Willkommen Gast. Bitte Einloggen
YaBB - Yet another Bulletin Board
   
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggen  
 
Schlange im See (Gelesen: 4429 mal)
TOM
Spaziergänger
*
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 41
Unterfranken
Geschlecht: male
Schlange im See
10.08.2008 um 23:06:45
 
Hallo,

bei einer Tour auf den Biberkopf konnten wir beim Abstieg in der Nähe des Hundskopfes in einem kleinen Tümpel (auf ca. 2000m Höhe) neben Hunderten von Kaulquappen im seichten Wasser eine Schlange erkennen, die sich größtenteils im Schlamm versteckt hat. Sie war am Kopf ca. 2 Daumen dick und wir schätzten sie auf knapp ein Meter Länge. Leider ist sie auf dem Foto kaum zu erkennen (nur Teile unten rechts bzw. oben Mitte) und sie rausangeln damit sie fotogener wirkt wollten wir auch nicht.
Eine Einheimischer im Tal meinte zwar hier gibt es nur Kreuzottern  aber irgendwie glaub ich nicht dran. Ne Ringelnatter passt irgendwie eher.
Wer kennt sich aus?

Gruß
TOM

Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 10.08.2008 um 23:18:58 von TOM »  

Schlange.jpg (193 KB | )
Schlange.jpg
 
IP gespeichert
 
strauchdieb
Held der Berge
*****
Offline



Beiträge: 895
Pforzheim
Geschlecht: male
Re: Schlange im See
Antwort #1 - 17.08.2008 um 17:23:21
 
Hallo Tom,

hab das Thema hierher verschoben.

Ringelnatter würde ich auch sagen. Ringelnattern ernähren sich u.a. von Kaulquappen und Fischen. Auch das Schuppenkleid unten im Bild erkennbar passt zur Ringelnatter. Mehr dazu bei Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Ringelnatter

Gruß,
Strauchdieb
Zum Seitenanfang
 

wer den Kopf in den Sand steckt ...&&... knirscht nachher mit den Zähnen
IP gespeichert
 
scrat
Bergfreak
****
Offline


...und sie bewegt sich
doch!!!

Beiträge: 568
Haar
Geschlecht: female
Re: Schlange im See
Antwort #2 - 18.08.2008 um 22:36:07
 
Natrix natrix dürfte sogar passen. So wie es aussieht hat diese Unterart ja keinen Halbmond. Auf youtube hab ich nun auch ein Video gefunden, welches der Natter sehr ähnelt, die wir in diesem Tümpel gesehen haben.
Ringelnattern, so hab ich gelernt, erkennt man am Halbmond und dann kommt diese Natter daher, schwarz-"weiß" kariert.

Danke Strauchdieb für diese Information.

Gruß
scrat
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
(Moderatorgruppen: Vorstand, Verwaltung)