Willkommen Gast. Bitte Einloggen
Sektion Alpen.Net
   
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggen  
 
Habichtlauf (Gelesen: 4337 mal)
Yakerl
Gast


Habichtlauf
25.07.2005 um 11:28:32
 
Der Habichtlauf am Wochenende 23./24.07.2005 war wieder ein sportliches Ereignis der Extraklasse mit großem Teilnehmerfeld und grandiosen Siegen.

Alle Teilnehmer der SAN konnten in ihrer Kategorie nicht nur überzeugen sondern auch den ersten Platz belegen.

Die Ergebnisse im Einzelnen :

Der extra zu dieser Veranstaltung ausgebaute Parkplatz am Gasthof Feuerstein bot Platz für Teilnehmer und Zuschauer sowie die große Bühne auf der zum Abschluß wieder viele Live-acts zu sehen und hören waren.

Die Zeitnahme erfolgte an der Lichtschranke am Beginn des Aufstieges. Ziel war erreicht mit Berühren des Gipfelkreuzes. Es galt 2008 Höhenmeter zurückzulegen

In der Mutantenklasse siegte :

hasei mit 2 Stunden 58 Minuten


In der Zotteltierklasse siegte :

Yak mit 3 Stunden 52 Minuten


In der Superschwergewichtsklasse ab 105kg siegte :

Climby mit 4 Stunden 49 Minuten


In der Damenklasse siegte :

Gisela mit 5 Stunden 50 Minuten


In der Juniorinnenklasse siegte :

Dohle mit 16 Stunden


In der Cateringklasse siegte :

Hawkeye mit 16 Stunden


In der Frankenklasse siegte :

Berni mit ca. 24 Stunden


Zudem errang Berni den Sonderpreis für die schnellste Downhillzeit.

Die Gesamtwertung gewann ebenfalls hasei der mit 2:58 auch den neuen SAN-Rekord aufstellte.

Wir gratulieren dem neuen Champion und allen anderen Teilnehmern zu den herausragenden sportlichen Leistungen und würdigen das Engagement und harte Training übers Jahr das allein diese Höchstleistungen möglich machte
Smiley

Im nächsten Jahr findet die Veranstaltung natürlich wieder statt und die Organisatoren hoffen auf weitere Rekorde, Siege und zahlreiche Teilnehmer.

Wir bedanken uns auch bei den Sponsoren : McDreck in Schönberg und Wörgl !
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Berni
Bergsteiger
***
Offline


keep on rockin'

Beiträge: 285
Erlangen
Geschlecht: male
Re: Habichtlauf
Antwort #1 - 25.07.2005 um 12:28:37
 
Herzliche Gratulation allen Siegern - hoffentlich habt ihr nicht zu arg gefeiert.

Kleine Korrektur zur Frankenklasse (natürlich außer Konkurrenz)
Gesamtzeit: 25 Stunden 15 Minuten
Davon entfallen auf den Habichtlauf (inkl. Trinkpausen) 4 Stunden 30 Minuten
Außerdem hätte ich gerne noch den Ehrenpreis für die weiteste Anreise, woduch zudem weiteres Sponsoring durch den Mäc in Schweitenkirchen möglich wurde.

Versprochen: Im nächsten Jahr werde auch ich versuchen, die magische 6-Stunden-Grenze zu unterbieten. Die Innsbrucker Hütte ist zwar ganz toll geführt, aber in den Lagern bekommen selbst Batteriehühner klaustrophobische Anfälle.                        
Zum Seitenanfang
 

keep on rockin',&&berni
 
IP gespeichert
 
hasei
Held der Berge
*****
Offline


Der Weg ist das Ziel

Beiträge: 2442
Bad Reichenhall
Geschlecht: male
Re: Habichtlauf
Antwort #2 - 25.07.2005 um 12:36:43
 
Zitat:
Die Innsbrucker Hütte ist zwar ganz toll geführt, aber in den Lagern bekommen selbst Batteriehühner klaustrophobische Anfälle.                        

Da ich eine Zeit auf der Hütte verbrachte, habe ich zufällig mitbekommen, daß die Hütte an dem Tag mit 150 Leuten belegt war und lt. Wirt aber nur Platz für 130 hat.
Daher wurden viele Lagerplätze für 2 Personen mit 3 Leuten belegt, da kann es schon eng werden.
Also mein Bett im BGL war groß genug, daher konnte ich mich in den 2 ¼ Stunden die ich schlief auch ausreichend ausruhen um bis zur Rückfahrt fit zu sein.
Bei der Rückfahrt habe ich mich lieber in Trance begeben und dabei wie beim Winterschlaf sämtliche Funktionen heruntergefahren um mich nicht an einem Tag 2 x mit den Artikeln des Sponsors verpflegen zu müssen.
Gut das es auf der Hütte ausreichend bayerische Verpflegung n Form von Hopfenkaltschale gegeben hat Grinsend

hasei
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
pet
Held der Berge
*****
Offline


Pray for snow!

Beiträge: 2691
Roma, Italia
Geschlecht: female
Re: Habichtlauf
Antwort #3 - 25.07.2005 um 16:09:49
 
ich habe die innsbrucker zwar erst einmal erlebt, damals aber auch ziemlich voll - und ich war beeindruckt, wie entspannt und gut organisiert die verpflegung funktioniert hat.
und das alles noch mit freundlichem personal, die zu späterer stunde auch die getränke an den tisch gebracht haben, obwohl sie ja eigentlich selbst an der theke geholt werden sollten.

süß war damals auch der hausgeist, der durch die stube gespenstert ist uns in die betten vergrault hat Zwinkernd



ach ja, natürlich noch hochoffizielle herzliche gratulation allen teilnehmern!
bin nur schwer enttäuscht von gisela, die hatte versprochen, dass sie 6 stunden braucht, und dann doch einfach schneller  Schockiert

climby war übrigens gedopt mit ordentlich jubiläumsbier, enzian, obatztem, brezen, und und und!

dann hoff ich mal, dass ich nächstes jahr auch dabei sein kann!

Zum Seitenanfang
 

Smiley Smiley
 
IP gespeichert
 
Climby
Held der Berge
*****
Offline


Geht net gibt's net

Beiträge: 1745
Bayern
Geschlecht: male
Re: Habichtlauf
Antwort #4 - 25.07.2005 um 16:19:20
 
Zitat:
...
climby war übrigens gedopt mit ordentlich jubiläumsbier, enzian, obatztem, brezen, und und und!

Irgentwie musste ich ja in Gewichtsklasse reinkommen.   Lächelnd

Wobei es einfach auch ein taktisches Problem war. Durch einen gekonnten schnellen Start wollte ich den hasei so schockieren, dass er frustriert aufgibt oder alternativ sich beim Mithalten zu sehr verausgabt.
Aber die Taktik ist offensichtlich bereits nach 27 Höhenmetern in die Hose gegangen Grinsend

Im nächsten Jahr dann,

da climby

P.S. Oder lags doch an Ulli's Zigarette  Zwinkernd
Zum Seitenanfang
 

Meine Nachbarn hören Metal,
ob sie wollen oder nicht
IP gespeichert
 
Ulli
Held der Berge
*****
Offline



Beiträge: 1232
München
Geschlecht: female
Re: Habichtlauf
Antwort #5 - 25.07.2005 um 17:33:35
 
Zitat:
P.S. Oder lags doch an Ulli's Zigarette  Zwinkernd


War doch eh klar! Das weiß jeder Raucher: Pro Zigarette verlangsamt sich alle 27 Höhenmeter die Geschwindigkeit potentiell um Faktor X (je nach Gewichtsklasse  Zwinkernd) Wenn es sich dann noch um einen ein Tabak handelt, der von nordamerikanischen Randgruppen gepflückt wird, kann man eh für nix mehr garantieren ... ganz anders wäre das selbstverständlich mit echten Havannas, die ja bekanntermaßen auf den Schenkeln von hübschen Kubanerinnen gerollt werden  Grinsend Grinsend Grinsend Grinsend

Also, Climby, nächstes Jahr gibts a Havanna, versprochen!

Ulli, die selbstverständlich alle Schuld auf sich nimmt  8)

Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
(Moderatorgruppen: FÜL, Vorstand, Verwaltung)