Willkommen Gast. Bitte Einloggen
Sektion Alpen.Net
   
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggen  
 
Tannheimer Höhenweg (Gelesen: 2865 mal)
G
Vorstand
*****
Offline


DAV-Trainerin C Bergwandern

Beiträge: 2783
Nürnberg
Geschlecht: female
Tannheimer Höhenweg
06.11.2009 um 22:39:42
 
Wenn man die Stapel auf dem Schreibtisch oder Bildschirm gar nimmer sehen kann, womit vertreibt man sich dann die Pausen?
Richtig - mit dem "Aufarbeiten" (ähem...) der Touren von Sommer und Herbst.

Anfang Oktober gab mir mal wieder mein Vetter die Ehre, da kommt aus logistischen Gründen immer nur Allgäu oder so in Frage, und allzu viele Höhenmeter am Stück sollten es auch nicht sein.

Also heuer der Klassiker - der Tannheimer Höhenweg.
1 Von Pfronten zur Bad Kissinger Hütte, stilecht mit Stirnlampe.
2 Rüber über Friedberger und Rote Flüh und nachmittags noch Gimpel Normalweg. (Gimpelhaus - Tannheimer Hütte mal wieder besetzt).
3 Köllenspitze (Kellespitze), Abstieg nach Reutte, Bahn verpasst  Traurig

Landschaftlich immer wieder schön; natürlich, wie das bei Klassikern so ist, wochenends überfüllt (die Gemsen sind längst dran gewöhnt), aber auf den Gipfeln erstaunlich mäßiger Betrieb - ausgenommen Schartschrofen und Rote Flüh, da stapelt sich's. Man muss halt einfach schön spät dort sein, dann sind die Tagestouristen schon wieder großteils weg...
Dafür sollte man das Füssener Jöchle möglichst im Eilschritt passieren, da herum ist es, sobald die Seilbahn fährt, SEHR voll.

Wenn ich dran denke, wie ich "in meinen Anfängen" den Friedberger runtergeguckt habe,er mir unbegehbar schien und zwei raufkamen und ihn "ganz schlimm" fanden... heuer war da Trendsport angesagt. Man lernt halt dazu  Zwinkernd

...

Einen Tourenbericht mit Bildern gibt es hier:
http://www.hikr.org/tour/post17289.html(Rote Flüh, Gimpel)
http://www.hikr.org/tour/post17292.html(Köllenspitze)

Servus
G
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 06.11.2009 um 22:53:39 von G »  
IP gespeichert
 
Lamл[tm]
Held der Berge
*****
Offline


Neue Mobilfunknummer:
0171 / 87 47 27 1

Beiträge: 3869
Stuttgart
Geschlecht: male
Re: Tannheimer Höhenweg
Antwort #1 - 07.11.2009 um 10:44:33
 
Du machst immer so schöne Bilder. Ist aber auch eine schöne Gegend.

Wg. hikr.org:
Der auffällige Grat ist der Gimpel- WESTgrat.
Die Tannheimer Hütte ist am Wochenende immer voll, weil das Ausbildungsstützpunkt ist und allein dadurch 21 Personen übernachten. Bleiben also noch 11 Plätze, die sind aber schon 1/4 Jahr im Voraus reserviert. Ich habe noch nicht herausgefunden, auf welchem Schwarzmarkt die gehandelt werden. Für mich als Stammgast mit "Reiseleiter"- Funktion kriege ich aber schon mal ein Notlager. Im Normalfall ist das nicht vorgesehen.
Zum Seitenanfang
 

Liebe Grüße von Lamл[tm]-Nur echt mit dem Pi und cw-Wert > 0,3
Auf Tour
Exklusiv Klettern mit Stuttgarts kleinster Sektion, kein Lärm, kein Anstehen, familiäres Umfeld: https://www.facebook.com/events/176179083131135/
IP gespeichert
 
Bergfan62
Bergfreak
****
Offline



Beiträge: 734
Sachsen
Geschlecht: female
Re: Tannheimer Höhenweg
Antwort #2 - 07.11.2009 um 18:14:38
 
Lamл[tm] schrieb am 07.11.2009 um 10:44:33:
Du machst immer so schöne Bilder.

Und so schöne Touren.
Wo nimmst du diesen Elan her?
Zum Seitenanfang
 

"Wenn nichts mehr läuft, dann lauf nicht auch noch weg!" Jürgen Linsenmeier
 
IP gespeichert
 
(Moderatorgruppen: Verwaltung, FÜL, Vorstand)