Willkommen Gast. Bitte Einloggen
Sektion Alpen.Net
   
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggen  
 
2. SAN-Rentnerstein-Expedition (Gelesen: 4409 mal)
Yak
Supervisor
*****
Offline


Um mani padme hum

Beiträge: 1895
Nepal und Tibet
Geschlecht: male
2. SAN-Rentnerstein-Expedition
31.05.2004 um 20:10:58
 
Die Sektion hat die Niederlage am Rettenstein verdaut und schickt schon wenige Monate nach der katastrophalen Abfuhr in der Nordflanke eine neue, größere Expedition aus um den Berg der Berge (Insider raunen hinter der Hand vom R2) diesmal über die Südabstürze zu erobern.

Um halb 9 verabredet erscheint der große Vorsitzende mit seiner Seilschaft für alle verblüffend schon um kurz vor halb 10 am Parkplatz. Sofort wird das Expeditionsgebäck verteilt und das Abenteuer beginnt. Über schmalem, gefährlichen Steig führt bereits das erste Stück an die Grenze des Zumutbaren

...
Steile, schmale Pfade auf dem Weg zum Basislager


Die Moral ist gut, die Geschwindigkeit hoch, ungeachtet der Gefahr auf den rutschigen Extremwegen geht es schnell näher heran an das Ziel.
...
Schon zum greifen nah, der gefährliche große Rentnerstein


Eine kurze Rast an einer Sherpahütte, dann Aufstieg durch eine enge, wilde Schlucht und dichten Regenwald erreicht die Expedition das erste Sturmlager am Todespaß unterhalb der Rentnerstein Südwand.
...
Extreme Eisverhältnisse und wilde Tiere versetzen die Teilnehmer in Angst und Schrecken


Schnell wird klar : Im Höhensturm und bei schlechtesten Bedingungen; Lawinengefahr, Steileis, keinerlei Sicht und dichter Nebel, es wird hart die erste Schlüsselstelle, das berühmte EISERNE BAND zu überwinden.
...
Härteste Bedingungen an der Schlüsselstelle


Alle Teilnehmer überwinden die Schlüsselstelle mit spielerischer Leichtigkeit. Hier wo schon Generationen vor Kletterern mit Blut und Tränen bezahlen mußten, da zeigt die SAN was hartes Training bringt. Trotzdem ist dann die Entscheidung einstimmig. Bei den unerträglich schlechten Wetterbedingungen ist es nicht zu verantworten die Expedition fortzusetzen.

...
Null Sicht, Kälte und Sturm, da ist es einfach vernünftig umzudrehen


Ein letzter Blick zurück, der tief verschneite Rentnerstein sendet immer wieder Eislawinen hinab auf die Gletscherflächen. Das Expeditionsteam wendet sich einem benachbarten, ebenfalls extrem anspruchsvollen Gipfel zu.

...
Blick zurück in die Eiswände des Rentnersteins


Über gewaltige Wächten führt der Weg im Sturm und Schneetreiben Richtung Laubkogel.

...
Gratschneiden gegen die der Biancograt wie eine Autobahn wirkt


Nur ein kurzes innehalten auf einem exponierten Sporn gönnt sich die Gruppe der Extrembergsteiger, dann geht es weiter durch die Eiswüste.

...
Notbiwak am Nordpfeiler des Laubkogels


Dann ist der Gipfel des gewaltigen Laubkogels erreicht. Einige Teilnehmer klagen über Erfrierungen, aber trotzdem wird schnell klar : Es muß ein weiterer Gipfel her. Niemand schließt sich aus. Die SAN-Helden nehmen die Herausforderung an und gehen einen weiteren Berg an.

...
Blick hinab durch die Steilflanken des Laubkogels rüber zum R2


Durch tiefen Schnee und Steilhänge, dann die Querung einer Eiswand und zum Abschluß schwierigste Kletterei führen auf den Gipfel des Frühmessers. Der Jetstream will die wackeren Helden vom Berg fegen, aber ein solches Team ist unbezwingbar !

...
Zusammengekauert im Höhensturm


Wieder wurde der Ruhm und die Ehre der Sektion gerettet. Zwei Gipfel statt einem. Ein gewaltiger Erfolg in einer der abgelegensten Landschaften der Erde.

...
Stand up for the champions


Der Abstieg durch steilste Eisrinnen fordert nochmal das letzte von der gesamten Mannschaft, aber trotz vielfacher Gefahren wird das Unternehmen zu einem glücklichen Ende gebracht.

...
Abtieg über einen exponierten Pfeiler, dann durch eine brüchige Eiswand


Fazit :
Ein Doppelerfolg in einer rauhen, ursprünglichen Landschaft.
Teilnehmer der Expedition : Andy, Viktoria, Tarkan, Pet, Melanie, Gisela, Korbi, Leander, Yak und Chelly

Das war schon eine echte Extremtour, da werden mir die Teilnehmer wohl beipflichten, oder ?  Grinsend Grinsend Grinsend Grinsend Grinsend
Zum Seitenanfang
 

80 Millionen Deutsche können nicht bergsteigen

www.sektion-alpen.net

Wir können es auch nicht, aber wir versuchen es wenigstens !
IP gespeichert
 
Leander
Ex-Mitglied


Re: 2. SAN-Rentnerstein-Expedition
Antwort #1 - 31.05.2004 um 22:06:22
 
Oh ja Rolf...da pflicht ich dir bei...und bei den Fischerln hast wirklich was versäumt *ggg*
Übrigens... das Schwarze an meinen Zehen war doch nicht nekrotisch...*hüstel* War anscheinend doch nicht wirklich kalt  Grinsend
Liebe Grüße
Erwin
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
G
Vorstand
*****
Offline


DAV-Trainerin C Bergwandern

Beiträge: 2738
Nürnberg
Geschlecht: female
Re: 2. SAN-Rentnerstein-Expedition
Antwort #2 - 01.06.2004 um 00:27:17
 
*brüll* - stimmt, yak, das war entschieden noch viel extremer als die seracs unterm seeblaskogel....  8)

*rentebeantrag*

gisela
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Ulli
Held der Berge
*****
Offline



Beiträge: 1232
München
Geschlecht: female
Re: 2. SAN-Rentnerstein-Expedition
Antwort #3 - 01.06.2004 um 14:05:19
 
Also, eure Bescheidenheit in allen Ehren ... aber warum ihr diese überaus gefährliche, schockierende, höllenartige Expedition (da spürt man ja förmlich die Gipfelnot und das Schneegratschlottern ...) nach dieser trefflichen Meisterung nicht unter den großen Unternehmungen der SAN, sondern understatementmäßig unter die banale Rubrik Tourenberichte eingetragen habt, wird wohl auf ewig das größte Rätsel der Alpingeschichte bleiben ...
In grenzenloser Bewunderung
Ulli
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
pet
Held der Berge
*****
Offline


Pray for snow!

Beiträge: 2691
Roma, Italia
Geschlecht: female
Re: 2. SAN-Rentnerstein-Expedition
Antwort #4 - 01.06.2004 um 17:53:59
 
jaja, und erwin hat sein panikverzerrtes gesicht noch heldenhaft mit "grinsen" umschrieben  Grinsend

aber der schrecken ist uns allen noch im gesicht gestanden, als wir heil wieder unten waren  Lächelnd Lächelnd Lächelnd

wenn das expeditionsteam so gut zusammengestellt ist, dann wage ich mich aber gerne wieder so weit hinauf! ein gutes team schafft doch alles!

Zum Seitenanfang
 

Smiley Smiley
 
IP gespeichert
 
Waldmannsheil
Wanderer
**
Offline


Drums rule the world!

Beiträge: 56
Haag i.OBB
Geschlecht: male
Re: 2. SAN-Rentnerstein-Expedition
Antwort #5 - 13.06.2004 um 18:44:07
 
du hast was vergessen wir haben 4 gipfel gemacht und nicht 2!!!!
Den PIZ ORBI und den PIZ KORB
(den die beiden zusammen ergeben PIZ KORBI)
jaja
8) 8)
Zum Seitenanfang
 

Warum leicht wenns auch schwerer geht???&&Und außerdem rockt des die Nowdle!!!
IP gespeichert
 
Karratte
Full Member
***
Offline


THAT YOU NOT O'ERSTEP
THE MODESTY OF NATURE
..

Beiträge: 133
Muenchen
Geschlecht: male
Re: 2. SAN-Rentnerstein-Expedition
Antwort #6 - 14.06.2004 um 07:04:44
 
Korbi,

fuer diese zwei Sonderspezialgipfel fehlte wohl der SAN-paepstliche Segen "Korbi et Orbi!", der von unserem Vorsitzenden nur nach reiflicher Pruefung und anschliessender hochnotpeinlicher Befragung erteilt wird. Troeste dich: mit der Karrattenkarspitze habe ich diesbezueglich auch noch keinen Erfolg gehabt.

Karratz
Zum Seitenanfang
 

" ... THAT YOU NOT O'ERSTEP THE MODESTY OF NATURE ..." (Shakespeare)
 
IP gespeichert
 
(Moderatorgruppen: Verwaltung, FÜL, Vorstand)