Willkommen Gast. Bitte Einloggen
Sektion Alpen.Net
   
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggen  
 
Kuhscheiße, oder : Wir warten aufs Weichei (Gelesen: 4263 mal)
Yak
Supervisor
*****
Offline


Um mani padme hum

Beiträge: 1897
Nepal und Tibet
Geschlecht: male
Kuhscheiße, oder : Wir warten aufs Weichei
14.03.2004 um 19:37:43
 
Es begab sich vor nicht allzulanger Zeit auf dem Westfalenhaus. Berauscht von Wein und Höhe verstieg sich Habicht unser Weichei in der Ankündigung im Jahr 2004 mal einen richtigen Zweitausender besteigen zu wollen. Schon damals war den meisten Anwesenden klar : Da hat er sich viel vorgenommen.

Aber siehe da, der gute Wille ist vorhanden, es ist gerade mal März und Habicht ist dabei, bei der Sellrain-Seniorentour, die ihm durchaus die Chance auf einen Zweitausender eröffnen könnte wenn nur das Taining stimmt.

Zu nicht exakt bestimmter Zeit verabredeten wir uns am Parkplatz in Gries (1600m) wo Yak und Dohle auch um halb 10 eintrafen, mehrfach bombadiert vom frustrierten Weichei, der mit immer neuen Ausreden (Brückensprengung in Ingolstadt, Stau in Garmisch usw.) sein Zuspätkommen zu kaschieren versuchte.  Grinsend Grinsend

So gingen die Senioren schon mal vor, darauf hoffend, dass der motivierte Habicht sie schon irgendwann auf der Strecke zur Amberger Hütet einholen wollte und würde.

...
Feiner Hüttenzustieg mit Blick auf den Schrankogel. Netter Berg aber kein Ziel für uns da kein Zweitausender !



Die Wahl war auf diese Hütte gefallen weil sie so wunderschön liegt, feine Tourenmöglichkeiten eröffnet und in der Prioritätenliste schon an Nummer 20 stand, alle anderen Hütten waren nur schon bis zum Kamin reserviert. Ja ist denn schon Ostern oder was ?
Nach gemütlichen zwei Stunden Wanderung auf der Hütte angekommen gönnten sich die Senioren erst mal eine Jause und warteten aufs Weichei. Das traf aber erst nach 13 Uhr ein, was die Tourenmöglichkeiten für den Rest des Tages doch arg einschrenkte.

...
Aufstieg Richtung "Wer weiß das schon", irgendwelche Knogel werden da schon sein !


Trotzdem wurde alles versucht Habicht zu seinem Zweitausender zu verhelfen, doch um 16:00 Uhr verbot die Vernunft ein Weitergehen. Auf einem Schneemuggel ohne Gipfelkreuz in 2670m Höhe wurde umgedreht. So ein Ärger, aber es hatte keinen Sinn, der Tag mußte ohne echten Zweitausender beschlossen werden.  verlegen

...
Über 2000m hoch, aber kein echter Gipfel, sorry Habicht, das zählt nicht !


Aber am nächsten Tag, das war klar, da würden wir nichts unversucht bleiben, um Habicht auf seinen Zweitausender zu bringen. Leider war die Karte nicht besonders aussagekräftig in der Hinsicht, was die Helden der Berge zu der Planung kommen ließ, einfach loszugehen und zu sehen wie hoch man bis Mittag kommen würde. Das brachte den Unwillen der anwesenden Tiroler Bunnies, die sich über Piefkes im allgemeinen und im besonderen ausließen und zu recht unsere verheerende Tourenplanung bemängelten. Böse Erinnerungen an ein klägliches Scheitern am Rettenstein kamen da bei Yak wie ein Trauma wieder auf.
Aber ihr Bunnies, wenn ihr mitlest : Dafür haben wir besseren Kuchen, ääätsch !  Zwinkernd
Nachdem die erste Weinflasche besiegt worden war Smiley kam dann aber die Vernunft wieder durch (oder war es eher die Müdigkeit der Tirolerinnen....) und trieb die Gipfelaspiranten dann doch um 22:00 Uhr ins Bett. 

In den Winterraum einquartiert, der aber doch recht gemütlich schien, stand dort eine unruhige Nacht bevor. Voll wars dort schon, anscheinend der katholische Saunaverein Ostwestfalen-Lippe, da schlafen die Männer unten und die Mädels oben bei Yak und Habicht, das nenn ich mal christlich !  Grinsend Grinsend

Weckruf um sechs Uhr beim ersten Licht, schnell Frühstück hineinschlingen, naja es wird dann doch länger, zumal die Tiroler Skihasen wieder auftauchen (falls ihr das lest, bitte Gnade und Vergebung  Smiley), aber um halb 8 ist dann doch Abmarsch, flott geht es voran im harten Schnee, erst einen recht steilen Hang in ein Tal, das aus dem Sommer bekannt ist, hier wird er erhofft der knackige Zweitausender, der Ruhm und Ehre wieder herstellen soll.

...
Aufstieg durch tolles Ski- und Schneeschuhgelände. Angeblich super Pulver, nur leicht angezwickt, oder wie hieß das ? Ich sage : Sulziger Schnodder !


Der Skispur nach, einen weiteren Hang, nach fast drei Stunden in ein kleines Joch, ein Gipfelkreuz wird sichtbar. Ja der Erfolg ist zum greifen nahe. Noch etwas glatt aber nicht wirklich schwierig zum Gipfel empor. Die Kuhscheibe ist es, manchmal auch Kuhscheiße genannt, auf Kreuz und Karte mit 3189m angegeben. Das ist bitter ! Alles gegeben und doch wieder verloren. SO sehr hat sich das Weichei bemüht, aber es hat nicht geklappt, wieder ist es kein Zweitausender geworden.  Grinsend Grinsend Grinsend

...
Am Gipfel, aber kein Zweitausender, es ist wie verhext !


In Schmach und Schande, dafür schnell und im weichen Schnee sehr genußvoll geht es wieder hinunter in einer guten Stunde zur Hütte. Nein, manchmal ist vielleicht Planung doch das Geheimnis, aber Habicht Kopf hoch : Die ganze Sektion steht hinter Dir und wenn Du weiter hart trainierst dann wird es doch noch irgendwann einmal reichen für einen echten Zweitausender, nur nicht aufgeben  !!!

...
Blick rüber zur wilden Leck


Fazit : Die Amberger Hütte ist nicht das Maß der Dinge, aber auszuhalten und preislich absolut im Rahmen, der Winterraum ist schnuckelig, der ist zu merken. Die Kuhscheibe oder wie auch immer die heißt ist ein schöner, einfacher Gipfel und mit Schneeschuhen genial, wer ein Board mitschleppt (das waren so wenige nicht) hat das sicher nicht umsonst gemacht und es ist auch ein toller Skitourenberg, aber nur wenn der Schnee stimmt, sonst sind die paar etwas steileren Stücke doch ziemlich ätzend. So einige Skitourengeher waren nicht glücklich...
Zum Seitenanfang
 

80 Millionen Deutsche können nicht bergsteigen

www.sektion-alpen.net

Wir können es auch nicht, aber wir versuchen es wenigstens !
IP gespeichert
 
G
Vorstand
*****
Offline


DAV-Trainerin C Bergwandern

Beiträge: 2783
Nürnberg
Geschlecht: female
Re: Kuhscheiße, oder : Wir warten aufs Weichei
Antwort #1 - 14.03.2004 um 20:21:36
 
also wenn ich mir die fotos so anschau... das mit dem wetter konntet ihr schon mal besser!
oder wird es am ende nur schön, wenn man die winterraumruhe NICHT einhält *grübel*?

wünsch euch noch viele knackige zweitausender  8) und merk mir die amberger mal schneeschuhmäßig vor...

lg
gisela
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Habicht
Bergsteiger
***
Offline



Beiträge: 292
Nürnberg
Geschlecht: male
Re: Kuhscheiße, oder : Wir warten aufs Weichei
Antwort #2 - 14.03.2004 um 20:51:51
 
Aber hallo,

da bezahlt man diesem komischen Tragetier extra eine Flasche Wein, und dann werden auch noch solche Geschichten verbreitet.

YAKILEIN, das war anders ausgemacht, gell? Smiley

Ich kann mich nicht erinnern, jemals von einem Zweitausender gesprochen zu haben...  Ärgerlich
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
dohle
Spaziergänger
*
Offline



Beiträge: 47
Geschlecht: female
Re: Kuhscheiße, oder : Wir warten aufs Weichei
Antwort #3 - 14.03.2004 um 21:09:04
 
Schee wars, und mit dem Wetter konnte man durchaus zufrieden sein. Vielen Dank für's Mitnehmen und für's Motivieren in der Zielgeraden.   Lächelnd
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Yak
Supervisor
*****
Offline


Um mani padme hum

Beiträge: 1897
Nepal und Tibet
Geschlecht: male
Re: Kuhscheiße, oder : Wir warten aufs Weichei
Antwort #4 - 14.03.2004 um 21:37:58
 
Also für die Sache mit dem Zweitausender gibts Zeugen.
Und ausgemacht war nur dass ich nicht auf dem Weichei rumreite, das hab ich ja auch nicht gemacht...  Smiley

Du hast doch nicht ne einfache, schnöde Geschichte erwartet, oder ?  Grinsend

Klar hätte ich auch schreiben können dass Du mit nem Affenzahn vorneweggerannt bist um die Skitourengeher abzuledern, aber wen interessiert das ? Ich muß ja auch an die Leser denken !  Grinsend
Zum Seitenanfang
 

80 Millionen Deutsche können nicht bergsteigen

www.sektion-alpen.net

Wir können es auch nicht, aber wir versuchen es wenigstens !
IP gespeichert
 
pet
Held der Berge
*****
Offline


Pray for snow!

Beiträge: 2691
Roma, Italia
Geschlecht: female
Re: Kuhscheiße, oder : Wir warten aufs Weichei
Antwort #5 - 15.03.2004 um 08:47:32
 
zeugin nummer eins meldet sich zu wort!

ganz deutlich war's zu hören, einen ZWEItausender wollte er!


aber tröste dich habicht, es kommen auch bessere zeiten, da geht bestimmt noch was in dem jahr Zwinkernd

Zum Seitenanfang
 

Smiley Smiley
 
IP gespeichert
 
(Moderatorgruppen: Vorstand, FÜL, Verwaltung)