Kurzinfo [386]

Was: Skihochtour
Wo: Ötztaler Alpen
Wann: 01.04.2016 - 05.04.2016
Dauer: 5
Anmeldeschluss: 01.02.2016

Ötztaler Skihochtourenrunde

Status: Anmeldeschluß.

Ötztaler Skihochtourenrunde [386]
Ötztaler Alpen
01.04.2016 - 05.04.2016

Beschreibung:

Im Herzen der Ötztaler Alpen führt uns der Reini durch prächtige Hochgebirgslandschaften, über anspruchsvolle Gipfelziele und verweilt mit uns nach jeder Etappe auf gastlichen Hütten.

Hinweis aus rechtlichen Gründen:

Bergsport ist ein Risikosport. Bei Aktivitäten in den Bergen geht man zwangsläufig eine erhöhte Selbstgefährdung ein. Dies kann Folgen von Verletzungen bis hin zu tödlichen Unfällen beinhalten. Auch Entbehrungen und ein gewisses Maß an Leiden können nie ganz ausgeschlossen werden. Jeder, der sich dieser erhöhten Risiken nicht bewusst ist, oder sie nicht akzeptiert, sollte auf eine Teilnahme verzichten. Unternehmungen am Berg, auch mit erfahrenen Begleitern, Fachübungsleitern oder Bergführern bergen eine Gefahr für Leib und Leben.

Voraussetzungen:

Diese Veranstaltung erfordert von Dir persönliche Eigenverantwortung, insbesondere: Vorbereitung, Ausrüstung, Kenntnisse u. Fertigkeiten, Mitdenken, Teamgeist … , sowie sichere Skitechnik im freien Gelände in Aufstieg und bei der Abfahrt.

Beachte bitte: Alle Deine Begleiter vertrauen auch auf Deine persönlichen Fertigkeiten in der Lawinenverschüttetensuche !

Dies ist eine konditionell anspruchsvolle Tour, für die man zuverlässiges Wetter benötigt. Die Gipfelgrate sind teilweise sehr exponiert (Absturzgefahr), an der Fineilspitze, der Weißkugel und der Wildspitze auch kurze, aber einfache Kletterstellen (UIAA II). Lässt man die Gipfelanstiege aus und begnügt sich mit den Skidepots, so ist es eine wesentlich einfachere Tour. Die weiten Gletscher erfordern eine komplette Hochtourenausrüstung (Spaltensturzgefahr). Eine zwingend zu begehende Schlüsselstelle stellt die extrem steile Firnrinne vom Mitterkarjoch hinunter auf den Mitterkarferner dar (i.d.R. Ablassmöglichkeit), Vorsicht bei hartem Schnee (Absturzgefahr).

Schwierigkeit:

Technik
Kondition

Teilnehmerzahl:

mindestens 2, maximal 6

Teilnahmegebühr:

100 € (20 € pro Tag und SAN-Mitgliedschaft), 200 € (40 € pro Tag und DAV-Mitgliedschaft)

Vorauskosten:

voraussichtlich keine

Ausrüstung:

Obligatorisch ist für jede Person das Nutzen eines Lawinenverschüttetensuchgerätes mit DREI Antennen, getragen auf dem Körper unter der obersten Bekleidungsschicht, und das Mitführen einer Lawinensonde und einer Lawinenschaufel IM RucksackINNEREN.

allgemeine Bergausrüstung
Skihochtouren-Ausrüstung

Tour:

1. Tag: Vent (1895 m) – Anstieg durch das Niedertal zur Martin-Busch-Hütte (2501 m) (600 Hm, 3 Std.) und weiter zur Similaunhütte (3017 m) (500 Hm, 2 Std); Zeit: insgesamt 5 Std.

2. Tag: Similaunhütte (3017 m) – Anstieg an der Ötzi-Fundstelle (Tisenjoch) vorbei ins Hauslabjoch (1.30 Std.) – über den Nordostgrat auf die Fineilspitze (3514 m) (500 Hm, 1 Std.) –  Abfahrt über namenlosen Gletscher und Querung zum Hochjochferner – kurzer Anstieg zur Schöne-Aussicht-Hütte (2842 m) (200 Hm, 1 Std.); Zeit: insgesamt 5 Std.

3. Tag: Schöne-Aussicht-Hütte (2842 m) – Anstieg in den Sattel zwischen Am hintern Eis (3270 m) und Egg (3219 m) – Abfahrt zum Hintereisferner – Aufstieg über den Hintereisferner ins Hintereisjoch (3460 m) (900 Hm, 4-4.30 Std.) – über den Südgrat auf die Weißkugel (3738 m) (300 Hm, 1 Std.) – Abfahrt über den Hintereisferner zum Hochjochhospiz (2412 m) (2-2.30 Std.); Zeit: insgesamt 7-8 Std.

4. Tag: Hochjochhospiz (2412 m) – Anstieg über den Kesselwandferner ins Obere Guslarjoch (3361 m) (1000 Hm, 3-3.30 Std.) und weiter auf den Fluchtkogel (3500 m) (150 Hm, 30 Min.) –  Abfahrt über den Guslarferner zur Vernagthütte (2755 m); Zeit: insgesamt 4.30-5 Std.

5. Tag: Vernagthütte (2755 m) – über Großen und Kleinen Vernagtferner ins Brochkogeljoch (3423 m) (700 hm, 2.30-3 Std.) – weiter über den Taschachferner auf die Wildspitze (3768 m) (300 Hm, 1.30-2 Std.) – Abfahrt ins Mitterkarjoch (3470 m) und extrem steil hinunter zu den Resten des Mitterkarferners – durchs Mitterkar zur Breslauer Hütte (2844 m), weiter ins Skigebiet Stablein und auf der Piste nach Vent; Zeit: insgesamt 5.30-7 Std.

Gipfel-Möglichkeiten:

Fineilspitze (3514 m), Weißkugel (3738 m), Fluchtkogel (3500 m), Wildspitze (3768 m)

Übernachtung:

verschiedene AV-Hütten und Privathütte

Anmeldeschluss:

01.02.2016

Sonstiges:

Touren nach den aktuell herrschenden Verhältnissen vor Ort.Wetterbedingte Änderungen oder Absage bleiben vorbehalten.
Weitere Kosten für Übernachtung und Verpflegung.
Unserer Mitwelt zu liebe bitte Fahrgemeinschaften bilden.

Treffpunkt:

nach Absprache

Organisation:

Reini Zölch

Reini, 29.07.2015 06:46