Willkommen Gast. Bitte Einloggen
YaBB - Yet another Bulletin Board
   
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggen  
 
Venediger Höhenweg (Gelesen: 4996 mal)
Yak
Supervisor
*****
Offline


Um mani padme hum

Beiträge: 1883
Nepal und Tibet
Geschlecht: male
Venediger Höhenweg
07.08.2009 um 13:32:20
 
Im folgenden Text ist ein inhaltlicher Fehler eingebaut !
Wer kennt sich aus dort in Osttirol und findet den Fehler ? Ihr müßt den Text nur ganz genau lesen !




Yak hatte mal wieder Lust auf eine kleine Wanderung. Eine Mitwandererin war schnell gefunden und da von Mittwoch auf Donnerstag Vollmond und schönes Wetter war konnte man auch die Nacht stark verkürzen, so daß insgesamt 24 Stunden reichen sollten.

Also starten wir vom Parkplatz unterhalb der Bodenalm auf 1688m und gehen hinauf zur Bonn-Matreier-Hütte. Diese ist die einzige Hütte die von einer österreichischen und einer deutschen Sektion gemeinsam unterhalten wird. Der Blick von der Terasse aufs Virgental ist umfassend und der Wirt genauso nett wie das Essen gut.
...

Nach einer Hauswurst mit Bratkartoffeln wenden wir uns noch etwas weiter ins Gebirge und gehen auf den Säulkopf (3209m). Der Hüttenwirt meint, das schaffen die Einheimischen in ner guten Stunde, gut dass wir keine sind, wir brauchen nur etwas mehr als 50 Minuten, scheinbar eher schlapp die Prägratener Einheimischen..

...
Auf jeden Fall kann man vom Gipfel einen Blick auf den Großvenediger erhaschen.

Zurück auf der Hütte will uns der Wirt ein Notlager andrehen, es ist ja schon nach 18 Uhr. Brauchen wir aber nicht, wir gehn noch weiter zur Eisseehütte. Das war vielleicht ein Fehler, denn der Wirt dort ist um Längen mieser drauf, das Essen wesentlich schlechter aber dafür teuerer, ebenso verhält es sich mit Getränken. Die Hütte war der berüchtigte Griff ins Klo. Trotzdem legen wir uns ein paar Stunden aufs Ohr, starten aber vor 4 Uhr wieder, um den Sonnenaufgang am Großvenediger zu sehen, dazu wollen wir auf die Weissspitze. Dummerweise finden wir trotz Vollmond den Weg nicht und sind auf einmal am Eissee. Extrahöhenmeter, man gönnt sich ja sonst nichts, also wieder zurück und jetzt den richtigen Weg. Am Gipfel der Weißspitze sind wir erst nach 8 Uhr, trotzdem ist die Aussicht spektakulär

...

Wir gehen weiter über den Venediger Höhenweg und erreichen die Zopetscharte. Von hier haben wir die Wahl auf einfachem Weg zur Sajathütte zu gelangen oder noch zwei Gipfel zu überschreiten. Welche Wahl werden wir wohl getroffen haben ?

...

Von der Tulpspitze (3054m) kann man den Weiterweg zur Kreuzspitze gut überblicken, man muß absteigen in die Tulpscharte und dann wieder 200Hm hinauf.

...

Auch auf der Kreuzspitze (3154m) bietet sich eine imposante Aussicht.
Zurückschauend fällt die vorher wuchtige Tulpspitze kaum noch auf.

...

Der Abstieg über den Schernerskopf (3033m) geht über einen versicherten Steig und führt dann zur Sajathütte.

...

Nach der Sajathütte ist dann aber Schluß :

...

Yaks Begleiterin ist völlig am Ende und muß sich auf einer Bank ausrasten. Yak wäre gerne noch über einen weiteren Gipfel gegangen, aber da geht nichts mehr, die Begleiterin hat einfach keine Kraft mehr. Mühsam muß sie sich zurück zum Auto schleppen und ist froh als der Parkplatz erreicht ist und es nach Hause geht.



So, das war der Bericht. Wer findet den Fehler ? Ist nicht ganz einfach, ich gebs zu, man muß Weg, Gipfel und beteiligte Personen schon sehr gut kennen um drauf zu kommen... Zwinkernd

Fazit : Nette Tour, 3800Hm und vier Dreitausender in etwa 24 Stunden mit ner kurzen 6-Stunden-Pause auf der Hütte. Bonn-Matreier und Sajathütte sind sehr fein und gut geführt, Essen ist prima, um die Eisseehütte sollte man einen Bogen machen, was nicht schwierig ist, die Etappen auf dem Höhenweg sind relativ kurz.
Zum Seitenanfang
 

80 Millionen Deutsche können nicht bergsteigen

www.sektion-alpen.net

Wir können es auch nicht, aber wir versuchen es wenigstens !
IP gespeichert
 
hawkeye
YaBB Administrator
Vorstand
Festausschuss
*****
Offline


Der mit dem süssen schwarzen
Vogel

Beiträge: 2118
Augsburg
Geschlecht: male
Re: Venediger Höhenweg
Antwort #1 - 07.08.2009 um 16:39:46
 
Sauber...  Schockiert
Du brauchst wohl eins hinter die Ohren.    Smiley
Das kommt davon, wenn Yak mit offensichtlich ungeeigneten Mädels solche Touren macht. Smiley
Schon mal gehört, dass man sich vor der Tour über Kondition und Können seiner Begleitung informiert? Smiley
Wie konntest Du nur....  Traurig
so ein kleines Mädel mit nur sechs Stunden Schlaf in einer nach deinem Bericht üblen Hütte 3800 Hm durch die Berge treiben? Smiley

Du hättest Sie dann wenigstens zum Auto tragen können.
Die wiegt sicher kaum mehr als ein Expeditionsrucksack und Yaks sind bekanntlich auch als Tragtier geeignet.
Aber vielleicht warst Du vom langsamen Gehtempo genauso fertig.  unentschlossen

Von wegen Touren sind das beste Mittel zur Mitgliedergewinnung.
Kleine Wanderung... tz    Do you have a screw loose Questioning
Die geht wohl nie mehr in die Berge....

Aber ob ich da jetzt richtig liege??
Oder der Fehler ganz ein anderer ist unentschlossen unentschlossen
Und Yak doch weiss was er mit wem machen kann?
Zum Seitenanfang
 

datschigs Grüssle
 
IP gespeichert
 
hasei
Held der Berge
*****
Offline


Der Weg ist das Ziel

Beiträge: 2442
Bad Reichenhall
Geschlecht: male
Re: Venediger Höhenweg
Antwort #2 - 07.08.2009 um 16:59:09
 

Also erstens sieht man vom Gipfel des Säulkopfs den Großvenediger nicht. Der ist auf dem Bild vom großen Hexenkopf verdeckt.
Ihr wart auf der Eisseehütte wohl keine guten Gäste. Zu uns war der Wirt letztes Jahr nicht mies drauf.
Wie war denn eigentlich der Weg auf die Weisspitze bzw. davor zum Wallhorner Törl? Letztes Jahr haben sie uns davon abgeraten.
Zweitens du kannst nicht bis 3 zählen, du schreibst nä(h)mlich: „Von hier haben wir die Wahl auf einfachem Weg zur Sajathütte zu gelangen oder noch zwei Gipfel zu überschreiten.“
Es sind aber 3 Gipfel die Ihr überschritten habt.
Dritter Fehler im Text: Yaks Begleiterin kann das Yak gar nicht aufarbeiten.
4er Fehler du kannst nicht mal bis 2 zählen. Da mehr als ein Fehler in deinem Text eingebaut war.
Und noch ein 5er Fehler: Du hast mir nicht bescheid gesagt Smiley
Ich hätte mir Zeit nehmen können Smiley Smiley

hasei
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Ulli
Held der Berge
*****
Offline



Beiträge: 1232
München
Geschlecht: female
Re: Venediger Höhenweg
Antwort #3 - 07.08.2009 um 17:51:40
 
Was ich mich schon die ganze zeit frage: Wie lang hat Krümel wohl da auf der Bank auf das pfeifende Yak warten müssen ... Zwinkernd?

LG, Ulli
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
G
Held der Berge
*****
Offline


DAV-Wanderleiterin

Beiträge: 2515
Nürnberg
Geschlecht: female
Re: Venediger Höhenweg
Antwort #4 - 08.08.2009 um 15:29:37
 
genau das hab ich mich auch als erstes gefragt, liebe ulli!

Zwinkernd G
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
retebu
Bergsteiger
***
Offline


Sommer ist die Unterbrechung
des Winters

Beiträge: 450
Älbler zwecks der Übersicht
Geschlecht: male
Re: Venediger Höhenweg
Antwort #5 - 24.08.2009 um 11:04:58
 
Genau, der Fehler kommt erst zum Schluß " ...Yaks Begleiterin ist völlig am Ende und muß sich auf einer Bank ausrasten. Yak wäre gerne noch über einen weiteren Gipfel gegangen .... "
Das halte ich dann doch für ein Gerücht  Grinsend
Sagt der
retebu
Zum Seitenanfang
 

Das große Glück ist die Summe kleiner Freuden - Andreas Tenzer
 
IP gespeichert
 
(Moderatorgruppen: Vorstand, Verwaltung, FÜL)