Willkommen Gast. Bitte Einloggen
Sektion Alpen.Net
   
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggen  
 
Sicherungsgerät (Gelesen: 6319 mal)
Alfons Heck
Bergsteiger
***
Offline


...Dosenbier und Kaviar...

Beiträge: 492
FFM
Geschlecht: male
Sicherungsgerät
23.03.2016 um 14:10:34
 
Hallo,
ich mache gerade einen indoor-toprope-Kletterkurs und dort verwenden wir das Mega Jul zum sichern und ablassen.
Ich finde es beim ablassen etwas "hakelig" = Geschwindigkeit schlecht dosierbar. Das kann aber auch an den Seilen liegen. Die sind recht dick, stellenweise aufgeraut und nicht richtig rund.
Welches Gerät bevorzugt ihr zum sichern und ablassen?


Gruß
Alfons.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Lamл[tm]
Held der Berge
*****
Offline


Neue Mobilfunknummer:
0171 / 87 47 27 1

Beiträge: 3821
Stuttgart
Geschlecht: male
Re: Sicherungsgerät
Antwort #1 - 23.03.2016 um 19:20:02
 
Kommt drauf an.

Seildicke, -flexibilität und oberfläche bestimmen bei jedem Gerät die Bremskraft.

Am wenigsten stark bremst der Achter, es folgen alle Varianten der Tuber (bei mir: Reverso 3), dann die HMS und am härtesten ist Grigri.

Wer schwerer ist als ich, wird mit Grigri gesichert, da bin ich mir sicher, dass das Teil auch dann nicht wieder aufgeht, falls es mich abhebt. Damit ist dann auch genug Dynamik vorhanden.

Ein 40- kg- Vorsteiger mit neuen Seil kommt ins Reverso, mit alten Seil in den Achter. Beim Sturz an die Wand genagelt zu werden, ist u.U. fast so schlimm wie zu kratern. Kostete einen wirklich guten Kletterer, mit dem ich leider viel zu selten unterwegs sein darf, etwa 1 1/2 Jahre seines Kletterlebens, bis der total zertrümmerte Fuß wieder gerichtet war.

Manche mögen es beim Vorstiegsstürzen lieber etwas härter, andere etwas weicher. Danach wähle ich dann eines der vier Geräte aus. Ich lasse nie mehr Seil durchrutschen, als das Gerät von allein verlangt.

Wenn eine Dachkante "droht" dann gebe ich lieber Schlappseil.
Zum Seitenanfang
 

Liebe Grüße von Lamл[tm]-Nur echt mit dem Pi und cw-Wert > 0,3
Auf Tour
Exklusiv Klettern mit Stuttgarts kleinster Sektion, kein Lärm, kein Anstehen, familiäres Umfeld: https://www.facebook.com/events/176179083131135/
IP gespeichert
 
Alfons Heck
Bergsteiger
***
Offline


...Dosenbier und Kaviar...

Beiträge: 492
FFM
Geschlecht: male
Re: Sicherungsgerät
Antwort #2 - 30.03.2016 um 12:04:10
 
Hallo Lamл[tm],
danke für Deine Antwort. Ich war am Samstag bei Globetrotter um nach Rucksäcken für meine Jungs zu schauen. Der Deuter Fox30 scheint mir recht gut zu sein. Die hatten das jul² für 20Euro da habe ich zugeschlagen. Das macht für mich erst mal Sinn da ich ja das mega jul vom Kletterkurs her kenne und somit das handling vertraut ist.


Gruß
Alfons.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Lamл[tm]
Held der Berge
*****
Offline


Neue Mobilfunknummer:
0171 / 87 47 27 1

Beiträge: 3821
Stuttgart
Geschlecht: male
Re: Sicherungsgerät
Antwort #3 - 30.03.2016 um 23:20:48
 
Klettern Deine Jungs eigentlich im Vorstieg?
Zum Seitenanfang
 

Liebe Grüße von Lamл[tm]-Nur echt mit dem Pi und cw-Wert > 0,3
Auf Tour
Exklusiv Klettern mit Stuttgarts kleinster Sektion, kein Lärm, kein Anstehen, familiäres Umfeld: https://www.facebook.com/events/176179083131135/
IP gespeichert
 
Alfons Heck
Bergsteiger
***
Offline


...Dosenbier und Kaviar...

Beiträge: 492
FFM
Geschlecht: male
Re: Sicherungsgerät
Antwort #4 - 31.03.2016 um 17:08:16
 
Nein toprope ist erst mal ausreichend.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Alfons Heck
Bergsteiger
***
Offline


...Dosenbier und Kaviar...

Beiträge: 492
FFM
Geschlecht: male
Re: Sicherungsgerät
Antwort #5 - 04.07.2016 um 11:59:25
 
Mit dem jul² komme ich sehr gut klar und auch meine Jungs haben es recht schnell benutzen können.

Gestern habe ich am Starkenburger Klettersteig ein recht unkonventionelles Sicherungstool im Einsatz gesehen:
https://www.rescue-tec.de/Feuerwehr-Haltegurt-mit-Twistlock-Karabiner.html ohne Selbstsicherungsleine und Karabiner. Das Sicherungsgerät war über einen Karabiner in das halbkreisförmige Eisen des Feuerwehrgurtes eingeklinkt.
http://www.hfuknord.de/hfuk-wAssets/docs/FW1203-FUK.pdf
Das würde ich mal nicht zur Nachahmung empfehlen; auch wenn der Sicherer mit 110kg +/-10kg recht viel Masse mitbrachte. Sobald man damit ausgehoben wird, wird es ungesund und der Sicherer verliert jegliche Kontrolle über sich  Schockiert


Gruß
Alfons.
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 04.07.2016 um 16:13:45 von Alfons Heck »  
IP gespeichert
 
Lamл[tm]
Held der Berge
*****
Offline


Neue Mobilfunknummer:
0171 / 87 47 27 1

Beiträge: 3821
Stuttgart
Geschlecht: male
Re: Sicherungsgerät
Antwort #6 - 13.07.2016 um 02:23:26
 
Alfons Heck schrieb am 04.07.2016 um 11:59:25:
Gestern habe ich am Starkenburger Klettersteig ein recht unkonventionelles Sicherungstool im Einsatz gesehen:
https://www.rescue-tec.de/Feuerwehr-Haltegurt-mit-Twistlock-Karabiner.html ohne Selbstsicherungsleine und Karabiner. Das Sicherungsgerät war über einen Karabiner in das halbkreisförmige Eisen des Feuerwehrgurtes eingeklinkt.
http://www.hfuknord.de/hfuk-wAssets/docs/FW1203-FUK.pdf
Das würde ich mal nicht zur Nachahmung empfehlen; auch wenn der Sicherer mit 110kg +/-10kg recht viel Masse mitbrachte. Sobald man damit ausgehoben wird, wird es ungesund und der Sicherer verliert jegliche Kontrolle über sich  Schockiert
Wie man am Bild im unteren Zitat sieht, geht es hier nicht um Sichern in einem Klettersteig oder einer Kletterroute.
Zum Seitenanfang
 

Liebe Grüße von Lamл[tm]-Nur echt mit dem Pi und cw-Wert > 0,3
Auf Tour
Exklusiv Klettern mit Stuttgarts kleinster Sektion, kein Lärm, kein Anstehen, familiäres Umfeld: https://www.facebook.com/events/176179083131135/
IP gespeichert
 
Alfons Heck
Bergsteiger
***
Offline


...Dosenbier und Kaviar...

Beiträge: 492
FFM
Geschlecht: male
Re: Sicherungsgerät
Antwort #7 - 13.07.2016 um 07:48:25
 
Genau.
Aber so ein Gurt wurde zum Sichern im Vorstieg und im toprope eingesetzt.


Gruß
Alfons.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Lamл[tm]
Held der Berge
*****
Offline


Neue Mobilfunknummer:
0171 / 87 47 27 1

Beiträge: 3821
Stuttgart
Geschlecht: male
Re: Sicherungsgerät
Antwort #8 - 18.07.2016 um 21:44:46
 
Alfons Heck schrieb am 13.07.2016 um 07:48:25:
Genau.
Aber so ein Gurt wurde zum Sichern im Vorstieg und im toprope eingesetzt.
Darwin Award Smiley
Zum Seitenanfang
 

Liebe Grüße von Lamл[tm]-Nur echt mit dem Pi und cw-Wert > 0,3
Auf Tour
Exklusiv Klettern mit Stuttgarts kleinster Sektion, kein Lärm, kein Anstehen, familiäres Umfeld: https://www.facebook.com/events/176179083131135/
IP gespeichert
 
(Moderatorgruppen: Verwaltung, Vorstand)