Willkommen Gast. Bitte Einloggen
YaBB - Yet another Bulletin Board
   
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggen  
 
Mittenwalder Höhenweg (Gelesen: 2185 mal)
Ingo_M
Spaziergänger
*
Offline


Bayern is so schei

Beiträge: 9
München
Geschlecht: male
Mittenwalder Höhenweg
02.08.2009 um 16:59:40
 
Servus Bergsteiger,

bei besten Verhältnissen bin ich gestern (01.08.09) am Mittenwalder Höhenweg unterwegs gewesen. Ausgangspunkt war der Parkplatz der Karwendelbahn (Uhrzeit: 08.15Uhr). Von dort aus folgt man erstmal der Beschilderung Bergbahn und schon bald geht es durch eine kurze Unterführung in den Wald hinein. Wir sind über die Mittelwalder Hütte aufgestiegen, da uns der Weg über das Dammkar zu weit war. Es geht am Anfang sehr schweisstreibend in steilen Kehren durch den Bergwald. Am Ende des Bergwaldes befindet sich dann die Mittenwalder Hütte. Dort haben wir eine kurze Rast gemacht und sind anschliessend weiter Richtung Karwendelgrube (Bergstation) gegangen. Der Weg bleibt weiterhin recht steil und somit lief das Wasser aus allen Poren  Smiley Man geht auf guten Wegen an Felsen entlang. Einige Stellen sind zusätzlich mit einem Stahlseil versehen. Hin und wieder darf man seine Hände einsetzen, aber es ist niemals sonderlich gefährlich oder anspruchsvoll. Die Hinweistafel nach der Mittenwalder Hütte - Steinschlaggefahr - darf man durchaus ernst nehmen. Da wir nicht die Einzigen waren fielen ab und zu ein paar Steine runter. Nach ca. 3 Std und 15 Minuten waren wir dann an der Bergstation angekommen. Durch das schöne Wetter waren sehr sehr viele Touristen unterwegs. Da die umliegenden Gipfel - darunter die Westl. Karwendelspitze - sehr gut bevölkert waren, sind wir nach 30 Minuten direkt zum Mittenwalder Höhenweg gegangen. Schnell das Klettersteigset angezogen und schon ging es los. Der gesamte Höhenweg ist sehr gut gesichert. Es geht des Öfteren bergauf und bergab, wobei es nie sonderlich anspruchsvoll wird. Für halbwegs Geübte (blöder Ausdruck) ist der Höhenweg mehr ein Genuss als eine Herausforderung. Vom Schwierigkeitsgrad her würde ich den Höhenweg mit der Alpspitze vergleichen. Die gängigen Klettersteigführer beschreiben den Steig wirklich gut. An manchen Stellen bildete sich wieder der obligatorische Stau. Die Aussicht war hevorragend und somit eine absolute Traumtour. Am Ende des Höhenweges geht es durch Latschen relativ steil direkt zur Brunnsteinhütte. Eine wirklich schöne Hütte. Von dort aus weiter durch den Bergwald zurück zum Parkplatz. Wir wollten eigentlich parallel zum Tal (etwa 200 - 300Hm höher) gehen, aber irgendwie haben wir die Abbiegung nicht gesehen und somit mussten wir im Tal die letzten 40 - 45 Minuten am Fahrradweg entlang gehen. Trotzdem muss man sagen, dass es eine sehr anstrengende Eintagestour ist und eine gute Kondition erfordert. Wir sind gegen 18:15 Uhr wieder am Auto gewesen und haben ungefähr 1 Stunde bei den diversen Hütten verbracht. Also reine Gehzeit ca. 9 Stunden (~ 430 Hm im Aufstieg und ~550 Hm im Abstieg). Die Beine spürt man am Ende schon!!  Smiley

Fazit: Nie schwierig - aber trotzdem anstrengend und sehr lohnenswert.

Diesmal habe ich sogar ein paar Fotos gemacht, aber irgendwie sind die zu groß. Wer also ein paar Eindrücke haben will, kann mir jederzeit ein PN zukommen lassen.  Smiley

Viele Grüße
Ingo
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Lamл[tm]
Held der Berge
*****
Offline


Neue Mobilfunknummer:
0171 / 87 47 27 1

Beiträge: 3540
Stuttgart
Geschlecht: male
Re: Mittenwalder Höhenweg
Antwort #1 - 03.08.2009 um 08:57:11
 
Ingo_M schrieb am 02.08.2009 um 16:59:40:
Diesmal habe ich sogar ein paar Fotos gemacht, aber irgendwie sind die zu groß.
Hiergegen hilft der geniale Verkleinerer17
Zum Seitenanfang
 

Liebe Grüße von Lamл[tm]-Nur echt mit dem Pi und cw-Wert > 0,3
Auf Tour
Exklusiv Klettern mit Stuttgarts kleinster Sektion, kein Lärm, kein Anstehen, familiäres Umfeld: https://www.facebook.com/events/176179083131135/
IP gespeichert
 
mali
Bergfreak
****
Offline


Auch Ehrlichkeit ist keine
Schande ...

Beiträge: 534
Sauerlach
Geschlecht: female
Re: Mittenwalder Höhenweg
Antwort #2 - 03.08.2009 um 18:48:13
 
Hi Ingo,

meist hilft es auch schon, wenn man mit der rechten Maustaste auf das Foto klickt und in dem darauf folgenden Fenster auf "resize picture".

Dann öffnet sich wieder ein Fenster, in welchem man das Fotoformat "small" auswählt und dann auf "ok" clickt.

Der PC speichert dann eine kleinere Kopie des Fotos unter dem urprünglichen Namen mit dem Zusatz small im selben Ordner wie das Original.

Die Kopie kann man dann problemlos hochladen.

Viele Grüße
und Danke für den schönen Bericht

Alex

Ingo_M schrieb am 02.08.2009 um 16:59:40:
Diesmal habe ich sogar ein paar Fotos gemacht, aber irgendwie sind die zu groß.

Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Thorsten
Spaziergänger
*
Offline


Here comes the SAN

Beiträge: 7
Re: Mittenwalder Höhenweg
Antwort #3 - 12.08.2009 um 14:58:24
 
Ingo_M schrieb am 02.08.2009 um 16:59:40:
Wir wollten eigentlich parallel zum Tal (etwa 200 - 300Hm höher) gehen, aber irgendwie haben wir die Abbiegung nicht gesehen und somit mussten wir im Tal die letzten 40 - 45 Minuten am Fahrradweg entlang gehen.


Nicht allzu lange nach der Brunnsteinhütte ist an einer kleinen Schlucht eine Hinweistafel ("Leiter gesperrt" oder so ähnlich). Da noch ein paar Meter dem Weg ins Tal folgen und dann rechts runter, den Bach überqueren und auf der anderen Seite kurz bergauf (Leitersteig ist dort angeschrieben).
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
sammy
Spaziergänger
*
Offline


Here comes the SAN

Beiträge: 4
Planegg
Geschlecht: male
Re: Mittenwalder Höhenweg
Antwort #4 - 03.11.2009 um 09:58:06
 
Ingo_M schrieb am 02.08.2009 um 16:59:40:
Also reine Gehzeit ca. 9 Stunden (~ 430 Hm im Aufstieg und ~550 Hm im Abstieg). Die Beine spürt man am Ende schon!!  Smiley

Schockiert

hey !
Du musst Dein Licht nicht so unter den scheffel stellen

Mittenwald 950m
Grat bewegt sich immer so zwischen 2200 und 2300
und wieder runter

macht ja "netto" schon 1400Hm rauf und runter
und das auf und ab sind sicher nochmal 4-500m

Also

Saubere Tour!!
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
(Moderatorgruppen: FÜL, Verwaltung, Vorstand)