Willkommen Gast. Bitte Einloggen
Sektion Alpen.Net
   
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggen  
 
Klettergurt wo einbinden (Gelesen: 611 mal)
Alfons Heck
Bergfreak
****
Offline


...Dosenbier und Kaviar...

Beiträge: 550
FFM
Geschlecht: male
Klettergurt wo einbinden
14.04.2023 um 13:36:59
 
Hallo Kletterer,
wo bindet ihr euch ein?
- in der Anseilschlaufe.
- parallel zur Anseilschlaufe.
Wäre nett wenn ihr auch eine Info gebt warum ihr es so macht.

Bisher hat sich mir die Frage nicht gestellt da wir diesen Gurt verwendet haben:
...
Quelle: https://www.decathlon.de/p/klettergurt-easy-3-erwachsene-blau/_/R-p-143818?mc=83...


Gruß
Alfons.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Lamл[tm]
Held der Berge
*****
Offline


Neue Mobilfunknummer:
0171 / 87 47 27 1

Beiträge: 4006
Stuttgart
Geschlecht: male
Re: Klettergurt wo einbinden
Antwort #1 - 16.04.2023 um 13:57:41
 
Technisch gesehen spielt das keine Rolle.
Es hat alles seine Vor-und Nachteile.
Beim amtlichen Sektionsklettern mache ich das gemäß Gebrauchsanleitung, d.h. parallel zur Anseilschlaufe.

Zum Nachdenken: Warum heißt das Anseilschlaufe? Zwinkernd
Zum Seitenanfang
 

Liebe Grüße von Lamл[tm]-Nur echt mit dem Pi und cw-Wert > 0,3
Auf Tour
Exklusiv Klettern mit Stuttgarts kleinster Sektion, kein Lärm, kein Anstehen, familiäres Umfeld: https://www.facebook.com/events/176179083131135/
IP gespeichert
 
Alfons Heck
Bergfreak
****
Offline


...Dosenbier und Kaviar...

Beiträge: 550
FFM
Geschlecht: male
Re: Klettergurt wo einbinden
Antwort #2 - 17.04.2023 um 20:42:27
 
Lamл[tm] schrieb am 16.04.2023 um 13:57:41:
Technisch gesehen spielt das keine Rolle.

Das war mir klar.
Die Frage ist
Lamл[tm] schrieb am 16.04.2023 um 13:57:41:
Es hat alles seine Vor-und Nachteile.

welche seht/habt ihr.

Wir waren gerade in Bessenbach und haben uns parallel zum Ring angeseilt. Geht genauso easy wie im Ring. Sowohl bei Mammut 4Slide als auch beim blue ice Cuesta.


Gruß
Alfons.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Lamл[tm]
Held der Berge
*****
Offline


Neue Mobilfunknummer:
0171 / 87 47 27 1

Beiträge: 4006
Stuttgart
Geschlecht: male
Re: Klettergurt wo einbinden
Antwort #3 - 19.04.2023 um 11:03:33
 
Vorteile vom parallel einbinden (sofern das bauartbedingt überhaupt möglich ist):
  • Man ist auf der sicheren Seite, wenn was passiert, weil das in fast allen Fällen so auf der Gebrauchsanweisung steht.
  • Bei sehr schlanken Kletterern (von den wirklich guten sind das einklich alle, siehst Du ja an Deinen Knuddels Kiddies Herren Söhnen) kommen die Bein- und Hüftschlaufen etwas näher zusammen.


Vorteile vom Einbinden in die Anseilschlaufe.
  • Der Einbindeknoten einfacher durch Augenschein zu prüfen.
  • Das Anheben des Seils zum Einhängen in die Expressschlingen führt nicht zum Durchscheuern der Hüft- und Beinschlaufen
  • Einbinden in zwei Seile ist aus Platzgründen oft nur in die Anseilschlaufe überhaupt möglich


Und dann gibt es noch die, die in Halbseiltechnik klettern und blind wissen wollen, welches Seil sie gerade zum Einhängen hochziehen. Die binden sich einmal in die Anseilschlaufe und einmal parallel dazu ein.
Das ist auch übersichtlicher, wenn man zu dritt im "halben" Überschlag klettert und an jedem Stand zwei der vier Seilenden neu einzubinden sind.
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 19.04.2023 um 17:11:13 von Lamл[tm] »  

Liebe Grüße von Lamл[tm]-Nur echt mit dem Pi und cw-Wert > 0,3
Auf Tour
Exklusiv Klettern mit Stuttgarts kleinster Sektion, kein Lärm, kein Anstehen, familiäres Umfeld: https://www.facebook.com/events/176179083131135/
IP gespeichert
 
Alfons Heck
Bergfreak
****
Offline


...Dosenbier und Kaviar...

Beiträge: 550
FFM
Geschlecht: male
Re: Klettergurt wo einbinden
Antwort #4 - 19.04.2023 um 15:18:08
 
Danke.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Lamл[tm]
Held der Berge
*****
Offline


Neue Mobilfunknummer:
0171 / 87 47 27 1

Beiträge: 4006
Stuttgart
Geschlecht: male
Re: Klettergurt wo einbinden
Antwort #5 - 19.04.2023 um 17:17:16
 
Hatte noch was vergessen.
Bei manchen Gurten, die ausschließlich zum Sportklettern vorgesehen sind, ist das Verbindungsteil der Beinschlaufen verlängert und mit der Hüftschlaufe vernäht. In solchen Gurten ist ein Einbinden parallel zur Anseilschlaufe technisch verunmöglicht. (Das müsste nach Norm auch so vorgeschrieben sein.)
Sich hier um die ganze Konstruktion herum einzubinden, kann bei einem Kopfüber-Sturz dazu führen, dass sich der Gurt auszieht.
Zum Seitenanfang
 

Liebe Grüße von Lamл[tm]-Nur echt mit dem Pi und cw-Wert > 0,3
Auf Tour
Exklusiv Klettern mit Stuttgarts kleinster Sektion, kein Lärm, kein Anstehen, familiäres Umfeld: https://www.facebook.com/events/176179083131135/
IP gespeichert
 
(Moderatorgruppen: Vorstand, FÜL, Verwaltung)