Willkommen Gast. Bitte Einloggen
Sektion Alpen.Net
   
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggen  
 
Mit Weicheiern im Sellrain (Gelesen: 5937 mal)
Yak
Supervisor
*****
Offline


Um mani padme hum

Beiträge: 1895
Nepal und Tibet
Geschlecht: male
Mit Weicheiern im Sellrain
13.10.2003 um 11:16:18
 
Nach vielem Hin- und Her schien es tatsächlich zu funktionieren, eine stattliche 7er Gruppe sollte sich am Westfalenhaus einfinden um am nächsten Tag den Seeblaskogel (3235m) zu besteigen. Lawinenlagebericht gab Entwarnung, als stand einer feinen Tour nichts mehr im Wege.
Natürlich war es klar, dass wir Helden der SAN den Winterraum für uns alleine haben würden, ist doch schließlich auch während der Öffnungszeit der Hütte im Hochsommer selten mal ein Mensch in der Gegend.

Start wie vereinbart um 13:00, da waren Habicht (auch bekannt als soft egg) und gggg schon über ne Stunde am Ausgangspunkt und hatten eine andere Gruppe die ebenfalls zur Hütte aufbrechen wollte mit dem Hinweis auf unsere zahlreich mitgeführten Weinflaschen bereits wieder vergrault.
Der Sommerweg war von einigen Grundlawinen überspült worden, also wählten wir den Umweg über den Winterweg, das kam Bernhard entgegen, der tatsächlich schon die Tourenskier aus dem Schrank gekramt hatte. Auf anfangs gemütlichem, später eher mühsamen Weg war die Hütte nach knapp drei Stunden erreicht.
...
Das Vorhaben noch "kurz" auf die Schöntalspitze hochzuspurten wurde aufgrund der Schneelage, von Hunger, Durst, Faulheit und der vorgerückten Uhrzeit schnell wieder fallengelassen. Stattdessen widmeten wir uns lieber dem mitgebrachten essen, lästerten über das frischverliebte Paar, das sich für ihre romantische Nacht ausgerechnet UNSEREN Winterraum ausgesucht hatte und sich jetzt auf den oberen Betten rumdrückte und vertrieben uns die Zeit damit, dem nachkommenden Hasei mit allerlei unsinnigen SMS zu verwirren.
"Wir brauchen mehr Brot", "Nein, doch kein Brot, wir brauchen Cola", "Vergiss die Cola, bring Bier und Wein"
Das hervorragende Puterncurry mit Nudeln, von Pet als Ersatzhüttenwirtin für uns gezaubert und die vierte Flasche Wein sorgten schnell für ausgelassene Stimmung. "Hasei bring noch mehr Alkohol, egal was...."
Selbiger übte sich allerdings stattdessen in Weicheierei. Während wir noch fleissig Materialanforderungen schickten, hockte der schon mit Andrea und Tina unten in Lüsens im Gasthof und ließ es sich bei einer Technoparty gutgehen..  Grinsend Grinsend
Wir malten uns derweil unsere morgigen Heldentaten aus "Erst ma den Schnee-Knogel und dann machen wir noch ne anständige Tour *hicks*"
Als dann auch Pet und Gisela dem Rausch anheimfielen und anfingen über iranische Kultur, Kopftücher und ethisch-moralische Probleme zu philosophieren, blieb uns MÄNNERN nur noch die Flucht : "Kommt, wir machen nen Spaziergang, *hicks*" Smiley
Die Mitternachts-Ski-/Schneeschuhtour sorgte für zusätzliche gute Laune und da die Biervorräte und alle fünf Weinflaschen bereits den Weg alles irdischen gegangen waren, blieb uns nur noch der Weg ins Bett.
An Schlaf war nicht zu denken, den Gisela bedachte uns voller Aufmerksamkeit mit einem Ständchen "Wir sind die Jungs- und Mädels vom Sägewerk"
Am nächsten morgen war aber alles vergessen, der Seeblaskogel war aus seiner geschrumpften Lage wieder zum Berg emporgewachsen, unsere Schädel waren in Ordnung *dröhn*
...
Und im Licht der aufgehenden Sonne erwachte selbst der Müdeste. Die Gourmetkäseplatte wurde kurzerhand ignoriert und stattdessen ging es los.
Allerdings zeigte sich schnell, dass der hartgefrorene Schnee immer noch ein einbrechen bis zum Kinn ermöglichte, das Gelände war mächtig zu ungeeignet für Schneeschuhe und Bernhard ruinierte sich in der steilen Querung wie sich später herausstellte auch seine Bindung. Kurzum : Der Weg bis zum Moränenansatz war ausgesprochen mühsam, anstrengend, brachte nur 100Hm und dauerte zwei Stunden.

...
Nach einem kurzen Aufschwung entschieden die ersten Weinleichen es dabei bewenden zu lassen und kehrten kurzerhand um. Yak und Bernhard natürlich, Helden der Berge wie aus dem Buche, marschierten weiter, allerdings weichte der Schnee inzwischen auf und es wurde immer mühsamer. Nach kurzer Beratung machten wir die Umkehrzeit auf 14:00 Uhr fest (wie am Everest, Yeaaaah  Grinsend) und als wir um 13:30 zwar mitten auf dem Grüntatzenferner standen, aber absehen konnten, dass wir den Gipfel in einer halben Stunde wohl nicht mehr würden erreichen können, war auch für die 5-Minuten-Eier unter den Weicheiern Schluß. Der Abstieg ging mit Schneeschuhen bzw. Skiern aber halbwegs flott voran.

...
Ein paar letzte Bilder in die Umgebung, bei absolutem Traumwetter. In der Mitte der vordere Brunnerkogel.

...
Und runter gehts über den Grüntatzenferner und die verschneiten Hänge Richtung Parkplatz. Kurz vor einer Almhütte dann tauchen aus dem Schnee noch die vermissten Skitourenfreaks auf, die am morgen noch zur Hütte aufgestiegen sind, uns aber nicht mehr vorfanden und uns auch nicht im Anstieg gesehen haben und dann auf Anraten des zu bedauernden, immer gestörten Pärchens unseren Spuren nachgingen. Waren nur leider die falschen Spuren.

...
Aber was solls, wenigstens hatte hasei Weißbier hochgeschleppt. Wir waren zwar alle nicht auf irgendeinem Knogel, dafür haben wir uns das Wochenende ordentlich die Kante gegeben und dafür sinds schließlich da die Berge, oder ?
  Smiley
Zum Seitenanfang
 

80 Millionen Deutsche können nicht bergsteigen

www.sektion-alpen.net

Wir können es auch nicht, aber wir versuchen es wenigstens !
IP gespeichert
 
pet
Held der Berge
*****
Offline


Pray for snow!

Beiträge: 2691
Roma, Italia
Geschlecht: female
Re: Mit Weicheiern im Sellrain
Antwort #1 - 13.10.2003 um 19:26:52
 
erstaunlich wie schnell der bericht da war, wo doch das yak der einzige mensch in bayern ist, der arbeiten muß...
und dann auch noch gleich nach feedback schreit - aber tut mir leid, ich war beim kunden... nein, mit arbeit hat das nix zu tun Zunge

also...
eigentlich kann ich dem nix hinzufügen, außer daß ich die darstellung als alkoholikertruppe nicht ganz verstehe.
ich hab zwar diesmal den gipfelschnaps nicht vergessen, aber dafür haben wir ja auf den gipfel verzichtet, damit wir den nicht trinken müssen?!
Smiley

aber ein bißchen was kann ich auch noch beitragen:
...
so schee war's da!

...
braucht's da worte?

...
fast taghell dank vollmond...

also es war wirklich schön, hat einen riesenspaß gemacht, und mal wieder gezeigt, daß man nie angst haben muß vor einer einfachen oma-und-opa-gehen-sonntag-nachmittag-auf-einen-berg-tour, wenn das yak die tourenplanung übernimmt!
Smiley

aber falls dahinter methode steckt, bläd g'laffa, so schnell wird man das bergbunny nicht los, ich bin weiterhin dabei! da mußt schon noch andere geschütze auffahren!
Smiley

so, und nun seid ihr dran:
wer zahlt wieviel, damit ich auch die alk-bilder veröffentliche? bzw. damit ich sie nicht veröffentliche? Grinsend
Smiley

 
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 11.03.2005 um 10:38:03 von pet »  

Smiley Smiley
 
IP gespeichert
 
Habicht
Bergsteiger
***
Offline



Beiträge: 292
Nürnberg
Geschlecht: male
Re: Mit Weicheiern im Sellrain
Antwort #2 - 13.10.2003 um 19:59:56
 
Liebe Pet,

als einzig nüchtern gebliebener kann ich laut schreien. ZEIG UNS DIE BILDER!!!  Grinsend

Irgendwie hab ich jeder/jedem immer nachgefüllt, aber selbst immer nur das letzte "Naacherla" bekommen.  Traurig

Yak, der Bericht ist absolute Spitze und kommt FAST an die Wahrheit ran...
Leider kann ich keine Bilder beisteuern, aber Gisela hat da bestimmt noch ein paar gute Snapshots in petto.

Hat eigentlich niemand unser Liebespärchen fotografiert? Oder käme das dann auf die Index-Seiten  ???
Es war mir ja echt peinlich, dass ich nochmal kurz zurück in den Winterraum musste, als die schon dachten, wir wären weg! Smiley

Naja, sei's drum. Schee war's, auch ohne Gipfelglück. Und beim nächsten Mal bin ich auch wieder dabei (wenn nicht eine meiner 200.000 Ausreden dazwischen kommt  Schockiert )

habicht, das soft egg
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
pet
Held der Berge
*****
Offline


Pray for snow!

Beiträge: 2691
Roma, Italia
Geschlecht: female
Re: Mit Weicheiern im Sellrain
Antwort #3 - 13.10.2003 um 20:52:32
 
Zitat:
als einzig nüchtern gebliebener...

Irgendwie hab ich jeder/jedem immer nachgefüllt, aber selbst immer nur das letzte "Naacherla" bekommen.  Traurig



genau, so nüchtern warst du, daß du als einziger von uns nur noch vernünftiges und das auch noch klar artikuliert von dir gegeben hast! Zunge
warum hatte ich nur bedenken, oben zwischen dir und dem pärchen zu schlafen? Grinsend




Zitat:
Hat eigentlich niemand unser Liebespärchen fotografiert? Oder käme das dann auf die Index-Seiten  ???



und das foto vom liebespärchen gibt es natürlich, voilà!
man achte auf den weißen pfeil Schockiert

...
muß liebe schön sein!


Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 11.03.2005 um 10:38:41 von pet »  

Smiley Smiley
 
IP gespeichert
 
G
Vorstand
*****
Offline


DAV-Trainerin C Bergwandern

Beiträge: 2733
Nürnberg
Geschlecht: female
Re: Mit Weicheiern im Sellrain
Antwort #4 - 13.10.2003 um 21:58:32
 
Zitat:
Und im Licht der aufgehenden Sonne erwachte selbst der Müdeste. Die Gourmetkäseplatte wurde kurzerhand ignoriert und stattdessen ging es los.

sonnenaufgang? also wer tageszeit unseres aufbruchs in den sonnenaufgang verlegt, muss ja noch mehr getankt haben, als ich mitgekriegt habe....  Grinsend

Zitat:
blieb uns MÄNNERN nur noch die Flucht : "Kommt, wir machen nen Spaziergang, *hicks*" 
Die Mitternachts-Ski-/Schneeschuhtour sorgte für zusätzliche gute Laune

.... in der tat, das tat sie - aber bei uns frauen auch, gell, pet?? nee, die mondscheintour war fei werggli schee!

Zitat:
Irgendwie hab ich jeder/jedem immer nachgefüllt, aber selbst immer nur das letzte "Naacherla" bekommen.   
...aber Gisela hat da bestimmt noch ein paar gute Snapshots in petto.

also ich weiß ja nicht, was habichte so unter einem "naacherla" verstehen, irgendwie sahen deine "naacherla" immer nach ggganz reschbegdablen dddosen *hicks* aus  8)... aber "snapshots" kommen, sobald der film verknipst ist, versprochen - freilich bloß in scanner-qualität und falls sie so halbwegs passabel ausgefallen sind.

Zitat:
muß liebe schön sein!

wer damit wohl gemeint ist? die bergstiefelpaare, die da so innig nebeneinander überm ofen baumeln? *grübel* Smiley   

Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
pet
Held der Berge
*****
Offline


Pray for snow!

Beiträge: 2691
Roma, Italia
Geschlecht: female
Re: Mit Weicheiern im Sellrain
Antwort #5 - 13.10.2003 um 22:15:56
 
Zitat:
wer damit wohl gemeint ist? die bergstiefelpaare, die da so innig nebeneinander überm ofen baumeln? *grübel*


na, die beiden herren im vordergrund, die sicher anonym bleiben wollen, sehen nicht wirklich verliebt aus, oder?
Grinsend Grinsend Grinsend
Zum Seitenanfang
 

Smiley Smiley
 
IP gespeichert
 
G
Vorstand
*****
Offline


DAV-Trainerin C Bergwandern

Beiträge: 2733
Nürnberg
Geschlecht: female
Re: Mit Weicheiern im Sellrain
Antwort #6 - 13.10.2003 um 22:33:48
 
nee, pet, nicht wirklich....  Smiley
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Yak
Supervisor
*****
Offline


Um mani padme hum

Beiträge: 1895
Nepal und Tibet
Geschlecht: male
Re: Mit Weicheiern im Sellrain
Antwort #7 - 14.10.2003 um 11:57:02
 
Zitat:
also es war wirklich schön, hat einen riesenspaß gemacht, und mal wieder gezeigt, daß man nie angst haben muß vor einer einfachen oma-und-opa-gehen-sonntag-nachmittag-auf-einen-berg-tour, wenn das yak die tourenplanung übernimmt! 

Pah, hättet IHR nicht so viel getankt wäre das überhaupt kein Problem gewesen, sogar das Weichei hatte ja noch Luft  Zwinkernd


Zitat:
aber falls dahinter methode steckt, bläd g'laffa, so schnell wird man das bergbunny nicht los, ich bin weiterhin dabei! da mußt schon noch andere geschütze auffahren!

OK, Dein Wunsch ist mir Befehl, ist ja nicht so als gäbe es nur so Micky-Maus-Knogel...  Grinsend

Zitat:
Naja, sei's drum. Schee war's, auch ohne Gipfelglück. Und beim nächsten Mal bin ich auch wieder dabei (wenn nicht eine meiner 200.000 Ausreden dazwischen kommt   ) 

Wenn Du die Einschränkung weggelassen hättest, dann hätte ich ja endlich mal was schriftliches in der Hand gegen Dich. Aber klar schreit das nach Wiederholung, wir sollten ja mal einen gemeinsamen Gipfel vorweisen können. Naja zur Not auf der Weihnachtsfeier der Brünnstein ?  Zunge
Zum Seitenanfang
 

80 Millionen Deutsche können nicht bergsteigen

www.sektion-alpen.net

Wir können es auch nicht, aber wir versuchen es wenigstens !
IP gespeichert
 
Bernhard
Gast


Re: Mit Weicheiern im Sellrain
Antwort #8 - 14.10.2003 um 12:59:34
 
Der Bericht ist ja schon sehr nah an der Realität. Mir fehlt nur noch der Hinweis, dass wir natürlich auch bei Nacht und Nebel weiter auf den Gipfel wären. Wir sind nur umgekehrt, weil wir unsere bereits umgekehrten Weicheier nicht länger warten lassen wollten  Zwinkernd
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
hasei
Held der Berge
*****
Offline


Der Weg ist das Ziel

Beiträge: 2442
Bad Reichenhall
Geschlecht: male
Re: Mit Weicheiern im Sellrain
Antwort #9 - 15.10.2003 um 16:51:33
 
@yak,
das is ja mal wieder ein super Bericht und in wieweit die Beschreibung der Feierlichkeiten stimmen kann ich ja leider nicht beurteilen.  Smiley Smiley
Irgendwie war ich scheinbar für die ganze Tour zu blöd, denn das ganze ging schon unter der Woche los, wo ich schnell schnell zum Kartenkaufen für das Gebiet gefahren bin. Is mir grad noch aufgefallen, daß ich die Karte eh schon hatte.
Nur damit man dann gleich zum Parkplatz hinfindet und dann auch noch den richtigen Spuren folgt müßte man halt auch in diese Karte schauen. Augenrollen
lg hasei

Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Bergfreak1959
Ex-Mitglied


Re: Mit Weicheiern im Sellrain
Antwort #10 - 16.10.2003 um 02:40:15
 
Tolle Bilder!!!!!!!!!!

Ist das nicht etwas zu Früh für eine Ski- bzw. Schneeschuhour? Bei mir sind noch Bergschuhe mit Gamaschen und im Notfall mit Steigeisen angesagt Grinsend

Und dann noch ein Liebespärchen in der Hütte stören....tz tz tz  Traurig

Gruss vom Mittenwalder Fischkopf und Berg heil
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
pet
Held der Berge
*****
Offline


Pray for snow!

Beiträge: 2691
Roma, Italia
Geschlecht: female
Re: Mit Weicheiern im Sellrain
Antwort #11 - 16.10.2003 um 08:36:52
 
da merkt man doch, daß du ein fischkopf bist  Zunge

was willst denn mit den steigeisen, wenn du bis zum kinn im schnee steckst, lieber ulli?

das hat schon alles gepaßt so wie's war. und der liebe bernhard ist jetzt für den rest der saison schon dermaßen gestoked, die erste tour im oktober, die ersten schwünge im vollmond... was will man mehr?

und im gegensatz zum hotel, wo dieser special-tv-kanal sogar geld kostet, hatten wir die show gratis  Grinsend

lieber gruß zurück aus dem herbstlich-neblig-trüben rosenheim
Zum Seitenanfang
 

Smiley Smiley
 
IP gespeichert
 
hasei
Held der Berge
*****
Offline


Der Weg ist das Ziel

Beiträge: 2442
Bad Reichenhall
Geschlecht: male
Re: Mit Weicheiern im Sellrain
Antwort #12 - 16.10.2003 um 10:42:18
 
Zitat:
Ist das nicht etwas zu Früh für eine Ski- bzw. Schneeschuhour?

Zu Früh für eine Skitour Schockiert ??? Schockiert
Ich habe 4 1/2 Monate bzw. 20 Wochen und einen Tag warten müssen bis ich entlich wieder auf den Skiern gestanden bin. Eine schrecklich lange Zeit Grinsend
Und wer weis wie lange ich warten mußte bis es mich entlich wieder geschmissen hat Zwinkernd
Denn am SO wars entlich wieder soweit Smiley
Man sollte halt die Bindung auch einstellen bevor man die erste Tour macht  Grinsend
lg ad bgl an den Fischkopf
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
(Moderatorgruppen: Vorstand, Verwaltung, FÜL)