Willkommen Gast. Bitte Einloggen
Sektion Alpen.Net
   
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggen  
 
Re: A-A (Gelesen: 1503 mal)
usch
Held der Berge
*****
Offline



Beiträge: 1332
Schwäbische Alb
Geschlecht: female
Re: A-A
20.07.2003 um 12:57:25
 
Lächelnd Hallo Rainer,

ich kenn die Rutschenfelsen seit vielen Jahren, aber halt von oben, wo die Wanderer immer stehn und staunen. Dachte eigentlich, die wären für Kletterer ganz gesperrt. Und jetzt, wo ich lese, dass man bis September klettern darf werd ich zusehn, dass wir heuer bis dahin noch eine Tour Richtung Bad Urach machen.

Für Ortsunkundige sollte man vielleicht noch erwähnen ... Bad Urach ist ein hübsches Städtchen mit mittelalterlichem Ortskern und Thermalbadeanlage.
Es gibt da außerdem die Burg Hohenurach, den Uracher Wasserfall, die Gütersteiner Wasserfälle und den Fohlenhof des Haupt- u. Landesgestüts Marbach - und alles auf einer einzigen wunderschönen Tageswanderung zu erkunden!

Verrätst du mir noch, was das für ein See ist??

Liebe Grüße
usch
Zum Seitenanfang
 

"Alte Adler fliegen langsamer, aber sie sehen mehr!" (Indianische Weisheit)
 
IP gespeichert
 
Lamл[tm]
Held der Berge
*****
Offline


Neue Mobilfunknummer:
0171 / 87 47 27 1

Beiträge: 3794
Stuttgart
Geschlecht: male
Re: A-A
Antwort #1 - 20.07.2003 um 20:32:07
 
Hallo Usch,

zunächst zu Deiner Frage:
Es handelt sich um den "See" in der Nähe des Uni- Wohnheims am Allmandring.  Kein offizieller Badesee.

Die Rutschen sind mit genädiglicher Genehmigung des BUND pro Jahr 75 Tage zum Klettern frei gegeben.

Ein Ausflug rund um Bad Urach ist auch ohne Klettern immer zu empfehlen. Am Besten sind sonnige kühle Herbsttage. Setze das doch mal ins Forum ...

@wehli:
irgend was ist da gestern abend schief gelaufen, 4 der 5 Duplikate werde ich löschen.

Ob Du wegen zweier Tage auf der Alb extra von NRW hier her gekommen wärst, wage ich zu bezweifeln. Außer dem sind mir im Raum S keine SAN- Kletterer bekannt. Deshalb stand es auch nicht im Forum.

Von S aus ist das drittens sehr kurzfristig. Vor allem die Rutschen (experienced climbers only !!!) können nur kurzfristig festgelegt werden, weil es an der Wand etliche Karstquellen gibt, die erst 2-4 Tage nach dem letzten Regen versiegen. UNd heiß sollte es auch sein, denn nur dann erscheint das im (nach Norden exponierten) Kessel immer klamme Klima angenehm.
Zum Seitenanfang
 

Liebe Grüße von Lamл[tm]-Nur echt mit dem Pi und cw-Wert > 0,3
Auf Tour
Exklusiv Klettern mit Stuttgarts kleinster Sektion, kein Lärm, kein Anstehen, familiäres Umfeld: https://www.facebook.com/events/176179083131135/
IP gespeichert
 
(Moderatorgruppen: FÜL, Vorstand, Verwaltung)