Willkommen Gast. Bitte Einloggen
YaBB - Yet another Bulletin Board
   
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggen  
 
Kurze Impressionen zum Verwall Kletter+Hüttenurlaub (2019) mit Kindern (Gelesen: 344 mal)
Alfons Heck
Bergsteiger
***
Offline


...Dosenbier und Kaviar...

Beiträge: 397
FFM
Geschlecht: male
Kurze Impressionen zum Verwall Kletter+Hüttenurlaub (2019) mit Kindern
11.08.2019 um 14:56:20
 
Dieses Jahr haben wir unseren Hüttenurlaub auf der Darmstädter Hütte https://alpenverein-darmstadt.de/huetten/darmstaedterhuette/ verbracht. 8 Übernachtungen im Lager Ende Juli Anfang August und Besuch der umliegenden Klettergärten und 2er Wandergipfel.
Den Zustieg haben wir über die Rendlsteig-Bergstation in Angriff genommen. Am Kartell-Speicher hat ein freundlicher Autofahrer meinen Rucksack zum Weitertransport übernommen; Danke an Eric Barnert von der Sektion Darmstadt-Starkenburg. Mit den beiden leichteren Rucksäcken haben wir drei uns dann abgewechselt.
Weitere Infos und Photos folgen.


Gruß
Alfons.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Alfons Heck
Bergsteiger
***
Offline


...Dosenbier und Kaviar...

Beiträge: 397
FFM
Geschlecht: male
Re: Kurze Impressionen zum Verwall Kletter+Hüttenurlaub (2019) mit Kindern
Antwort #1 - 14.08.2019 um 16:55:30
 
Zwei Gipfelbesteigungen haben wir neben unseren Kletterausflügen durchgeführt.

Am 28.07. war es ein extrem nebliger Tag mit hoher Luftfeuchte und vereinzeltem, leichtem Nieselregen der uns vom klettern abhielt. Wir beschlossen den Scheibler auf dem Normalweg über das Kuch(a)enjoch zu erklimmen. Kurz vor dem Joch kommt eine seilgesicherte Stelle ansonsten ist alles Gehgelände. Leider blieb die dicke Nebelsuppe den ganzen Tag erhalten und verdichtete sich hin und wieder. Die Sicht lag meistens bei 30m - 50m und im Extremen bei 5-10m. In einem solchen Moment war ich versucht den Aufstieg abzubrechen da die Orientierung nicht möglich war und ich befürchtete den Abzweig zum Scheibler verpasst zu haben. Zum Glück lockerte nach einer Teepause der Nebel etwas und ich stellte fest das wir kurz unterhalb des Joches waren und wir fanden auch den Abzweig zum Scheibler. Also hoch und bei nicht vorhandener Fernsicht Gipfelpause mit Eintrag ins Gipfelbuch. Der Abstieg gestaltete sich für uns unkritisch. Allerdings trafen wir an der seilversicherten Stelle auf 4 Damen die teilweise mit der Witterung und der Wegbeschaffenheit zu kämpfen hatten. (Wanderstöcke und Seilversicherung nutzen ist eine ungünstige Kombination.) Wir kletterten erst mal vorbei. Aber als wir dann an ein kleines Schneefeld kamen beschloss ich meine Jungs weiter zu schicken und den Damen etwas beizustehen; sie waren an der Kletterstelle auch noch nicht so richtig weiter gekommen. Also schickte ich meine Jungs zur Darmstädter Hütte mit dem Auftrag dem Hüttenwirt die Situation zu schildern falls ich nicht spätestens 2 Stunden nach ihnen auf der Hütte bin (ich war dann eine knappe 1/2Stunde nach ihnen da). Dann ging ich den Damen wieder etwas entgegen. Sie hatten gerade die Kletterstelle überwunden. Ich begleitete sie über das nächste Schneefeld und noch ein Stück durch Blockgelände bis der Weg zur Hütte gut markiert erkennbar war. Mit Infos zur Richtung und dem Hinweis nicht den Schneespuren nach rechts  auf den Gletscher zu folgen stieg ich meinen Jungs hinterher. Sie schafften es dann auch eine Stunde nach mir auf die Hütte.

Am 31.07. bestiegen wir vormittags die Faselfadspitze und am Mittag kletterten wir noch an der WEißkopfplatte. Diese liegt am Weg und wir hatten beim Aufstieg einen Rucksack mit den Klettersachen an der Wand abgestellt. Der Tag war sonnig mit lockerer Bewölkung ab 3000hm. Wir konnten das Alpenpanorama bei mittlerer Fernsicht geniesen. Das Gipfelbuch ist eher spärlich ausgefüllt da nicht so stark besucht. Hier ist der obere Teil des Weges schon etwas anspruchsvoller und mit 2 Aluleitern und stellenweisen Drahtseilversicherungen versehen. Es gibt auch einige Haken im Fels am Wegrand. (Falls man jemanden dabei hat der hier eigentlich nicht hingehört und den man mit Seilsicherung hoch und runter schaffen will?) Schöne Halbtagestour ab der Darmstädter Hütte.


Gruß
Alfons.
Zum Seitenanfang
 

Scheibler01.jpg (105 KB | 10 )
Scheibler01.jpg
Scheibler02.jpg (157 KB | 9 )
Scheibler02.jpg
Faselfad01.jpg (346 KB | 10 )
Faselfad01.jpg
Faselfad03.jpg (414 KB | 10 )
Faselfad03.jpg
IP gespeichert
 
Lamл[tm]
Held der Berge
*****
Offline


Neue Mobilfunknummer:
0171 / 87 47 27 1

Beiträge: 3544
Stuttgart
Geschlecht: male
Re: Kurze Impressionen zum Verwall Kletter+Hüttenurlaub (2019) mit Kindern
Antwort #2 - 19.08.2019 um 10:31:22
 
Sehr schön.
Sei dankbar um jeden Tag, den Deine Kids noch mit Papa unterwegs sein wollen.
Grüße sie von mir.
Zum Seitenanfang
 

Liebe Grüße von Lamл[tm]-Nur echt mit dem Pi und cw-Wert > 0,3
Auf Tour
Exklusiv Klettern mit Stuttgarts kleinster Sektion, kein Lärm, kein Anstehen, familiäres Umfeld: https://www.facebook.com/events/176179083131135/
IP gespeichert
 
Alfons Heck
Bergsteiger
***
Offline


...Dosenbier und Kaviar...

Beiträge: 397
FFM
Geschlecht: male
Re: Kurze Impressionen zum Verwall Kletter+Hüttenurlaub (2019) mit Kindern
Antwort #3 - 19.08.2019 um 16:22:33
 
Der Hoppe-Seyler-Weg ist stark steinschlaggefährdet und der Ludwig-Dürr-Weg wurde teilweise mit einer neuen Routenführung versehen.
Es ist auf jeden Fall ratsam sich über die Gefahren bei den Hüttenwirten vorab zu informieren.


Gruß
Alfons.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Alfons Heck
Bergsteiger
***
Offline


...Dosenbier und Kaviar...

Beiträge: 397
FFM
Geschlecht: male
Re: Kurze Impressionen zum Verwall Kletter+Hüttenurlaub (2019) mit Kindern
Antwort #4 - 25.08.2019 um 12:22:10
 
Bouldern waren wir auch. Dazu gibt es auf der Hütte 3 Matten die wir kostenfrei nutzen durften - Danke Andi (Hüttenwirt). Die Boulderfelsen liegen verstreut am Apothekerweg; Topos sind auf der Hütte einsehbar.
Ein Kinder-Boulderweg über 31 Blöcke wurde auch markiert. Den haben wir versucht ohne Handbenutzung zu bouldern; das war eine nette Aktion die uns viel Spaß gemacht hat und einiges grübeln an diversen Steinen erforderte. Alle haben wir trotzdem nicht freihändig geschafft.


Gruß
Alfons.
Zum Seitenanfang
 

bouldern01.jpg (241 KB | 8 )
bouldern01.jpg
bouldern02_001.jpg (288 KB | 8 )
bouldern02_001.jpg
bouldern03_001.jpg (373 KB | 8 )
bouldern03_001.jpg
bouldern04_001.jpg (400 KB | 8 )
bouldern04_001.jpg
bouldern05_001.jpg (328 KB | 8 )
bouldern05_001.jpg
IP gespeichert
 
Alfons Heck
Bergsteiger
***
Offline


...Dosenbier und Kaviar...

Beiträge: 397
FFM
Geschlecht: male
Re: Kurze Impressionen zum Verwall Kletter+Hüttenurlaub (2019) mit Kindern
Antwort #5 - 04.09.2019 um 17:07:13
 
Wir sind viel geklettert und haben nur wenige Bilder gemacht. Hier ein paar Schnappschüße.
Zum Seitenanfang
 

klega01.jpg (428 KB | 6 )
klega01.jpg
klega02.jpg (353 KB | 6 )
klega02.jpg
klega03.jpg (380 KB | 6 )
klega03.jpg
klega05.jpg (494 KB | 6 )
klega05.jpg
klega06.jpg (453 KB | 7 )
klega06.jpg
klega07.jpg (378 KB | 6 )
klega07.jpg
klega08.jpg (500 KB | 6 )
klega08.jpg
klega09.jpg (289 KB | 6 )
klega09.jpg
IP gespeichert
 
Alfons Heck
Bergsteiger
***
Offline


...Dosenbier und Kaviar...

Beiträge: 397
FFM
Geschlecht: male
Re: Kurze Impressionen zum Verwall Kletter+Hüttenurlaub (2019) mit Kindern
Antwort #6 - 17.09.2019 um 19:28:48
 
Ein paar Bilder mit Landschafts- und Wetterimpressionen.
Zum Seitenanfang
 

imp01.jpg (380 KB | 4 )
imp01.jpg
imp02.jpg (345 KB | 4 )
imp02.jpg
imp03.jpg (367 KB | 4 )
imp03.jpg
imp04.jpg (337 KB | 4 )
imp04.jpg
imp05.jpg (275 KB | 4 )
imp05.jpg
imp06.jpg (301 KB | 4 )
imp06.jpg
IP gespeichert
 
(Moderatorgruppen: Verwaltung, Vorstand, FÜL)