov03.jpg (209 KB | 259 )
bov04.jpg (225 KB | 262 )
bov05.jpg (174 KB | 256 )
bov06.jpg (240 KB | 259 )

Titel: Re: Kurze Impressionen zum Dolomiten-Klettersteigurlaub (2017) mit Kindern
Beitrag von Lamл[tm] am 06.08.2017 um 19:20:56
Das muss ja bolleheiß gewesen sein. Halten die Kids das durch? dann mal alle Achtung. :)

Titel: Re: Kurze Impressionen zum Dolomiten-Klettersteigurlaub (2017) mit Kindern
Beitrag von Alfons Heck am 10.08.2017 um 18:01:15
Ein paar Bildausschnitte zum Thema Stahl(-seil) am Berg.
Oder auch: wie sieht ein Klettersteig im Detail aus.
kasc.jpg (153 KB | 259 )
automatik.jpg (223 KB | 251 )
ende.jpg (323 KB | 267 )
tritte.jpg (316 KB | 250 )
b_gelklemmanker.jpg (187 KB | 251 )
_bergang.jpg (343 KB | 255 )

Titel: Re: Kurze Impressionen zum Dolomiten-Klettersteigurlaub (2017) mit Kindern
Beitrag von Alfons Heck am 10.08.2017 um 18:06:08
Wie sieht ein Klettersteig im Detail aus Fortsetzung:
nanuh.jpg (251 KB | 252 )
leiter.jpg (373 KB | 256 )
oldstyle.jpg (357 KB | 254 )
aufgedreht.jpg (244 KB | 263 )
gesichert_001.jpg (472 KB | 264 )

Titel: Re: Kurze Impressionen zum Dolomiten-Klettersteigurlaub (2017) mit Kindern
Beitrag von Alfons Heck am 31.08.2017 um 18:52:55
Zum Abschluß noch 2 Kletterbilder am westlichen Nachbarn des Col dei Bos - da wollen wir auch hinkommen :D


Gruß
Alfons.

Mehrseilldngentour.jpg (226 KB | 168 )
Mehrseilldngentour2.jpg (125 KB | 188 )

SAN Forum » Powered by YaBB 2.5.2!
YaBB © 2000-2007. Alle Rechte vorbehalten.