Willkommen Gast. Bitte Einloggen
YaBB - Yet another Bulletin Board
   
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggen  
 
Wieder Winter- Wellness, wieder in Gramais (Gelesen: 16 mal)
Lamл[tm]
Held der Berge
*****
Offline


Neue Mobilfunknummer:
0171 / 87 47 27 1

Beiträge: 3580
Stuttgart
Geschlecht: male
Wieder Winter- Wellness, wieder in Gramais
12.01.2020 um 00:03:14
 
Service für Nur-Bilder-Gucker: Hier gibt es viel mehr Bilder: https://photos.app.goo.gl/wTn9TnzevQbux59d7

Es war einmal an einem Freitag Ende Januar letzten Jahres ....
da fahren Hartmut & ich wieder nach Gramais - zum dritten Mal. Mit dabei dieses Mal:

Jürgen
...


Marek
...


Andreas (ehem. Knuddel)
...


Wie üblich auf der Anreise noch was gegessen
...


wobei ich den
...


sehr empfehlen kann. Voller Vorfreude stehen wir 
...


hier:
...


und laufen einfach mal das Tal ein Stück weiter.
...


Der Schnee ist auf nur oberflächlich gefrorenen Boden gefallen, die Bäche darunter laufen noch. Der Schwerste (wer wird das wohl sein?) von allen muss natürlich einen 3 m tiefen Krater reißen.
...


Mit vereinter Hilfe von Marek und Jürgen grabe ich mich wieder hoch.

So eine Stunde vor Dunkelwerden drehen wir wieder um. Es wird auch ungemütlich. Um so gemütlicher wird es dann in der Wohnung. Wir sind ja zum Wellnessen hier:
...


... - äääh hier:
...



Der Samstag empfängt uns erst mal so:
...


und wir warten erst mal ab. Bevor uns die Decke auf den Kopf fällt, gehen wir doch noch los, im Nachhinein ein deutlich zu spät.
...

...


Wir sind richtung Schafkar unterwegs, was sich länger als gedacht zieht.
...


...


...


Immerhin joggen uns zwei superfitte Schitourer hinterher. Die beklagen sich gar nicht über unsere tiefen Löcher im Schnee. Sie laufen in diesen sogar die eine super steile Rinne Richtung Schafkar hoch. Dies zur üblichen Diskussion wegen Ski und Schneeschuhen in einer Spur. Smiley
...


Kurz vor der Scharte drehen wir um,
...


Kurz vor dem Abtauchen in die Rinne
...


Hoch in Stunden, runter in Sekunden ...
...


Heute sind uns die Andreas & Hartmut auf Schi weit voraus, 3 km Gleitweg eben.
Wie üblich, geht es danach in die Alpenrose.
...


Am wunderschönen Sonntag geht es
...


Wir starten trotz Wellness mal früh, denn es liegt  ein langer Tag vor uns.
...

...


Untererer Wasserfall
...


Dass Unwägbarkeiten warten, wussten wir vom Jahr zuvor. Hier ist die Schneedecke besonders fies. Eigentlich kann man hier gemütlich steil hoch stapfen. Aber die Hohlräume unterm Schnee sind dieses mal absolut nicht so lustig wie am Freitag.
...


Mein Fuß gibt nach und ich kann mich nur noch nach hinten auf den Schnee werfen. Vor mir eine Felswand, ein Wandfuß ist nicht erkennbar, hinter mir Schnee. Wir suchen eine andere Umgehung des Wasserfalls,
...


lassen uns von zwei überholenden Schifahrern ins Bockshorn jagen (die hatten einige Probleme da hoch) sind dann selbst nachgekommen.
...


Normalerweise ist das ein Gelände, in dem man die Schi an den Rucksack schnallt, aber bei so lockeren Schnee ist das undenkbar. Andreas und Hartmut haben ganz schön zu kämpfen mit den paar Metern,
...


aber eine halbe Stunde später ist dann kurz hinter dem oberen Rosskarfall für alle Schluss - die zum See führende Rinne ist eingeblasen und doch immerhin etwa 200 m hoch (bzw. 300 m lang.)  Also alles wieder zurück.
...


...


Ein leckeres Abendessen in der Alpenrose beschließt den Tag.

Der Montag begrüßt uns wie der Samstag
...


Wir nutzen den Morgen bis zur Besserung der Sicht und Räumung der Landesstraße mit einer Lawinenübung.
...


...


...


...


Der Adler in Pfronten beschließt unser Wellness- Winter- Wochenende mit seinen Leckereien.
...


Das diesjährige Winter- Wellness- Wochenende steigt vom 30.01.-02.02. Wer noch Lust hat mitzugehen, schreibt mir eine Mail.
Zum Seitenanfang
 

Liebe Grüße von Lamл[tm]-Nur echt mit dem Pi und cw-Wert > 0,3
Auf Tour
Exklusiv Klettern mit Stuttgarts kleinster Sektion, kein Lärm, kein Anstehen, familiäres Umfeld: https://www.facebook.com/events/176179083131135/
IP gespeichert
 
(Moderatorgruppen: FÜL, Vorstand, Verwaltung)