Willkommen Gast. Bitte Einloggen
Sektion Alpen.Net
   
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggen  
 
Hasenjagd am Hochkönig (Gelesen: 3841 mal)
hasei
Held der Berge
*****
Offline


Der Weg ist das Ziel

Beiträge: 2442
Bad Reichenhall
Geschlecht: male
Hasenjagd am Hochkönig
06.10.2003 um 10:47:38
 
Am 3.10. war das Hasei über das Birgkar unterwegs auf den Hochkönig. Um 7:30 Uhr gings vom Parkplatz der Erichhütte gemütlich (ich wollt mal auch alleine mit Tina ohne Herzrasen aufm Berg ???) los. Also feste Vorgabe: Langsames Berchtesgadener Tempo. Doch gleich beim Birgkarhaus hängen sich doch gleich zwei (eine davon ein blondes Bunny) in kurzen Turnhosen und Leichtbergschuhen ran und hetzen das arme hasei vor sich her Smiley. Ruhig bleiben und langsames Tempo nicht hetzen lassen, aber sich überholen lassen als hase im besten rammleralter Zwinkernd   Augenrollen Und schließlich gehört der Hochkönig zu den Berchtesgadenern und damit *Heimrecht*!
Da fällt mir der Trick vom Yak ein: Fotoapparat raus und cool knipsen! Doch erstens hier an der Waldgrenze gibt’s kein schönes Motiv und zweitens hab ich doch nicht mal eine Kamera dabei. Grinsend
Doch nach ein paar hundert Höhenmeter hat sich das Problem von selbst gelöst langsames Berchtesgadener Tempo mit Niedrigpuls geht halt doch schneller und länger, also endlich Bergeinsamkeit und den herrlichen Steig genießen und erst kurz vor dem Ausstieg überhole ich 4 andere Berggeher und am Matrashaus sind auch nur 3 andere und das bei diesem Wetter  8)und der Sicht. Auch während der 1 ½ Stunden am Haus werden es nicht sehr viele mehr.
Zwei nette Bergsteiger fragen mich ob ich den oder den anderen Gipfel kenne und so erklär ich Ihnen die erfragten Gipfel, darunter auch zwei Spitzen die ich jetzt so nicht weis, doch na klar Ankogel und Halsalmspitz und schon fällt mir wieder das Yak ein. Auf die Halsalmspitze wollt ma mit`m Chiemgauer doch am SO rauf, aber bei dem anstehenden Wetter is halt nicht gegangen. Smiley  Smiley[smiley=Veryangry.gif]
Von Westen her wird das Wetter schlecht, daher steige ich um 12:30 Uhr wieder ab (auch weil’s keinen Russen gibt, da das Weißbier alle ist). Smiley
Am Übergang zur Erichhütte noch ein unüberwindbares Problem, eine lange Leiter, im oberen Bereich sehr flach und da scheiterts. Denn ich kann die Tina zwar Schultern aber der Durchgang ist zu eng für die quer über die Schultern gelegte Tina und alleine kann ich sie leider anders nicht rüberbringen also wieder zurück und wieder über das Birgkarhaus runter.
Kaum im Auto angekommen fängts auch schon zum regnen an.
Und während der Fahrt denke ich noch mal an die herrliche Fernsicht und die vielen Berge die noch oder wieder zum besteigen anstehen. Smiley
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
pet
Held der Berge
*****
Offline


Pray for snow!

Beiträge: 2691
Roma, Italia
Geschlecht: female
Re: Hasenjagd am Hochkönig
Antwort #1 - 06.10.2003 um 13:41:00
 
da hast du's wirklich gut erwischt!
hier im "wilden" westen, am großen traithen haben wir allerfeinstes schlamm-sliden bei regen und sturm gehabt.
man hätte allerdings auch ein bißchen früher losgehen können, aber ab und an ist eben ausschlafen so schön!

vielleicht solltest du im winter mal leitern steigen trainieren mit der tina? kleine übungsleiter im wohnzimmer aufgebaut, und los geht's
Grinsend

lieber gruß,
pet
Zum Seitenanfang
 

Smiley Smiley
 
IP gespeichert
 
hasei
Held der Berge
*****
Offline


Der Weg ist das Ziel

Beiträge: 2442
Bad Reichenhall
Geschlecht: male
Re: Hasenjagd am Hochkönig
Antwort #2 - 06.10.2003 um 15:48:20
 
Leitern sind doch, wie geschireben, kein Problem Pet. Aber wenn die Tina quer durch den Felsspalt nicht durchpaßt, dann gehts halt nicht.
Und außerdem  ??? ??? ??? du hast die Tina doch selber schon mit mir auf Leiter gesehen. Am Mittenwalder Höhenweg. Auch wenn sich meine beiden Damen da angestellt haben wie noch nie.  SmileyAber andrea ist das auch nicht so gewöhnt wie die Tina.
lg ad bgl hasei
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
G
Vorstand
*****
Offline


DAV-Trainerin C Bergwandern

Beiträge: 2733
Nürnberg
Geschlecht: female
Re: Hasenjagd am Hochkönig
Antwort #3 - 06.10.2003 um 17:30:14
 
schlamm-sliden?
bingo, pet, das ist DIE geschäftsidee für alle echt kernigen beinharten snowboard-fans:

mud-boards!

selbstverfreilich mit der passenden outdoor-mode in khaki, lehmbraun und moosgrün... mit rutschfest verstärkter rückfront...

damit kann man dann schon in der herbstlichen regen- und dünnschneezeit für die eigentliche saison trainieren... ist doch bestimmt besser, als 6 cm matsch unter den stiefelsohlen, oder??
Smiley

*duck*
gisela
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
pet
Held der Berge
*****
Offline


Pray for snow!

Beiträge: 2691
Roma, Italia
Geschlecht: female
Re: Hasenjagd am Hochkönig
Antwort #4 - 07.10.2003 um 09:11:14
 
Zitat:
Leitern sind doch, wie geschireben, kein Problem Pet. Aber wenn die Tina quer durch den Felsspalt nicht durchpaßt, dann gehts halt nicht.
Und außerdem  ??? ??? ??? du hast die Tina doch selber schon mit mir auf Leiter gesehen. Am Mittenwalder Höhenweg. Auch wenn sich meine beiden Damen da angestellt haben wie noch nie.  SmileyAber andrea ist das auch nicht so gewöhnt wie die Tina.
lg ad bgl hasei


ich mein doch nicht, daß du sie tragen sollst - sie soll selber leitern gehen  Zwinkernd

was glaubst du, wie elegant das aussieht, wenn sie mit ihren vier pfoten von sprosse zu sprosse hüpft?
Lächelnd



Zitat:
schlamm-sliden?
bingo, pet, das ist DIE geschäftsidee für alle echt kernigen beinharten snowboard-fans:

mud-boards!

selbstverfreilich mit der passenden outdoor-mode in khaki, lehmbraun und moosgrün... mit rutschfest verstärkter rückfront...


eh klar! ich hab auch schon einen kontakt zu einem army-moden-großhandel aufgetan - nur noch in camouflage in den schlamm!
Smiley
Zum Seitenanfang
 

Smiley Smiley
 
IP gespeichert
 
G
Vorstand
*****
Offline


DAV-Trainerin C Bergwandern

Beiträge: 2733
Nürnberg
Geschlecht: female
Re: Hasenjagd am Hochkönig
Antwort #5 - 07.10.2003 um 16:44:56
 

Zitat:
eh klar! ich hab auch schon einen kontakt zu einem army-moden-großhandel aufgetan - nur noch in camouflage in den schlamm!


meine idee! ich will prozente!!! beteilige mich auch am businessplan... *g*
Smiley

gisela
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Yak
Supervisor
*****
Offline


Um mani padme hum

Beiträge: 1895
Nepal und Tibet
Geschlecht: male
Re: Hasenjagd am Hochkönig
Antwort #6 - 08.10.2003 um 13:05:53
 
Tja hasei, war wirklich schade, aber das Wetter an der Tauernkönigin war am Sonntag unter aller Kanone und zudem wärt ihr tatsächlich nicht mehr runtergekommen, der Wind hat den Schnee dermassen fein über die Strasse gebalsen, dass ich erst am Montag nachmittag wieder durchfahren konnte (mit Allradantrieb und Ketten). An der Tauernköngin selbst ist ein halber Meter Neuschnee gefallen, dort ist die Saison zu ende gegangen, definitiv 2 Tage zu früh. Schade, aber das wird nachgeholt !

Zum Hochkönig : Ich war letztes Jahr mit Chelly oben, dabei hat sie sich zwei Ballen aufgeschnitten an den Felsen. Mir schien der Berg ausgesprochen hundeunfreundlich zu sein, da der Weg sehr lang und das Gestein teilweise recht scharf ist. Oder hattet ihr schon Schnee ?
Zum Seitenanfang
 

80 Millionen Deutsche können nicht bergsteigen

www.sektion-alpen.net

Wir können es auch nicht, aber wir versuchen es wenigstens !
IP gespeichert
 
hasei
Held der Berge
*****
Offline


Der Weg ist das Ziel

Beiträge: 2442
Bad Reichenhall
Geschlecht: male
Re: Hasenjagd am Hochkönig
Antwort #7 - 09.10.2003 um 12:54:30
 
@yak,
bist du damals auch über das Birgkar ???
Beim Birgkar könnt das schon gewesen sein, aber bei der Tina hat sich gar nichts gefehlt. Ich schau mir ja ihre Pfoten nach sowas an. Vielleicht tut sie sich ja aufgrund ihres geringeren Gewichts und den doch sehr viel trainierten und damit abgehärteten Pfoten leichter unentschlossen
lg hasei
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
(Moderatorgruppen: Verwaltung, Vorstand, FÜL)