Kurzinfo [407]

Was: Wanderung
Wo: Bayerische Voralpen zwischen Benediktbeuren und Bayrischzell
Wann: 01.10.2016 bis 05.10.2016
Dauer: 5 Tage
Anmeldeschluss: 01.09.2016

Ich habe mich von Eckehard Radehoses Vortrag „Und nächstes Jahr Himalaya – Traumpfade in den Bayerischen Voralpen“ inspirieren lassen, und eine eigene fünftägige Tour entworfen. Am Anfang folgen wir noch Ekkis Tour – danach gehen wir eigene Wege. Im wesentlichen folgen wir dem „violetten Weg“ der Via Alpina.

Status: Anmeldeschluß.

Quer durch die bayerischen Voralpen [407]
Bayerische Voralpen zwischen Benediktbeuren und Bayrischzell
01.10.2016 bis 05.10.2016

Beschreibung:

Hüttentrekking mit Tagestouren zwischen ca. 800 bis 1.500 Höhenmetern sowie 15 bis 20 km Strecke pro Tag, im Schnitt 6-7 Stunden Gehzeit pro Tag

Hinweis aus rechtlichen Gründen:

Bergsport ist ein Risikosport. Bei Aktivitäten in den Bergen geht man zwangsläufig eine erhöhte Selbstgefährdung ein. Dies kann Folgen von Verletzungen bis hin zu tödlichen Unfällen beinhalten. Auch Entbehrungen und ein gewisses Maß an Leiden können nie ganz ausgeschlossen werden. Jeder, der sich dieser erhöhten Risiken nicht bewusst ist, oder sie nicht akzeptiert, sollte auf eine Teilnahme verzichten. Unternehmungen am Berg, auch mit erfahrenen Begleitern, Fachübungsleitern oder Bergführern bergen eine Gefahr für Leib und Leben.

Voraussetzungen:

Erfahrung im Bergwandern, Trittsicherheit und Kondition.

Schwierigkeit:

T2 nach SAC-Skala.
Link zur Beschreibung der SAC-Skala: https://de.wikipedia.org/wiki/SAC-Wanderskala

Teilnehmerzahl:

min. 2, max. 7 Personen

Teilnahmegebühr:

50 € für Mitglieder der Sektion Alpen Net, 100 € für Mitglieder anderer Sektionen

Vorauskosten:

Hüttenanzahlungen - 15 € pro Person

Tour:

- Sa, 01.10.: Gegen 10 Uhr Treff am Bahnhof Benediktbeuren. Aufstieg zum Gipfel der Benediktenwand und weiter zum Brauneckhaus
- So, 02.10.: Abstieg nach Lenggries und Wiederaufstieg zur Lenggrieser Hütte
- Mo, 03.10.: Zunächst geht es hinauf zum Seekarkreuz, danach weiter zum Leonhardstein und schließlich hinab nach Kreuth, wo wir in einem Gasthof übernachten
- Di, 04.10.: Von Kreuth geht es wieder aufwärts zum Blankenstein, an Almen vorbei zum Spitzingsee. Übernachtung auf der Albert-Link-Hütte
- Mi, 05.10.: Unsere letzte Tagesetappe führt uns zunächst hinauf zum Taubenstein und dann an der Rotwand und dem Schellenberg vorbei nach Bayrischzell – und von dort aus treten wir mit der Bahn die Heimreise an.

Gipfel-Möglichkeiten:

- Benediktenwand
- Brauneck
- Seekarkreuz
- Risserkogel
- Stümpfling
- Taubenstein
- Rotwand

Übernachtung:

3 Nächte in Hütten (Brauneckhaus, Lenggrieser Hütte, Albert-Link-Hütte) und 1 Nacht in einem Gasthof in Kreuth

Anmeldeschluss:

01.09.2016

Sonstiges:

Wetterbedingte Änderungen oder Absage bleiben vorbehalten. Teilnehmer welche den Anforderungen nicht gewachsen sind, können von der Tour ausgeschlossen werden.
Bitte bei der Anmeldung Handynummer angeben.
Weitere Kosten entstehen für Anreise, Übernachtung und Verpflegung.

Treffpunkt:

Samstag, 01. Oktober gegen 10 Uhr am Bahnhof Benediktbeuren

Organisation:

Karsten Seliger .(Javascript muss aktiviert sein, um diese E-Mail-Adresse zu sehen)

RenntierKarsten, 31.01.2016 22:04