Willkommen Gast. Bitte Einloggen
Sektion Alpen.Net
   
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggen  
 
twingate Karabiner (Gelesen: 6816 mal)
Alfons Heck
Bergsteiger
***
Offline


...Dosenbier und Kaviar...

Beiträge: 492
FFM
Geschlecht: male
twingate Karabiner
17.01.2016 um 17:04:22
 
Hallo Leute,
ich habe jetzt lange im Netz gesucht. Der DAV scheint bisher keine Meinung zu dem von Grivel auf den Markt gebrachten Karabinertyp zu haben. Ich habe den Clepsydra für die Rastschlingen im Einsatz. Siehe http://www.sektion-alpen.net/cgi-bin/yabb2/YaBB.pl?num=1446414486#11
Hat jemand eine Meinung dazu?


Gruß
Alfons.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Alfons Heck
Bergsteiger
***
Offline


...Dosenbier und Kaviar...

Beiträge: 492
FFM
Geschlecht: male
Re: twingate Karabiner
Antwort #1 - 20.01.2016 um 09:50:54
 
Habe jetzt ein paar Meinungen gefunden:
http://www.gipfeltreffen.at/archive/index.php/t-75781.html
scheinbar warten fasst alle das es ein anderer ausprobiert.


Gruß
Alfons.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Viracocha
YaBB Administrator
*****
Offline


Referent Öffentlich- keitsarbeit

Beiträge: 569
München
Geschlecht: male
Re: twingate Karabiner
Antwort #2 - 20.01.2016 um 13:32:50
 
Servus Alfons,

in welche Richtung interessiert dich denn unsere Meinung? Bezogen darauf, ob der Karabiner sicher oder wie die Handhabung ist?
Aus meiner Sicht ist er definitiv sicherer als ein einfacher Schnappkarabiner. Es gibt aber auch mit Sicherheit irgendwelche Situationen, in denen er sich öffnen kann (wie beim Schraub- oder auch beim Ball-Lock-Karabiner).
Von der Handhabung her hat da sicher jeder ein anderes Empfinden. Ich habe den noch nie in der Hand gehabt, aber im Video sieht es schon recht einfach aus. Zumindest geht es schneller als beim Schraubkarabiner und ist nicht so fummelig wie beim Ball-Lock.

Viele Grüße
Jens
Zum Seitenanfang
 
ZimmermannJens Viracocha78  
IP gespeichert
 
Alfons Heck
Bergsteiger
***
Offline


...Dosenbier und Kaviar...

Beiträge: 492
FFM
Geschlecht: male
Re: twingate Karabiner
Antwort #3 - 20.01.2016 um 17:57:13
 
Hallo Jens,
ich nutze den
http://www.grivel.com/upload/products/carabiners/30/30_l.jpg
um die Rastschlinge im Klettersteig einzuhängen. Ich sehe ihn als selbstverriegelnden Verschlusskarabiner. Was meinst du zu dieser Anwendung?

Und wie geschrieben hängen wir in waagrechten Passagen wie zB
http://www.klettersteig.de/images/user_images/big/1430827793_210.jpeg
uns damit manchmal zusätzlich ins Klettersteigseil ein. Somit fällt man nicht in das Klettersteigset und damit in bodennahen Bereichen (wie in obigem Bild) auf den Boden.


Gruß
Alfons.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Viracocha
YaBB Administrator
*****
Offline


Referent Öffentlich- keitsarbeit

Beiträge: 569
München
Geschlecht: male
Re: twingate Karabiner
Antwort #4 - 21.01.2016 um 11:43:53
 
Aus meiner Sicht würde ja für den Einsatzzweck sogar ein ganz normaler Schnapper reichen. Das dient ja dann wirklich nur der nochmaligen Hintersicherung und wird nicht für sicherheitsrelevante Sachen verwendet. Auf Nummer sicher gehst du da natürlich mit einen Safebiner. Da steht dann wirklich das Handling an oberster Stelle. Ein Schraubkarabiner fällt damit natürlich aus.  Zwinkernd
Zum Seitenanfang
 
ZimmermannJens Viracocha78  
IP gespeichert
 
Climby
Held der Berge
*****
Offline


Geht net gibt's net

Beiträge: 1745
Bayern
Geschlecht: male
Re: twingate Karabiner
Antwort #5 - 21.01.2016 um 13:39:35
 
Ich habe 2 davon in Nutzung. Das Handling muss, damit es mit einer Hand geht, geübt werden.
Aus meiner Sicht, ist er sehr sicher. Ich kann mir derzeit keinen Fall vorstellen, dass er von alleine aufgeht.
Trotzdem geht er beim DAV derzeit noch nicht als Safe-Lock-Karabiner durch, zumindest hab ich es noch nicht gelesen bzw. auf einer Fortbildung gehört.
Für einen HMS nehm ich noch den Petzl Ball-Lock oder Tri-Lock, ebenso am Gletscher. Für meinen Halbautomaten Click-Up nehm ich eh den zugehörigen Karabiner. Beim Standplatz ist er aber ganz praktisch.

Für eine Rastschlinge am Klettersteig würde ich auch einen ganz normalen Karabiner nehmen, aber die Klettersteigkarabiner müssen natürlich eingehängt bleiben.

Vielel Liebe Grüße von climby
Zum Seitenanfang
 

Meine Nachbarn hören Metal,
ob sie wollen oder nicht
IP gespeichert
 
Reini
Bergsteiger
***
Offline



Beiträge: 305
Re: twingate Karabiner
Antwort #6 - 22.01.2016 um 07:56:41
 
Servus Alfons,

da Du als "Garant für Minderjärige" auf Klettersteigen unterwegs bist, rate ich Dir wärmstens einen Kurs oder eine Ausbildung zu besuchen, wo Du den aktuellen Stand der Technik kennenlernen und einüben kannst. Ein Forum kann das nicht leisten.

sonnige Grüße, Reini
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Alfons Heck
Bergsteiger
***
Offline


...Dosenbier und Kaviar...

Beiträge: 492
FFM
Geschlecht: male
Re: twingate Karabiner
Antwort #7 - 22.01.2016 um 10:39:28
 
Hallo Reini,
ist zwar hier nicht Thema aber:
http://www.kletterzentrum-frankfurtmain.de/start/ dort habe ich schon einen Kurs gebucht.

Gerade wegen meiner Jungs habe ich mich für diesen Karabiner entschieden.
-Er kann nicht versehentlich aus der Bandschlinge rutschen.
-Er kann sich im einghängten Zustand nicht versehentlich vom Seil oder Eisen lösen.
-Er erfordert eine erhöhte Aufmerksamkeit beim Lösen und macht einem damit bewußt was man gerade tut.


Gruß
Alfons.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Alfons Heck
Bergsteiger
***
Offline


...Dosenbier und Kaviar...

Beiträge: 492
FFM
Geschlecht: male
Re: twingate Karabiner
Antwort #8 - 01.02.2016 um 17:52:10
 
Hallo,
Zitat:
da Du als "Garant für Minderjärige" auf Klettersteigen unterwegs bist

habe ich für meine Jungs und mich auch ein Konzept bzgl der verschiedenen Aufgaben und des Umgangs mit dem Material.

1. Nach Möglichkeit benutzen wir für die gleiche Aufgabe die gleichen Sachen (zumindest funktionsidentisch).
- Klettersteigset, funktionsidentisch
- Rastschlinge mit Karabiner, gleich

2. Für unterschiedliche Aufgaben unterschiedliche Karabiner
- Klettersteigkarabiner am Set
- twingate Karabiner für Rastschlinge
- Trilock Karabiner für das Einbinden ins Seil (in der aktuellen Phase kann ich noch auf Schraubkarabiner umstellen)
- Standplatzbau Schraubkarabiner (oder eben Trilock Karabiner) und andersfarbige Bandschlingen als die Rastschlingen

Somit hat jede Aufgabe ein anderes System und ist darüber klar definiert. Ich kann im Notfall den Jungs auch ohne Sichtkontakt genau sagen was sie jetzt benutzen/machen sollen (falls sie Hilfe anfragen/brauchen).

Zitat:
Rastschlinge am Klettersteig würde ich auch einen ganz normalen Karabiner nehmen

Hätte ich für mich auch so gemacht. Aber siehe meine Ausführungen oben. Dadurch das wir alles gleich nutzen können die Jungs auch durch reines Zusehen lernen bzw sich versichern was sie wie machen sollen.
Ich bin damit auch "gezwungen" immer sauber zu Arbeiten um eben als Vorbild ständig präsent zu sein.


Gruß
Alfons.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Alfons Heck
Bergsteiger
***
Offline


...Dosenbier und Kaviar...

Beiträge: 492
FFM
Geschlecht: male
Re: twingate Karabiner
Antwort #9 - 30.05.2018 um 12:26:10
 
http://www.walter-hoelzler.de/bericht/schraubkarabiner-ein-sicherheitsrisiko/ eine positive Meinung zum twin gate Karabiner.


Gruß
Alfons.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
(Moderatorgruppen: Verwaltung, Vorstand)