Willkommen Gast. Bitte Einloggen
YaBB - Yet another Bulletin Board
   
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggen  
 
Bericht : Schesaplana (06.-07.10.07) (Gelesen: 8288 mal)
Lisanne
Held der Berge
*****
Offline



Beiträge: 1166
Frickingen
Geschlecht: female
Bericht : Schesaplana (06.-07.10.07)
04.12.2007 um 21:05:05
 
Schesaplana – der höchste Berg des Rätikons  (2.965 m)
(06.-07.10.07)


Teilnehmer:            Climby, Climbinchen, Fizzl, Strauchdieb, Lina, Sabrina, Ann-Sophie, Lisanne


Die Schesaplana ist einfach ein Muß! Auch wenn sie unter der magischen 3.000er Marke liegt. Aber dafür ist sie der höchste Berg des Rätikons und verspricht bei klarer Sicht einen phantastischen Ausblick.

Wir entscheiden uns, die Tour zum Saisonende durchzuführen, in der Hoffnung, dass dann etwas weniger Betrieb ist. Im Sommer muß man sich meist eine Nummer für den Gipfel ziehen. Es gelingt mir noch, Lager auf der Totalphütte zu ergattern und so steht der Familienexkursion nichts mehr im Weg. Auch das Wetter soll passen.

Nach einem ordentlichen Mahl beim bekannten Sportnahrungsmittelausstatter in Lindau fahren wir weiter Richtung Brandner Tal und fahren trotz belegtem Parkplatz kackfrech bis vor die Seilbahn, wo wir den Hüttenwirt zuparken. Aber das ist nicht schlimm, denn den Helmut kenne ich und kann ihm notfalls den Autoschlüssel geben, falls er raus muß.

...
Schesaplana 001_Aufrödeln

Den Aufstieg zur Totalhütte nehmen wir sportlich im Hochnebel über den Bösen Tritt, der natürlich nicht so böse ist. Allerdings wird heuer vor Steinschlag gewarnt.

...
Schesaplana 003_am Bösen Tritt

Am Lünersee (1.980) legen wir die erste Rast ein, denn die 400 hm waren schließlich anstrengend. Den Erwachsenen ist es recht, schließlich haben wir uns alle länger nicht gesehen und es gibt viel zu erzählen.

...
Schesaplana 012_Pausenbild


Wir mutmaßen über die imaginäre Beute der Angler, denn während unserer Rast haben wir auch nicht einen einzigen vorbeiziehenden Fisch gesehen im superklaren Wasser. Aber es ist verboten, Fischinnereien in die Mülleimer zu werfen. Also kann man hier offensichtlich was fangen.

...
DSC_0087 Schönheiten am Wegesrand

Irgendwann haben die Kinder die Nase voll, den Anglern durch Steinewerfen den Tag zu verderben und wir können unsere anstrengende Bergfahrt wieder aufnehmen. Der Nebel hat sich eigenartigerweise immer noch nicht verzogen. Aber so sehr verlaufen kann man sich hier nicht.  Der Wanderweg führt unspektakulär in langgezogenen Kehren zur Totalphütte (2.385) hoch, die wir ohne Hilfe von Stirnlampen ganz SAN-untypisch im Hellen erreichen. Die einen früher, die anderen unwesentlich später.

...
DSC_Gipfel im Nebel 0101

Der Helmut freut sich. Aha, du. Er weiß, wie Lisanne aussieht, aber nicht wie sie heißt und wir bekommen ein schönes Zimmer für uns allein. Er verspricht, keinen mehr da rein zu legen. Perfekt !  und gemütlich.  

Wir frönen einem gepflegtem Spieleabend; dank Martin ist ja das richtige Material und die richtige Motivation dabei. Die Kinder gehen zufrieden ins Bett und die Erwachsenen halten die Hüttenruhe auch ein.

Von der 40 Mann Gruppe merken wir außer nächtlichem Schnarchen nichts.


...
Schesaplana 002_Sonnenaufgang


Am nächsten morgen sind wir sogar zeitig zum Frühstück gegangen und kommen wie geplant um 08:00 los. Wir sind sogar fast die Ersten. Nach ein paar milden Kraxeleien über den alpinen Steig erreichen  wir schon die Abzweigung zum Gamsluggensteig und von da aus ist es nicht mehr weit.

...
Schesaplana 010_Viele Steinmänner

...
Schesaplana 009Berninablick ?

So langsam häufen sich die Fragen, wo denn die Schesaplana ist. Man kann sie nämlich von dort noch nicht sehen. So langsam wird dem einen oder anderen Kind, vor allem meinen, der Weg etwas lang.


...
DSC_Schauinsland 0143

Endlich biegen wir in die Zielgerade oder Kehre ein. Ein gut gangbarer Schottersteig mit kleiner Drahtseilsicherung an etwas heiklen Passagen, die einem vor allem im Abstieg zugute kommen. Schnee liegt zum Glück nicht mehr viel, denn sonst ist es hier schon schnell mal rutschig.

Bald haben wir die Grenze zur Schweiz erreicht und Ann-Sophie probiert aus, die es sich mit je einem Bein in Österreich und dem anderen in  der Schweiz steht.

...
Schesaplana 019zwischen 2 Ländern


...
DSC_0188die letzten Meter

Nun sind es nur noch wenige Meter bis zum Gipfel, auf dem jetzt allerdings schon die Riesengruppe aus der Totalphütte steht, die uns im Aufstieg doch noch überholt hat.

...
DSC_0234SAN_Gipfelfoto

...
Schesaplana 014_Brandner Gletscher

Aber die sind bald mit Panoramagucken fertig und dann haben wir die Gegend ein paar Minuten für uns allein, bis die nächsten kommen.

...
DSC_0227Gipfelrast

...
Schesaplana 016 Blick auf den Lüner See


Das ist eher selten.  Nun können wir endlich die grandiose Aussicht bis ins Berner Oberland, Silvretta, Tödi, Glärnisch -und was da sonst noch alles rumsteht - genießen. Wer behauptet, er hätte den Großvenediger gesehen, hat allerdings eine Bergsteigerlüge zu sehr verinnerlicht. Allein schon für die Aussicht hat sich der Ausflug gelohnt und der Wettergott hat es wirklich gut mit uns gemeint.

Nachdem die Vorräte weggefuttert und das Bergpanorama ausgiebig ausdiskutiert war, ging es wieder an den Abstieg. Am Wegesrand fand sich noch ein sehr interessanter Boulderfelsen, wo der Nachwuchs sich ordentlich dran austoben konnte.

...
Schesaplana 026Bouldern

...
DSC_0281 Abstieg

Wir statten der Totalphütte noch eine kurzen Besuch zur Mittagsrast ab, bevor wir wieder den Lüner See erreichen.

...
Schesaplana 031 Lüner See mit Drusenfluh


Dort versuchen sich alle noch im Hinkelsteinwerfen, damit den Fischern auch heute jegliche Lust am angeln vergeht. Das der Climby die größten Hinkelsteine geworfen hat, muß ich nicht erst erzählen oder?

...
Schesaplana 032Steinwerfer


Die Kinder wollen mit der Seilbahn fahren und lassen sich auch nicht davon abbringen. Versprochen ist versprochen!  Wer hat sich da eigentlich versprochen? Wie soll daraus ein ordentlicher Bergsteigernachwuchs werden?


Lisanne

Fotos: Strauchdieb, Lisanne
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 05.12.2007 um 09:29:52 von Lisanne »  

Misserfolge sind misslungene Erfolge
 
IP gespeichert
 
G
Held der Berge
*****
Offline


DAV-Wanderleiterin

Beiträge: 2695
Nürnberg
Geschlecht: female
Re: Bericht : Schesaplana (06.-07.10.07)
Antwort #1 - 04.12.2007 um 22:12:08
 
schee.
wann gehste das nächste mal rauf?
muss da auch mal hin...

lg
G
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Lisanne
Held der Berge
*****
Offline



Beiträge: 1166
Frickingen
Geschlecht: female
Re: Bericht : Schesaplana (06.-07.10.07)
Antwort #2 - 05.12.2007 um 09:32:11
 
Eigentlich jedes Jahr. Man kann die Schesaplana ja von allen möglichen Seiten berennen. Entweder ganz am Anfang der Saison oder am Ende. Sonst ist es zu voll.

Gruss

Lisanne
Zum Seitenanfang
 

Misserfolge sind misslungene Erfolge
 
IP gespeichert
 
moehrchen857
Spaziergänger
*
Offline


Here comes the SAN

Beiträge: 44
LK Dachau
Geschlecht: male
Re: Bericht : Schesaplana (06.-07.10.07)
Antwort #3 - 16.06.2008 um 19:11:27
 
Hallo Lisanne,

ein schöner Bericht und klasse Fotos. Macht wieder richtig Hunger auf Rätikon. Dieses Jahr sind die Termine schon so dicht, dass wir es wohl nicht mehr schaffen.

Ich plane bereits für nächstes Jahr (Aug.-Sept.) 7 Tage Rätikon. Es sind dann Freunde aus der www.via-ferrata.de dabei.

Start in Brand, Zimbajoch, Saulakopf, deine Schesaplana, Drusenfluh und 2 mal Sulzfluh (über die Gauablickhöhle und von der Schweiz aus).

Wenn die Planung steht, schreib ich dir mal, evtl. kann man sich zumindest auf einem Abschnitt treffen - so 2-3 Tage.

Saulakopf ist ein KS mit Schlüsselstelle D/E und Sulzfluh/Schweiz ein KS D.
Nach der Schesaplana geht es auf die Lindauer Hütte und am Tag drauf auf die Drusenfluh KS = B/C + 2- ; da könntest du sicher mitgehen. Die Route wird so ausgelegt, das KS-schwache max einen C gehen müssen, ansonsten gibt es für die  Ausweich-Routen.

Ach ja, wir sind aller Wahrscheinlichkeit nach vom 11.7. Abends bis 13. in Lindau - Uli weiß Bescheid - da können wir das bereden und auch was gemeinsam anstellen.

Liebe Grüße Walter
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 16.06.2008 um 21:31:31 von moehrchen857 »  
IP gespeichert
 
usch
Held der Berge
*****
Offline



Beiträge: 1332
Schwäbische Alb
Geschlecht: female
Re: Bericht : Schesaplana (06.-07.10.07)
Antwort #4 - 17.06.2008 um 09:40:46
 
@Lisanne
Wunderschön dein Bericht!!

Und so ganz nebenbei können wir sehen, wie der SAN-Nachwuchs größer wird, auch schön!

lg usch
Zum Seitenanfang
 

"Alte Adler fliegen langsamer, aber sie sehen mehr!" (Indianische Weisheit)
 
IP gespeichert
 
(Moderatorgruppen: Vorstand, Verwaltung)