Willkommen Gast. Bitte Einloggen
YaBB - Yet another Bulletin Board
   
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggen  
 
Bunter Bilderbogen vom Watzmann (Gelesen: 1215 mal)
Lamл[tm]
Held der Berge
*****
Offline


Neue Mobilfunknummer:
0171 / 87 47 27 1

Beiträge: 3446
Stuttgart
Geschlecht: male
Bunter Bilderbogen vom Watzmann
19.09.2017 um 21:29:12
 
Ende Juli hatte Patrick, inspiriert durch schöne Panorama- Bilder und einen in eine Online- Karte eingezeichneten Wanderweg, die Idee, über den Watzmanngrat zu wandern. Er legt viel Wert darauf, dass ich mitgehe, weil er nicht so erfahren ist.

Irgendwie bringe ich noch den Alessandro dazu, mitzugehen. Und so treffen wir uns am Donnerstagabend am W-Haus.

Damit es sich auch lohnt, gehen wir natürlich von St. Bartholomä über den Rennkindlsteig zum Watzmannhaus. Außer Patrick, der darf nämlich das zweite eigens für diesen Zweck zwei Tage früher angemietete Auto an der Wimbachbrücke abstellen. Als gebürtiger Amerikaner ist er von der Nichtexistenz öffentlicher Verkehrsmittel in Städten mit unter 3 000 000 Einwohner überzeugt, so wie es bei ihm zu Hause ja auch wirklich ist, seitdem das Trumpeltier alle Zuschüsse streichen ließ.

Wer nur die Bilder sehen will, schaut hier: https://photos.app.goo.gl/nYaREcauD66Yyzdu1

und sieht sie auch noch in groß Smiley

...


...


Oleg, Alesandro und ich - der fetteste ist auch zugleich der (mit großen Abstand) fitteste.

...


Epische Treppe - wer weiß wozu sie gehört und welche bedeutung sie für mich hat?

...


Hier nochmal mit was drumherum

...


Dschungel am Beginn des Rennkindlsteigs.

...


...


...


...


Man genießt die Aussicht und kommt bei der Gelegenheit gleich etwas langsamer voran, angesichts der Bullenhitze (pardon, wärmer als die Polizei erlaubt) auch zweckmäßig ist.

...


Doch auch auf einem solch einfachen Wanderweg tun sich manche schwer - und sind dabei sehr entgegenkommend.

...


...


...


...


...


...


...


...


...


Entlang herrlicher Aussichten und über noch herrlichere Wiesen erreichen wir das Watzmannhaus, bevor die Sonne schlafen geht.

...

...

...


Und hier schläft eine Hexe - von rechz nach linx lassen sich die wehenden Haare, die Hakennase, das Kinn, die T*tt*n, der Wanst und die Füße gut erkennen.

Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 20.09.2017 um 07:52:05 von Lamл[tm] »  

Liebe Grüße von Lamл[tm]-Nur echt mit dem Pi und cw-Wert > 0,3
Auf Tour
Exklusiv Klettern mit Stuttgarts kleinster Sektion, kein Lärm, kein Anstehen, familiäres Umfeld: https://www.facebook.com/events/176179083131135/
IP gespeichert
 
Lamл[tm]
Held der Berge
*****
Offline


Neue Mobilfunknummer:
0171 / 87 47 27 1

Beiträge: 3446
Stuttgart
Geschlecht: male
Re: Bunter Bilderbogen vom Watzmann
Antwort #1 - 19.09.2017 um 21:35:44
 
Am Freitag starten wir. Die Sonne strahlt von einem wolkenlosen Himmel und wir strahlen wie ein AKW, so dass die schlaflose Nacht in drangvoller Enge schon wieder vergessen ist. Ich möchte nicht wissen, wie es zugeht, wenn die Lager voll belegt sind.

...


DAS könnte ich vor so einer Tour zwei Mal verdrücken.

...


...


Schon die Aussicht von der Hütte fasziniert.

...


Endlich vereint. Zunächst geht es relativ beliebig, stellenweise steil aufs Hocheck.

...


...


...


...


...


...


...


...


Der Auftakt am Hocheck. Ab hier gilt:

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/2/2d/Dopravn%C3%A1_zna%C4%8Dka_C5...
für Normalwanderer
Zum Seitenanfang
 

Liebe Grüße von Lamл[tm]-Nur echt mit dem Pi und cw-Wert > 0,3
Auf Tour
Exklusiv Klettern mit Stuttgarts kleinster Sektion, kein Lärm, kein Anstehen, familiäres Umfeld: https://www.facebook.com/events/176179083131135/
IP gespeichert
 
Lamл[tm]
Held der Berge
*****
Offline


Neue Mobilfunknummer:
0171 / 87 47 27 1

Beiträge: 3446
Stuttgart
Geschlecht: male
Re: Bunter Bilderbogen vom Watzmann
Antwort #2 - 19.09.2017 um 21:36:13
 
Der Weg über den Grat ist unverfehlbar. Entweder direkt auf der Schneide oder entlang der Drahtseile. Die Tief- Nah- und Weitblicke sind unglaublich schön. Alle auch nur geringfügigst ausgesetzten Stellen sind mit soliden Drahtseilen versichert. Ein Klettersteigset ist unnötig, gut festhalten muss reichen (andernfalls sollte man sich fragen, ob es die gesamte Überschreitung sein muss. 700 Meter sind versichert, das dauert vermutlich). Am Grat ist natürlich einiges los. Manche tun sich schwer beim Klettern, wo ein Überholen nicht möglich ist, und spurten dann, sobald es einfach wird, los, so dass man nicht überholen kann. Auf allen drei Gipfeln wird ausgiebig gerastet. Nach drei weiteren Stunden sind wir am Südgipfel, von dann an geht es nur noch bergab....

...


Nochmal gebe ich mir die Batteriehaltung im Watzmannhaus nicht mehr. Ein Schlafsack und eine Isomatte sind nicht soooo schwer, das Frühstück auch nicht.

...


...

...

...


Ganz zum "Latschen" ist es nicht mehr.

...


Man sollte nicht denken, dass über einen so schneidigen Grat ein Weg geht

...


...


...


...


Endlich am Mittelgipfel

...


...


Der winzige Punkt in der Mitte des Bildes hat für mich wieder eine epische Bedeutung. Es hat was mit der Treppe zu Anfang dieses Berichts zu tun. Wir zoomen uns heran.

...

...

...


Der Weg ist hier noch ein wenig beeindruckender, verläuft z.T. über riesige Bänder.
Die Aussicht reicht immer weiter; hinten kommt schon die Föhnwalze in Sicht. Ansonsten gibt es auch eine Überflutung mit Tief- und Nahblicken.

...


...


...


...


...


...


...


...
Zum Seitenanfang
 

Liebe Grüße von Lamл[tm]-Nur echt mit dem Pi und cw-Wert > 0,3
Auf Tour
Exklusiv Klettern mit Stuttgarts kleinster Sektion, kein Lärm, kein Anstehen, familiäres Umfeld: https://www.facebook.com/events/176179083131135/
IP gespeichert
 
Lamл[tm]
Held der Berge
*****
Offline


Neue Mobilfunknummer:
0171 / 87 47 27 1

Beiträge: 3446
Stuttgart
Geschlecht: male
Re: Bunter Bilderbogen vom Watzmann
Antwort #3 - 19.09.2017 um 21:36:57
 
...

...


Das obligatorische Gipfelbild

Von nun an geht es bergab. "Da sind wir ja in 1 1/2 bis 2 Stunden unten."

Deshalb wird am Gibbl erst mal Kaffee gekocht Smiley

...


Mit solchen Prognosen kann man sich täuschen. Die Sonne brennt absolut gnadenlos in die ihr senkrecht zugeneigte Südflanke. Ab jetzt ist bei Leibe nicht mehr jede ausgesetzte Stelle verdrahtet, es bleibt einfach, aber jeder Schritt will überlegt gesetzt sein. Mit lockeren abrutschen ist da nix - das kostet Zeit und nach nicht ein Mal einem Viertel der Strecke grinst mich meine leere Wasserflasche an. Mir ist schwindlig, Patrick ist müde, Alessandro ist längst außer Sicht und Oleg wartet zuerst auf mich und dann wir beide auf Patrick - mehrmals etwa eine halbe Stunde. Im oberen Teil habe ich noch mehrere Gruppen überholt, so dass diese jetzt über mir sind und mich mit Steinen eindecken. Ich kann mich da gar nicht ausnehmen, das lose Zeug liegt überall. Ich bin froh, dass auch ich niemanden getroffen habe. Zum Glück bietet das Gelände genug Deckung.

...


Endlich geht es los.

...


Was von hier aus flach aussieht, ist steil und geröllig.

...


...


...


...

...


...

...


Vorsichtig steigen wir ab; erst durch die Wand, dann durchs Geröll

...


Zum noch größeren Glück gibt es auf etwa 1800 m eine starke Quelle. Als der erste von uns dreien steige ich in sie hinab und fülle etwa 30 Leuten die Wasserflasche auf. Nachdem ich selbst gefühlt einen Hektoliter getrunken habe. Nun sind es immer noch ein Drittel bis nach unten.
Endlich kommt auch Patrick.

...


...


Die letzten Meter werden noch mal landschaftlich besonders bizarr.

...


"Gleich" sind wir unten im Kilometer breiten Wimbachgries. "Gleich" heißt nochmal eine halbe Stunde.

Ich gehe mal voraus und reserviere für Patrick einen (Not-)Schlafplatz in der Wimbachgrieshütte. Patrick entschließt sich, nach einer weiteren langen Pause dennoch weiterzugehen und so sind wir abends bzw. mitten in der Nacht am Zeltplatz. Am Samstag Morgen fahren wir bei Unwetter nach Hause.
Zum Seitenanfang
 

Liebe Grüße von Lamл[tm]-Nur echt mit dem Pi und cw-Wert > 0,3
Auf Tour
Exklusiv Klettern mit Stuttgarts kleinster Sektion, kein Lärm, kein Anstehen, familiäres Umfeld: https://www.facebook.com/events/176179083131135/
IP gespeichert
 
(Moderatorgruppen: Vorstand, FÜL, Verwaltung)