Willkommen Gast. Bitte Einloggen
YaBB - Yet another Bulletin Board
   
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggen  
 
der erste Bolivienbericht... (Gelesen: 3620 mal)
BergBär
Full Member
***
Offline


Alles kann - nix muss!

Beiträge: 109
Ulm
Geschlecht: male
der erste Bolivienbericht...
26.10.2009 um 20:04:59
 
... ist fertig:

http://www.geschichten-vom-reisen.de/j15/index.php?option=com_content&view=artic...

Der Berichtsentwurf vom Illampu Trekking war als Text schon länger online. Wer ihn bereits gelesen hat kann nun seine Fantasie mit Photoaufnahmen von der Tour abgleichen. Es kommen noch zwei weitere Berichte, dauert aber noch etwas. Euer BergBär

...
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 26.10.2009 um 20:18:49 von BergBär »  
IP gespeichert
 
obadoba
YaBB Administrator
*****
Offline



Beiträge: 376
Allgäu
Geschlecht: female
Re: der erste Bolivienbericht...
Antwort #1 - 27.10.2009 um 05:42:04
 
Hach fein! Ich warte dann mal gespannt auf die Fortsetzung Smiley
Zum Seitenanfang
 

Viele Grüsse,&&Andrea
IP gespeichert
 
BergBär
Full Member
***
Offline


Alles kann - nix muss!

Beiträge: 109
Ulm
Geschlecht: male
nun der zweite Bolivienbericht...
Antwort #2 - 15.11.2009 um 18:39:45
 
...sorry, hat sich etwas gezogen und ich fürchte um ihn zu lesen und alles zu betrachenten muss man für den ancohuma bericht schon etwas zeit mitbringen. einer fehlt dann noch....der BergBär

ancohuma bericht:
http://www.geschichten-vom-reisen.de/j15/index.php?option=com_content&view=artic...

...

Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Renntier Karsten
Held der Berge
Vorstand
Festausschuss
*****
Offline



Beiträge: 1808
Erding
Geschlecht: male
Re: der erste Bolivienbericht...
Antwort #3 - 15.11.2009 um 21:50:48
 
Bericht und Fotos - einfach nur genial !
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
mali
Bergfreak
****
Offline


Auch Ehrlichkeit ist keine
Schande ...

Beiträge: 534
Sauerlach
Geschlecht: female
Re: der erste Bolivienbericht...
Antwort #4 - 15.11.2009 um 23:55:02
 
Ja, macht echt ein wenig neidisch ...

@ Reiner: Bin die nächsten Wochenenden bis Weihnachten übrigens wieder frei verfügbar ... Könnten unsere verpassten Oktoberziele also nachholen!

Renntier Karsten schrieb am 15.11.2009 um 21:50:48:
Bericht und Fotos - einfach nur genial !
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
kale
Full Member
***
Offline



Beiträge: 199
Schönbuch
Geschlecht: male
Re: der erste Bolivienbericht...
Antwort #5 - 16.11.2009 um 11:13:13
 
toller Bericht, für mich mit vielen Erinnerungen verbunden, hatte 2001 mehr Glück. Vielleicht war ich auch nur unvernünftiger, wir mussten ab 6000 m durchen tiefen Neuschnee spuren, das hat mir leichte Erfringungen an den Zehen eingebracht. Deshalb mein Respekt zur Entscheidung kurz vor dem Ziel umzudrehen.

Viele Grüße  Karl
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Lamл[tm]
Held der Berge
*****
Offline


Neue Mobilfunknummer:
0171 / 87 47 27 1

Beiträge: 3180
Stuttgart
Geschlecht: male
Re: der erste Bolivienbericht...
Antwort #6 - 16.11.2009 um 11:22:25
 
Na dann mal Glückwunsch zur vollständigen und -zähligen Rückkehr. Schon das nächste Ziel ausgeguckt?

Habe mir den Bericht mit großen Augen angesehen. Auch ohne maximale Gipelausbeute (in der Beziehung ist man zu Hause eh besser aufgehoben) ist es in meinen Augen besser, etwas von der Natur und Landschaft zu sehen.
Zum Seitenanfang
 

Liebe Grüße von Lamл[tm]-Nur echt mit dem Pi und cw-Wert > 0,3
Auf Tour
Exklusiv Klettern mit Stuttgarts kleinster Sektion, kein Lärm, kein Anstehen, familiäres Umfeld: https://www.facebook.com/events/768076829957093/
IP gespeichert
 
BergBär
Full Member
***
Offline


Alles kann - nix muss!

Beiträge: 109
Ulm
Geschlecht: male
Re: der erste Bolivienbericht...
Antwort #7 - 16.11.2009 um 13:45:30
 
Danke und es freut mich sehr, wenn es gefällt. Natürlich treibt einen dann auch die Frage um, ob man nicht einfach zu früh aufgegeben hat. Vor allem nach dem es das zweite große Projekt in dem Urlaub war, das nicht hinhaute. Das kratzt dann schon etwas am Ego, aber was soll’s. Mit der Entscheidung muss man dann halt leben. Kale, ich hoffe Du hast damals keine bleibenden Schäden abbekommen.
Wie der Lampi schon richtig sagte war es allein schon ein großartiges Erlebnis und einzigartige Erfahrung in diesen Bergen „expeditionsartig“ unterwegs zu sein. Wenigstens ist ja dann das dritte und letzte Projekt des Urlaubs ausschließlich positiv verlaufen. Der Bereicht dazu wird aber noch ein bisschen dauern.

Projektideen gibt es viele. Relativ sicher ist, dass die nächste Fernreise sehr wahrscheinlich nicht wieder nach Bolivien gehen wird. Jucken würde mich mal was ganz anderes, z.B. eine Besteigung des Roraimas, einen Tafelberg der 2000m hoch aus dem venzuelanischen Urwald ragt und auf dessen Plateau Pflanzen und Tiere vorkommen, die ausschließlich dort zu finden sind. Alternativ überlege ich was in Asien anzustellen, bisher hab ich mich ja im wesentlichen nur in Südamerika rumgetummelt. Mal sehen.

der Reiner
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Lamл[tm]
Held der Berge
*****
Offline


Neue Mobilfunknummer:
0171 / 87 47 27 1

Beiträge: 3180
Stuttgart
Geschlecht: male
Re: der erste Bolivienbericht...
Antwort #8 - 16.11.2009 um 14:46:19
 
Hi Reiner,

BergBär schrieb am 16.11.2009 um 13:45:30:
Jucken würde mich mal was ganz anderes, z.B. eine Besteigung des Roraimas, einen Tafelberg der 2000m hoch aus dem venzuelanischen Urwald ragt und auf dessen Plateau Pflanzen und Tiere vorkommen, die ausschließlich dort zu finden sind.


den kennst Du aber schon:

http://touren.lampatzer.de/2001Venezuela/

LG Dein Fast- Namensgenosse
Zum Seitenanfang
 

Liebe Grüße von Lamл[tm]-Nur echt mit dem Pi und cw-Wert > 0,3
Auf Tour
Exklusiv Klettern mit Stuttgarts kleinster Sektion, kein Lärm, kein Anstehen, familiäres Umfeld: https://www.facebook.com/events/768076829957093/
IP gespeichert
 
BergBär
Full Member
***
Offline


Alles kann - nix muss!

Beiträge: 109
Ulm
Geschlecht: male
Re: der erste Bolivienbericht...
Antwort #9 - 31.12.2009 um 12:56:16
 
inzwischen haben sich ausreichend große Mengen tourenfeindlicher Wetterbedinungen und Rotwein für die Fertigstellung meines letzten noch fehlenden Bericht über das Trekking in der Cordillera Quimsa Cruz zusammengefunden:

http://www.geschichten-vom-reisen.de/j15/index.php?option=com_content&view=artic...

...

Wünsche Euch allen nen guten Rutsch!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
BergBär
Full Member
***
Offline


Alles kann - nix muss!

Beiträge: 109
Ulm
Geschlecht: male
Re: der erste Bolivienbericht...
Antwort #10 - 20.06.2010 um 12:06:38
 
falls noch jemand einen Zeitvertreib für das tourenfeindliche WE sucht, ich hab gestern noch zwei Bildergalerien über LaPaz endlich online stellen können:

http://www.geschichten-vom-reisen.de/j15/index.php?option=com_content&view=artic...

http://www.geschichten-vom-reisen.de/j15/index.php?option=com_content&view=artic...

BTW: vielen Dank der Alex für die Stimmungsaufhellung an diesen Trauerwetterwochenende durch den schönen Newsletter und den schönen Bericht über das Klettertraining. Frei nach dem Motto "net gschumpfen is globt gnug" muss man den Thomas und die Lieve im Nachgang eigentlich nochmals ganz schön viel nicht schimpfen  Zwinkernd. Hat echt Spaß gmacht und ich freue mich schon auf zukünftige weitere Touren! Der Bär
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
bergschrat
Wanderer
**
Offline


Schau mer mal, dann seng
ma scho

Beiträge: 65
Altmühltal / Bayern
Geschlecht: male
Re: der erste Bolivienbericht...
Antwort #11 - 20.06.2010 um 19:24:57
 
Tja, Zeit und Geld müßt ma haben, Seufz, . . . , Neid , großer Seufzer , . . . !

Ach ja, und zum mäßigen WE: A Konstein-Frust-Überquerung geht fast immer . . .

An schönen Gruß

Der Bergschrat
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
(Moderatorgruppen: FÜL, Verwaltung, Vorstand)