Willkommen Gast. Bitte Einloggen
YaBB - Yet another Bulletin Board
   
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggen  
 
Von Läusen und Moorkönigen (Gelesen: 3432 mal)
strauchdieb
Held der Berge
*****
Offline



Beiträge: 895
Pforzheim
Geschlecht: male
Von Läusen und Moorkönigen
02.06.2009 um 11:24:07
 
Hallo,

um wieder was für die botanische Bildung zu tun, darf ich heute eine Gattung vorstellen, die zu Unrecht nur wenig Beachtung findet: Die Läusekräuter (Pedicularis).

Auf den Kalkgraten des Allgäus fühlt sich das Geschnäbelte Läusekraut zu Hause:

...

In den Ammergauern ist es an gleichem Standort eher das Bunte Läusekraut ...

...

.... und in den sonnigen Grashängen das Quirlständige

...

und das Durchblätterte Läusekraut:

...


Lieber feucht hat es das Sumpf-Läusekraut ...

...

und ein ganz stattlicher Geselle ebenfalls auf nassen Standorten ist der Moorkönig, nicht ohne Grund auch Karlszepter genannt.

Während die anderen Arten vielleicht 15 bis 30 cm hoch werden, kann das Karlszepter wahrlich königliche Ausmaße erreichen und trägt seinen Namen jedenfalls zu Recht.

...

Wenngleich er nicht im Gebirge zu Hause ist, so doch immerhin im Alpenvorland. Schöne Bestände dieser ansonsten sehr raren - laut der roten Liste stark gefährdeten und deshalb streng geschützten - Pflanze, blühen derzeit im Murnauer Moos.


Beste Grüße,
Strauchdieb
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 07.06.2009 um 13:21:40 von strauchdieb »  

wer den Kopf in den Sand steckt ...&&... knirscht nachher mit den Zähnen
IP gespeichert
 
Ulli
Held der Berge
*****
Offline



Beiträge: 1232
München
Geschlecht: female
Re: Von Läusen und Moorkönigen
Antwort #1 - 02.06.2009 um 12:38:58
 
Schööööööööön!!!!!!

Aber warum heißen die denn Läusekraut? Lieben Blattläuse sie etwa ganz besonders? Oder ist das mal wieder eine ähnlich weit hergeholte Benamsung wie bei meinem über alles geliebten Hasenöhrchen (das nun wirklich nicht nach Hasenöhrchen aussieht) oder beim Katzenpfötchen *grins*?

Liebste Grüße
Ulli
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
strauchdieb
Held der Berge
*****
Offline



Beiträge: 895
Pforzheim
Geschlecht: male
Re: Von Läusen und Moorkönigen
Antwort #2 - 04.06.2009 um 12:06:35
 
Hallo Ulli,

die Namensherkunft ist nicht klar. Jedenfalls steckt im bot. Namen Pedicularis im lateinischen Wortursprung schon die Laus drin (pedis = Laus, pediculus = kleine Laus).

Genaust (Etymologisches Wörterbuch der botanischen Pflanzennamen) nennt den Gelehrten Scribonius Largus (1. Häfte des 1. Jh. n. Chr) als Quelle, nach dessen Angaben Arten dieser Gattung Läuse vertilgen helfen.

Diese Wirkung ist allerdings nicht nachgewiesen. Mir erscheint die Erklärung wahrscheinlicher, dass bei einigen Arten, die noch jungen Blätter wie von Läusen besetzt erscheinen. Andere Quellen glauben eine Ähnlichkeit der Samen mit Läusen zu sehen.

Gruß,
Strauchdieb
Zum Seitenanfang
 

wer den Kopf in den Sand steckt ...&&... knirscht nachher mit den Zähnen
IP gespeichert
 
(Moderatorgruppen: Verwaltung, Vorstand)