Willkommen Gast. Bitte Einloggen
Sektion Alpen.Net
   
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggen  
 
Der Schneeschuhkasper (Gelesen: 5181 mal)
Climby
Held der Berge
*****
Offline


Geht net gibt's net

Beiträge: 1745
Bayern
Geschlecht: male
Der Schneeschuhkasper
10.01.2005 um 12:30:44
 
Der Schneeschuhkasper



Der climby, der war kerngesund,
Ein dicker Bub und kugelrund,
Er hat ne’Jack orange und schwarz;
Doch Schneeschuhe er nicht besaß.
Und im Kaiser fiel’s ihm wieder ein
"Ich brauche keine Schneeschuh! Nein!
Ich brauche keine Schneeschuh nicht!
Nein, keine Schneeschuh brauch ich nicht!"

Zur nächsten Stund, - ja sieh nur her! -
Der Schnee wird jetzt schon wirklich mehr.
Da fing er wieder an zu schrei'n:.
"Ich brauche keine Schneeschuh! Nein!
Ich brauche keine Schneeschuh nicht!
Nein, keine Schneeschuh brauch ich nicht!"

Zur dritten Stund gab’s nicht's zu feiern
Der Schnee ging nun bis zu den E...
Sollt er sich nicht mal Schneeschuh leih’n,
Doch fing er wieder an zu schrei'n:
"Ich brauche keine Schneeschuh! Nein!
Ich brauche keine Schneeschuh nicht!
Nein, keine Schneeschuh brauch ich nicht!"

Zur vierten Stunde endlich gar
Ein Loch, 2 Meter tief war da.

Doch nun hat ein Ende das Toben
Denn zur fünften Stunde war er – oben

...



In Bayern ist die doppelte Verneinung verstärkend, nicht aufhebend


Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 10.01.2005 um 13:49:33 von Climby »  

Meine Nachbarn hören Metal,
ob sie wollen oder nicht
IP gespeichert
 
Climby
Held der Berge
*****
Offline


Geht net gibt's net

Beiträge: 1745
Bayern
Geschlecht: male
Re: Der Schneeschuhkasper
Antwort #1 - 10.01.2005 um 12:35:54
 
Nun aber Klartext, nach dem Eintrag von Elli ins Forum ob „Was geht...?“ kam die Frage auf: Wohin? Da man bei der Elli mit 700 Höhenmetern gar nicht kommen braucht, sonst rennt sie am Abend noch zusätzlich auf den Heuberg, muss also viel Differenz her, sprich weit unten im Inntal weggehen und rauf auf die Pyramidenspitz. Einzelnen Sektionsmitgliedern scheint das wohl zuviel zu sein. Schneeschuhe mangels Besitz und Ski mangels Fahrkönnen werden verteufelt und ein Nochnichtmitglied namens Volker gesellt sich noch zu uns.

Seine Ausführungen, dass wenn wir den Gipfel nicht schaffen, der „Weg ja das Ziel sei“, wird mit 2 sprachlich-argumentativen Schlägen auf den Hinterkopf sowie einem verbalen Gesichtszerkratzen (Mädels machen das so, oder?) widersprochen, womit er auf Linie gebracht ist (gleichgeschaltet wollt ich jetzt nicht schreiben). Leider nicht ausreichend, wie sich herausstellt.
Vorderkaiserfelden ist schnell erreicht und da es von dort aus 2 Wege gibt, verliert man sich kurzzeitig, dank moderner Technik (Handys) sind wir aber schnell wieder vereint. Selbst ab Hinterkaiserfelden ist gut gespurt und es geht fröhlich weiter bis, ja bis die Fußspur schwächelt, und nur noch Schneeschuhtapper uns den Weg weisen. Das folgende Stück wird dann so richtig saumäßig anstrengend, denn die gemeine Latschenkieferus alpinum stellt neben den bekannten Schnitzelfallen auch noch ganz aktuell Weihnachtsspeckfallen auf.

...


Als uns ein Schneeschuhgeher entgegenkommt, welcher sanft über den Schnee schwebt, kommen schon Zweifel an der gewählten Anstiegsart auf. Doch er macht uns Hoffnung, oben geht’s wieder besser. Als wir Volker den weiteren möglichen Zeitplan mit dem Abstieg von Vorderkaiserfelden mit Stirnlampe darlegen, ernten wir fragende Blicke. Ich schlage vor, es ab jetzt in Arial 48 über die Titelseite der Homepage zu setzen: Lampe mitnehmen! Ein weiteres Schneeloch in das Volker dann stürzt, gibt ihm wohl den Rest, er kehrt um.

Auch mir kommen zwischendrin Zweifel, ob denn der Gipfel noch hergeht, aber bei 1. Tour im Jahr schon scheitern, an diesem Kinderberg, noch dazu wegen konditioneller Schwächen und nicht wegen technischen Schwierigkeiten, nein das darf nicht sein! Dank meines doppelten Gewichts brech ich nicht doppelt so oft, sondern eher viermal so oft in den Schnee ein wie Elli (climbysche Potenzschneeeinbruchsformel) aber nicht loosen und jammern sondern kämpfen und quäl dich ist angesagt. Und dann wird der Gipfel doch noch erreicht mit einer genialen Wetterstimmung, hinter uns im Norden um Andydorf, Yakhausen und Petheim Wolken und Regen, im Süden das sonnige Inntal mit den freien Zentralalpen und davor der dunkle Kaiser.

...


Trotzdem gestaltet der Wind die Gipfelpause eher kurz und schneller als erwartet ist Vorderkaiserfelden erreicht, wo das Gipfelteam fertig, aber glücklich den Erfolg feiert.

...


Der rasante Abstieg bot noch herrliche Farbenspiele am Abendhimmel und eins ist sicher, das nächste Mal probiert Volker den Gipfel auch.


Viele Liebe Grüße von climby
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 10.01.2005 um 19:06:43 von Climby »  

Meine Nachbarn hören Metal,
ob sie wollen oder nicht
IP gespeichert
 
Yakerl
Gast


Re: Der Schneeschuhkasper
Antwort #2 - 10.01.2005 um 13:24:58
 
Grinsend Grinsend
Wirklich, eine nette Geschichte, ich bin ganz begeistert und stolz dass ihr euch da hochgekämpft habt. Ich bin (zusammen mit Obadoba) in gleicher Lage schon mal umgekehrt (natürlich wegen dem Bunny, alleine wäre das undenkbar gewesen  Zwinkernd )
Habs natürlich auch schon Mal mit Schneeschuhen gemacht, das war natürlich viel leichter, zählt daher nicht, elend weit ist es trotzdem, sind nicht die paar Höhenmeter, sondern einfach die Entfernung die zermürbt.
*ClimbyaufdieSchulterklopf*
Aber nun stellt sich natürlich die Frage : Sag Kasper, besorgst Du Dir jetzt Schneeschuhe ?  Smiley

PS : Und brav ins Tourenbuch eintragen !
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Ulli
Held der Berge
*****
Offline



Beiträge: 1232
München
Geschlecht: female
Re: Der Schneeschuhkasper
Antwort #3 - 10.01.2005 um 17:51:20
 
Lieber Climby!

So viel Helden-Mut schreit förmlich nach einer Helden-Ode!

Deshalb kann ich nicht anders als in folgender Form zu antworten (gleichzeitig ist dies ein kleiner Vorgeschmack auf die nächste Weihnachtsfeier, an der ich – hoch und heilig versprochen! – endlich auch die „Ode an die SAN“ vortragen werde):

Ode an den Schneeschuhkasper

Künde, o Muse
das Lied eines Kindes
aus verschneiten Gefilden!

Strampelnd geworfen
in türmend Schneewehenschar
als einer von vielen
dem stammelnden Dichter
nur flüchtiger Schimmer ...

Weil früh schon getrieben
in jungfräulich Jahr
durch eigenen Wahn
und ellipirellisch’ Distanzen
zu gnaden- und schneeschuhlos Tat
er fallet gar tief in bodenlos Loch!

Und doch das Ziel erreicht
und erhaben unser Helden Antlitz
umspielt gar heldenhaft Lächeln
verachtend schmerzvoll Leid und Pein!

O, Ihr Engel und Götter
erbarmet Euch seiner
und beglücket ihn mit göttlich Zwang
entgegen zwiefach Verneinung
mit Schuhwerk
das seiner und des Eises würdig!


*Kicher*

Liebe Grüße
Ulli



Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ellipirelli
Full Member
***
Offline



Beiträge: 218
Itter
Geschlecht: female
Re: Der Schneeschuhkasper
Antwort #4 - 10.01.2005 um 18:53:28
 
lieber climby,

danke für den so treffenden und schönen tourenbericht,

vorallem nochmals ein dickes dankeschön für deinen "kampf"  Zwinkernd


mein mitgefühl hattest bei jedem schneeloch g*

zumindest die die ich mitbekommen hab  Zwinkernd

es war absolute oberklasse   Smiley Smiley

wie war das doch gleich ......
nicht der weg ist das ziel  Grinsend Grinsend  der gipfel ist das ziel !!


der "hügel" hat uns noch lang net besiegt  Zunge


freu mich schon auf den nächsten tiefschnee  8)

lieb grüsse elli


Zum Seitenanfang
 

www.bergerlebnis-tirol.at&&&&Wenn es an der Zeit ist neue Geschichten zu erschaffen, werden uns die Berge nicht enttäuschen. Sie werden da sein.&& -Joseph Poindexter-
 
IP gespeichert
 
hawkeye
YaBB Administrator
Vorstand
Festausschuss
*****
Offline


Der mit dem süssen schwarzen
Vogel

Beiträge: 2215
Augsburg
Geschlecht: male
Re: Der Schneeschuhkasper
Antwort #5 - 10.01.2005 um 21:58:51
 
8)  Augenrollen
Oha... die Rennmaus und der Touren checker haben zugeschlagen  Grinsend
Ein echt netter Bericht Lächelnd


Zum Seitenanfang
 

datschigs Grüssle
 
IP gespeichert
 
hasei
Held der Berge
*****
Offline


Der Weg ist das Ziel

Beiträge: 2442
Bad Reichenhall
Geschlecht: male
Re: Der Schneeschuhkasper
Antwort #6 - 11.01.2005 um 17:15:43
 
Wenn ich das so lese frage ich mich ob es nicht endlich Zeit wird der Elli mal das Skitouren beizubringen ???
Obwohl, beim Skitouren bricht der Climby ja dann nicht so ein. Aber wie sich die Geschichten über die Elli so anhören käme sie wohl auch einem nicht einbrechenden Climby nach oder  Zwinkernd
skitourenhasei
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 12.01.2005 um 09:40:07 von hasei »  
IP gespeichert
 
Climby
Held der Berge
*****
Offline


Geht net gibt's net

Beiträge: 1745
Bayern
Geschlecht: male
Re: Der Schneeschuhkasper
Antwort #7 - 11.01.2005 um 17:21:18
 
Zitat:
Wenn ich das so lese frage ich mich ob es nicht endlich Zeit wird der Elli mal das Skitouren beizubringen ???

Hasei, lass Dich nicht aufhalten! Sie übt auch schon fleißig auf der Piste.

Zitat:
...Aber wie sich die Geschichten über die Elli so anhören käme sie wohl auch einen nicht einbrechenden Climby nach oder  Zwinkernd

Das befürcht ich auch  Zwinkernd

da climby
Zum Seitenanfang
 

Meine Nachbarn hören Metal,
ob sie wollen oder nicht
IP gespeichert
 
kale
Full Member
***
Offline



Beiträge: 199
Schönbuch
Geschlecht: male
Re: Der Schneeschuhkasper
Antwort #8 - 12.01.2005 um 10:28:05
 
Hy Climby
nach lesen deines Bericht, fällt mir auf daß Skitourengehen nicht die bevorzugte Gangart der SAN ist, um nicht die Berge weiterhin mit Schneelöcher zu verschandeln, frage ich dich (und mich) ob nicht schon bevor hasei mit seiner FÜ Ausbildung fertig ist, Bedarf bei den SAN'ler besteht Skitouren zu lernen. ???

Gruß  Karl
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
hasei
Held der Berge
*****
Offline


Der Weg ist das Ziel

Beiträge: 2442
Bad Reichenhall
Geschlecht: male
Re: Der Schneeschuhkasper
Antwort #9 - 12.01.2005 um 12:30:37
 
Zitat:
fällt mir auf daß Skitourengehen nicht die bevorzugte Gangart der SAN ist

Nicht die bevorzugte Gangart der SAN ???
Also ich gehöre zur SAN und mache zwischen 50 und 70 Skitouren pro Saison, die normalerweise im Oktober anfängt und im Juli aufhört.
Also leicht bevorzugte Gangart Grinsend
Skitourenhasei
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
(Moderatorgruppen: FÜL, Vorstand, Verwaltung)